Blätter-Navigation

Of­f­re 69 sur 553 du 09/06/2021, 14:31

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Umform­tech­nik IWU - Dres­den

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Umform­tech­nik IWU ist Motor für Neue­run­gen im Umfeld der pro­duk­ti­ons­tech­ni­schen For­schung und Ent­wick­lung. Wir erschlie­ßen Poten­ziale, ent­wi­ckeln Lösun­gen, ver­bes­sern Tech­nik und trei­ben Inno­va­tio­nen in Wis­sen­schaft und Auf­trags­for­schung voran. Im Fokus: Bau­teile und Ver­fah­ren, Tech­no­lo­gien und Pro­zesse, kom­plexe Maschi­nen­sys­teme – die ganze Fabrik.

WIS­SEN­SCHAFT­LI­CHE*R MIT­AR­BEI­TER*IN IM BEREICH KOGNI­TIVE SYS­TEME, WIS­SENS­MO­DELLE UND KI

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Bear­bei­tung und Lei­tung von For­schungs- und Indus­trie­pro­jek­ten mit Pro­jekt­part­nern, u.a. im Kon­text intel­li­gen­ter Assis­tenz­sys­teme und der auto­ma­ti­sier­ten Ursa­chen­ana­lyse mit kau­sa­len Gra­phen,
  • Kon­zep­tion und Ent­wick­lung von Soft­ware­kom­po­nen­ten, u.a. im Bereich gra­phen­ba­sier­ter Metho­den, seman­ti­schen Model­len, Indus­trial Inter­net of Things und ein­ge­bet­te­tem maschi­nel­len Ler­nen,
  • Koor­di­na­tion der Auf­ga­ben im For­schungs­pro­jekt und Kom­mu­ni­ka­tion mit Part­nern,
  • Auf­be­rei­tung und Prä­sen­ta­tion der Pro­jekt­in­halte in wis­sen­schaft­li­chen Ver­öf­fent­li­chun­gen, Prä­sen­ta­tio­nen und Akquise von wei­te­ren For­schungs­pro­jek­ten im The­men­feld,
  • Betreu­ung stu­den­ti­scher Hilfs­kräfte und wis­sen­schaft­li­cher Abschluss­ar­bei­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Infor­ma­tik, der Elek­tro­tech­nik, des Maschi­nen­baus oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gangs,
  • hohes Maß an per­sön­li­chem Enga­ge­ment, Krea­ti­vi­tät und Team­geist, Lern­be­reit­schaft und Zuver­läs­sig­keit sowie
  • ana­ly­ti­sches Den­ken, Abs­trak­ti­ons­ver­mö­gen, Moti­va­tion und Begeis­te­rungs­fä­hig­keit für inter­dis­zi­pli­näre Auf­ga­ben, Freude an Kom­mu­ni­ka­tion sowie
  • ein­satz­fä­hige Pro­gram­mier­kennt­nisse in min­des­tens einer der fol­gen­den Pro­gram­mier­spra­chen: Python, Java, C# oder C++.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen ein attrak­ti­ves und auf­ge­schlos­se­nes Arbeits­um­feld an der Schnitt­stelle zwi­schen Infor­ma­tik, Mathe­ma­tik und Maschi­nen­bau mit viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten für Ihre fach­li­che sowie per­sön­li­che Ent­wick­lung. Zudem arbei­ten Sie an abwechs­lungs­rei­chen und anspruchs­vol­len Tätig­kei­ten auf wis­sen­schaft­li­chem Spit­zen­ni­veau mit Frei­raum zur Gestal­tung eige­ner Ideen.
Viel­fäl­tige und modern aus­ge­stat­tete For­schungs­la­bors sowie eine starke indus­tri­elle Ver­net­zung bil­den die Basis Ihrer wis­sen­schaft­li­chen Kar­riere mit und bei Fraun­ho­fer.
Wir för­dern gezielt den raschen Kom­pe­tenz­auf­bau.
Eine Pro­mo­tion im genann­ten For­schungs­feld wird aus­drück­lich unter­stützt.
Die Mög­lich­keit einer Aus­grün­dung auf Basis des erlang­ten Know-Hows besteht eben­falls.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte bewer­ben Sie sich bevor­zugt online unter Anhang Ihrer voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen.