Blätter-Navigation

Of­f­re 428 sur 631 du 09/07/2021, 12:25

logo

Robert Koch-Insti­tut - Fach­ge­biet 32 „Sur­veil­lance | ÖGD-Kon­takt­stelle", See­str. 10, 13353 Ber­lin

Wir sind das Public-Health-Insti­tut für Deutsch­land. Unser Ziel ist es, die Bevöl­ke­rung vor Krank­hei­ten zu schüt­zen und ihren Gesund­heits­zu­stand zu ver­bes­sern. Daran arbei­ten und for­schen im Robert Koch-Insti­tut jeden Tag gemein­sam 1.300 Men­schen aus 90 ver­schie­de­nen Beru­fen und mehr als 50 Natio­nen.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin/Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter (m/w/d)
(je nach Qua­li­fi­ka­tion und Erfah­rung bis Ent­gelt­gruppe 14 TVöD)

Die Posi­tion ist für 5 Jahre befris­tet.
Der Arbeits­platz befin­det sich in Ber­lin-Mitte.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Auf­ga­ben bei uns
Mit­tels des elek­tro­ni­schen Mel­de­sys­tems „DEMIS“ wird das exis­tie­rende Mel­de­sys­tem für Infek­ti­ons­krank­hei­ten gemäß Infek­ti­ons­schutz­ge­setz (IfSG) wei­ter­ent­wi­ckelt. Damit soll die Effi­zi­enz des Mel­de­sys­tems gestei­gert wer­den, damit Infor­ma­tio­nen zu auf­tre­ten­den Infek­ti­ons­krank­hei­ten schnel­ler bei den Ver­ant­wort­li­chen in Gesund­heits­äm­tern, den zustän­di­gen Lan­des­stel­len der Bun­des­län­der und am RKI vor­lie­gen. Ein wich­ti­ger Bestand­teil ist, dass Häu­fun­gen von Infek­ti­ons­krank­hei­ten früh­zei­tig erkannt und Trends von Infek­ti­ons­krank­hei­ten bewer­tet wer­den kön­nen. Dies dient als Grund­lage für die Ein­lei­tung von Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men bzw. Erstel­lung von Emp­feh­lun­gen zur Infek­ti­ons­prä­ven­tion.
  • Wei­ter­ent­wick­lung von Signal­er­ken­nungs­al­go­rith­men unter Berück­sich­ti­gung der fach­li­chen und Erre­ger­spe­zi­fi­schen Erfor­der­nisse sowie Inte­gra­tion in DEMIS
  • Sta­tis­ti­sche Ana­lyse, Model­lie­rung und Publi­ka­tion von Sur­veil­lan­ce­da­ten
  • Bereit­stel­lung und Visua­li­sie­rung von Sur­veil­lan­ce­da­ten
  • Mit­ar­beit bei der Kon­zep­tion und Wei­ter­ent­wick­lung des DEMIS-Infor­ma­ti­ons­mo­dells (ins­be­son­dere FHIR-Pro­fi­lie­rung)
  • Kom­mu­ni­ka­tion mit inter­nen und exter­nen Part­nern
  • Mit­ar­beit bei der Erfül­lung der Auf­ga­ben als zen­trale, erre­ger­über­grei­fende Anlauf- und Koor­di­nie­rungs­stelle der Abtei­lung für den Bereich Sur­veil­lance
  • Ver­tre­tung des RKI in natio­na­len und inter­na­tio­na­len Fach­gre­mien
  • Unter­stüt­zung bei fach­ge­biets­über­grei­fen­den Auf­ga­ben

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Das brin­gen Sie mit
For­male Vor­aus­set­zun­gen/ Fach­kom­pe­ten­zen
  • geschlos­se­nes Uni­ver­si­täts­stu­dium der Mathe­ma­tik, Sta­tis­tik, Bio­in­for­ma­tik oder eines ver­wand­ten Fach­ge­biets (Diplom/Mas­ter)
  • eine Pro­mo­tion ist erwünscht

Kennt­nisse und Erfah­run­gen (ver­pflich­tend)
  • fun­dier­tes Wis­sen und prak­ti­sche Erfah­rung mit Metho­den auf dem Gebiet der (Infek­ti­ons-) Epi­de­mio­lo­gie und sta­tis­ti­scher Model­lie­rung
  • Kennt­nisse im Bereich Daten­mo­del­lie­rung unter Nut­zung inter­na­tio­na­ler Stan­dards, ins­be­son­dere FHIR, sowie von inter­na­tio­na­len Klas­si­fi­ka­ti­ons­sys­te­men (z.B. LOINC, SNO­MED, ICD-10)
  • mehr­jäh­rige Pro­gram­mier­erfah­rung im sta­tis­ti­schen/wis­sen­schaft­li­chen Kon­text
  • sehr gute Anwen­der­kennt­nisse von Sta­tis­tik­soft­ware (z.B. R, Stata), Busi­ness-Intel­li­gence-Soft­ware (z.B. Tableau) und SQL-Abfra­gen
  • prak­ti­sche Erfah­rung im Ver­fas­sen und Redi­gie­ren wis­sen­schaft­li­cher Ver­öf­fent­li­chun­gen in deut­scher und eng­li­scher Spra­che

Kennt­nisse und Erfah­run­gen (wün­schens­wert)
  • Kennt­nisse von Ver­fah­rens­wei­sen in IT-Sicher­heit und Daten­schutz
  • Kennt­nisse im Aus­wer­ten und Visua­li­sie­ren von kom­ple­xen Infor­ma­tio­nen/Daten

Wei­tere Vor­aus­set­zun­gen
  • Sprach­kennt­nisse (CEFR-Niveau): Deutsch und Eng­lisch min­des­tens C 1
  • Bereit­schaft zur Teil­nahme am Bereit­schafts­dienst

Damit über­zeu­gen Sie uns
  • Inno­va­ti­ons­be­reit­schaft: Sie las­sen (neue) Erkennt­nisse in bestehende Über­le­gun­gen/Ziele ein­flie­ßen
  • Sys­te­ma­tisch-ana­ly­ti­sches Denk­ver­mö­gen: Sie kön­nen zwi­schen Detail- und Meta­ebene wech­seln
  • Sorg­falt und Gewis­sen­haf­tig­keit: Sie kon­trol­lie­ren die eigene Arbeit und hin­ter­fra­gen die Arbeit ande­rer in Bezug auf Qua­li­tät
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit: Sie stel­len Sach­ver­halte über­sicht­lich und anschau­lich dar und argu­men­tie­ren prä­zise und sach­lich
  • Koope­ra­ti­ons- und Team­fä­hig­keit: in der Zusam­men­ar­beit zei­gen Sie sich ver­trau­ens­wür­dig und ver­läss­lich
  • Ser­vice­ori­en­tie­rung: Sie stel­len sich auf die jewei­li­gen Geschäfts­part­ner und ihre Bedürf­nisse ein

Un­ser An­ge­bot:

Unser Ange­bot
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und ver­schie­dene Teil­zeit­mo­delle
  • 30 Urlaubs­tage im Jahr
  • Mög­lich­keit zur mobi­len Arbeit
  • Umfang­rei­che Fort­bil­dungs- und Qua­li­fi­zie­rungs­mög­lich­kei­ten
  • Her­vor­ra­gende Aus­stat­tung und Infra­struk­tur
  • Kita „RoKo-Kids“ und Fami­li­en­ser­vice
  • Viel­fäl­tige Sport­an­ge­bote (u. a. Fit­ness, Yoga, Tisch­ten­nis)
  • Inter­dis­zi­pli­näre Insti­tuts­ak­ti­vi­tä­ten (Chor, Vor­trags­rei­hen für Alle, Cinema, Museum, …)
  • Gelebte Diver­si­tät und Inklu­sion

Wir gewähr­leis­ten die beruf­li­che Gleich­stel­lung. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion und Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Das Bun­des­mi­nis­te­rium für Gesund­heit kann im Rah­men sei­ner auf­sichts­recht­li­chen Befug­nisse im Ein­zel­fall Ein­blick in Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen neh­men. Ihre Daten wer­den nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fah­rens gelöscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung unter www.interamt.de

StellenID 694957
Kenn­zif­fer 107/21
Bewer­bungs­frist 08.08.2021

Ihre Ansprech­part­ner/-in:
Für Ihre Fra­gen zur Stelle:
Michaela Diercke
Tele­fon +49 30 18754 -3686
E-Mail:DierckeM@rki.de

Für Ihre Fra­gen zur Bewer­bung:
Heike Hen­kel
Tele­fon +49 30 18754 -3667
E-Mail: HenkelH@rki.de