Blätter-Navigation

Of­f­re 189 sur 428 du 30/04/2021, 11:45

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Cha­rité Cam­pus Mitte

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine führende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Sta­tis­ti­ker*in

Insti­tut für Public Health

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Teil des Cha­rité Cen­trums 01 Human und Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten (CC1) hat sich das Insti­tut für Public Health (IPH) zum Ziel gesetzt, qua­li­ta­tiv hoch­wer­tige For­schung und Lehre im Bereich Public Health zu ver­bin­den. Zur Ver­stär­kung unse­res Teams der „Ber­li­ner Initia­tive Stu­die“ (BIS) suchen wir eine*n hoch­mo­ti­vierte*n wis­sen­schaft­li­che*n Mit­ar­bei­ter*in. Bei der BIS han­delt es sich um eine groß­an­ge­legte epi­de­mio­lo­gi­sche Beob­ach­tungs­stu­die, in die ins­ge­samt 2069 ältere (≥70-jäh­rige) Pro­ban­den ein­ge­schlos­sen wur­den und die seit­dem wei­ter­ver­folgt wer­den (http://bis.charite.de). Einer der Haupt­ziele der BIS ist es, die Nie­ren­funk­tion im Alter bes­ser zu ver­ste­hen. Hier­für erfolg­ten zwi­schen 2009 und 2018 alle zwei Jahre Stu­di­en­vi­si­ten mit einem aus­führ­li­chen Inter­view und einer kör­per­li­chen Unter­su­chung und die Abnahme von Blut und Urin. Zusätz­lich haben wir durch die Koope­ra­tion mit der „AOK Nord­ost – Die Gesund­heits­kasse“ auch Zugang zu GKV-Rou­ti­ne­da­ten.

Wir suchen eine*n enga­gierte*n Sta­tis­ti­ker*in mit Spaß an kri­ti­schem Den­ken und wis­sen­schaft­li­cher Neu­gierde. Idea­ler­weise ver­fü­gen Sie über aus­ge­präg­tes ana­ly­ti­sches Geschick und die Bereit­schaft, eigene Initia­tive zu ergrei­fen. Wir wün­schen uns eine gut orga­ni­sierte Per­son mit hoher Moti­va­tion, die gerne in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team arbei­tet. Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein, Team­work, Gewis­sen­haf­tig­keit, Zuver­läs­sig­keit sowie aus­ge­zeich­nete Orga­ni­sa­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten sind uner­läss­lich. Im Gegen­zug bie­ten wir Ihnen ein dyna­mi­sches und koope­ra­ti­ves Umfeld, in dem Sie Ihre metho­di­schen Fähig­kei­ten wei­ter­ent­wi­ckeln kön­nen und inter­dis­zi­pli­när an wis­sen­schaft­li­chen Pro­jek­ten und Publi­ka­tio­nen betei­ligt sein wer­den.

Zu Ihrem Auf­ga­ben­be­reich als wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in gehö­ren:

  • Daten­ma­nage­ment (Daten­clea­ning, Daten­mo­ni­to­ring, Daten­satz­er­stel­lung, Daten­ex­port)
  • Metho­di­sche und sta­tis­ti­sche Beglei­tung des Daten­sat­zes der Ber­li­ner Initia­tive Stu­die sowie den zuge­hö­ri­gen Kran­ken­kas­sen-Rou­ti­ne­da­ten.
  • Ana­lyse der Daten die­ser Kohor­ten­stu­die (z.B. Über­le­bens­zeit­ana­ly­sen, Model­lie­rung von Ver­läu­fen unter Berück­sich­ti­gung zeit­ab­hän­gi­ger Kova­ria­blen, Vor­her­sa­ge­mo­delle), inkl. Recher­chen zur mög­li­chen Ver­knüp­fung mit exter­nen Daten­quel­len
  • Mit­ar­beit an resul­tie­ren­den wis­sen­schaft­li­chen Publi­ka­tio­nen und neuen Pro­jekt­an­trä­gen
Die Stelle ist ein­ge­bet­tet in das For­schungs­pro­jekt BIS, und der Auf­ga­ben­be­reich beinhal­tet die Bear­bei­tung von For­schungs­fra­gen zu The­men des Alterns, der chro­ni­schen Nie­ren­er­kran­kung, aber auch ande­ren chro­ni­schen Erkran­kun­gen des Herz-Kreis­lauf­sys­tems. Erfah­rung im Umgang mit Ver­si­che­rungs­da­ten ist wün­schens­wert, aber keine Vor­aus­set­zung.
Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­tern und Mit­ar­bei­te­rin­nen wird nach Maß­gabe ihres Dienst­ver­hält­nis­ses aus­rei­chend Zeit zu eige­ner wis­sen­schaft­li­cher Arbeit gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Bitte stel­len Sie sicher, dass Sie Ihre Stärken in Bezug auf die unten genann­ten Kri­te­rien deut­lich her­vor­he­ben, um uns eine adäquate Bewer­tung Ihrer Bewer­bung zu ermögli­chen.

Erfor­der­lich:
  • Abge­schlos­se­nes Mas­ter­stu­dium in Sta­tis­tik, Epi­de­mio­lo­gie, o.Ä.
  • Prak­ti­sche Erfah­rung im Daten­ma­nage­ment und in der Aus­wer­tung quan­ti­ta­ti­ver Daten
  • Aus­ge­wie­sene Pro­gram­mier­fä­hig­keit mit R, SAS oder SPSS
  • Umfang­rei­che Deutsch­kennt­nisse (min­des­tens C1 gemäß Euro­päi­schem Refe­renz­rah­men für Spra­chen) in Wort und Schrift.

Erwünscht:
  • Aus­ge­wie­sene Erfah­run­gen mit Kran­ken­kas­sen­da­ten
  • Pro­gram­mier­kennt­nisse in einem wei­te­ren Sta­tis­tik­pro­gramm wie R, SAS oder SPSS
  • Erfah­rung in Erstel­lung und Aus­wer­tung von kau­sa­len Model­len und Vor­her­sa­ge­mo­del­len
  • Aus­ge­prägte Fähig­kei­ten im Ver­fas­sen wis­sen­schaft­li­cher Texte unter Nach­weis von vor­he­ri­gen Publi­ka­tio­nen und/oder Schreib­pro­ben.
  • Umfang­rei­che Eng­lisch­kennt­nisse (min­des­tens B2)

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie sämt­li­che Bewer­bungs­un­ter­la­gen, wie. z.B. Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, Urkun­den usw. unter Angabe der Kenn­zif­fer an fol­gende Adresse:

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin
Insti­tut für Public Health
Tanja Wil­son
Cha­rité­platz 1
10117 Ber­lin

E-Mail­adresse zum Ein­sen­den der Bewer­bungs­un­ter­la­gen: tanja.wilson@charite.de

Ansprech­part­ner*in für Rück­fra­gen mit Kon­takt­da­ten:

Prof. Dr. Elke Schäff­ner
elke.schaeffner@charite.de

DIE CHA­RITÉ – UNI­VER­SITÄTS­ME­DI­ZIN BER­LIN trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Gleich­zei­tig wird eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in
Füh­rungs­po­si­tio­nen ange­strebt und dies bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten berück­sich­tigt. Ebenso aus­drück­lich erwünscht sind Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, ist vor­zu­le­gen. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht erstat­tet wer­den. Daten­schutz­hin­weis: Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutzund Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren, die Sie hier fin­den, zu.