Blätter-Navigation

Of­f­re 470 sur 605 du 28/06/2021, 12:55

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Mathe­ma­tik und Phy­sik - Insti­tut für Quan­ten­op­tik

Im Zuge des SFB TerraQ ist am Insti­tut für Quan­ten­op­tik eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (PhD, m/w/d) im Bereich Expe­ri­men­tal­phy­sik (Ent­gGr. 13 TV-L, 75 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befris­tet.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (PhD, m/w/d) im Bereich Expe­ri­men­tal­phy­sik

(Ent­gGr. 13 TV-L, 75 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der Auf­ga­ben­be­reich umfasst die selb­stän­dige Bear­bei­tung des For­schungs­pro­jek­tes A03 Chip-Scale Quan­tum Sen­sors. Ziel die­ses Pro­jek­tes ist die Ent­wick­lung von Kon­zep­ten für die Ver­ein­fa­chung und kom­pakte Aus­le­gung von Atom­in­ter­fe­ro­me­tern mit Bose-Ein­stein-Kon­den­sa­ten basie­rend auf Atom­chips. Hier­für sol­len meh­rere Schlüs­sel­funk­tio­nen mit einem neu­ar­ti­gen Atom­chip kom­bi­niert wer­den, um den Platz­be­darf für Peri­phe­rie­ele­mente zu mini­mie­ren. Diese Ent­wick­lun­gen zie­len auf die Rea­li­sie­rung eines trans­por­ta­blen, hoch­kom­pak­ten Atom­chip­gravi­me­ters für den Feld­ein­satz ab.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Phy­sik oder ver­wand­ten Berei­chen. Not­wen­dig sind dar­über hin­aus sehr gute Kennt­nisse in der Quan­ten­op­tik sowie Atom- und Mole­kül­phy­sik. Wir set­zen sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift, orga­ni­sa­to­ri­sches Geschick, Eigen­in­itia­tive sowie die Fähig­keit und Bereit­schaft, sich in neue Arbeits­ge­biete ein­zu­ar­bei­ten, vor­aus.

Un­ser An­ge­bot:

Der DFG Son­der­for­schungs­be­reich SFB 1464 „TerraQ – rela­ti­vis­ti­sche und quan­ten-basierte Geo­dä­sie“ zeich­net sich durch seine ein­zig­ar­tige Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät von Quan­ten­phy­sik und Geo­dä­sie aus. Das Ziel von TerraQ ist es, quan­ten-basierte Mess­me­tho­den zu ent­wi­ckeln, um die Bestim­mung von Mas­sen­än­de­run­gen auf der Erde mit­tels ter­res­tri­scher oder Satel­li­ten-Tech­ni­ken mit gestei­ger­ter Per­for­mance zu ermög­li­chen. Durch die Kom­bi­na­tion mit inno­va­ti­ver Daten­ana­lyse und Model­lie­rung wer­den Beob­ach­tungs- und Ana­ly­se­werk­zeuge geschaf­fen, um Ver­än­de­rungs­pro­zesse im Sys­tem Erde als wesent­li­che Indi­ka­to­ren für den Kli­ma­wan­del deut­lich bes­ser erfas­sen zu kön­nen als bis­lang mög­lich.

Wir bie­ten wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern auf dem Weg zur Pro­mo­tion For­schungs­her­aus­for­de­run­gen auf höchs­tem Niveau, Pro­jekt­ver­ant­wor­tung und ein hoch­ka­rä­ti­ges inter­na­tio­na­les Netz­werk. Mit der inte­grier­ten Gra­du­ier­ten­schule bie­ten wir viel­fäl­tige Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten in unse­rem inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­feld und Soft Skills zur Vor­be­rei­tung einer erfolg­rei­chen Kar­riere.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 15.08.2021 in elek­tro­ni­scher Form an

E-Mail: Abend@iqo.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Quan­ten­op­tik
Dr. Sven Abend
Wel­fen­gar­ten 1
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Dr. Sven Abend (E-Mail: Abend@iqo.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den ab dem 16.08.2021 gesich­tet. Spä­ter ein­ge­hende Bewer­bun­gen wer­den gege­be­nen­falls berück­sich­tigt, bis die Stelle besetzt ist.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.