Blätter-Navigation

Offer 318 out of 522 from 01/02/24, 15:33

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fakultät III: Prozesswissenschaften; Institut für Prozess und Verfahrenstechnik

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen:

Studentische Beschäftigung mit 40 Monatsstunden

Unter dem Vorbehalt der Mittelbewilligung

Aufgabenbeschreibung:

Mitarbeit an Programmieraufgaben in der Programmiersprache Fortran 95 zum implementierten Diskrete Elemente Methode (DEM) Löser und an datenanalytischen Aufgaben in z. B. Matlab und Python:

  • Mitwirkung bei der Implementierung von neuen Modellen (u. a. zur Kontakterkennung von Partikeln, der Parallelisierung mittels Domain-Decomposition, neuen Ansätzen zur Berücksichtigung der auf die Partikel wirkenden Kräfte oder der Anbindung an die CFD)
  • Optimierung bereits bestehende Codefragmente hinsichtlich der Rechenzeit und Nutzbarkeit
  • Auswertung von Daten aus der DEM um so die genaue Interpretation möglicher Ergebnisse zu erlauben

Erwartete Qualifikationen:

Erforderliche fachliche Qualifikation:

  • Grundlegende bis mittlere Programmierkenntnisse (z.B. C, C++, Fortran, Matlab, Python)

Erforderliche außerfachliche Qualifikation:

  • Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse erforderlich; Bereitschaft die jeweils fehlenden Sprachkenntnisse zu erwerben

Wünschenswerte fachliche und überfachliche Qualifikation:

  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise

Hinweise zur Bewerbung:

Fachlich verantwortlich / Ansprechpartner:in für die Ausschreibung: Prof. Dr.-Ing. Harald Kruggel-Emden
Besetzungszeitraum: ab sofort für 2 Jahre

Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und ggf. aktueller Notenübersicht richten Sie bitte an die o.g. Beschäftigungsstelle.
Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.