Blätter-Navigation

Of­f­re 225 sur 459 du 26/04/2021, 12:02

logo

Fraun­ho­fer IIS - Mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS in Erlan­gen ist eine welt­weit füh­rende anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs­ein­rich­tung für mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen. Es ist heute das größte Insti­tut der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft. Unter ande­rem mit der maß­geb­li­chen Betei­li­gung an der Ent­wick­lung der Audio­co­dier­ver­fah­ren mp3 und MPEG AAC ist das Fraun­ho­fer IIS welt­weit bekannt gewor­den.

In enger Koope­ra­tion mit den Auf­trag­ge­bern betrei­ben die Wis­sen­schaft­ler inter­na­tio­nale Spit­zen­for­schung in den For­schungs­fel­dern Audio und Medi­en­tech­no­lo­gien, Bild­sys­teme, Ener­gie­ma­nage­ment, IC-Design und Ent­wurfs­au­to­ma­ti­sie­rung, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme, Loka­li­sie­rung, Medi­zin­tech­nik, Sen­sor­sys­teme, Sicher­heits­tech­nik, Ver­sor­gungs­ket­ten sowie Zer­stö­rungs­freie Prü­fung.

FPGA-Ent­wick­ler*in - hard­ware­nahe Soft­ware­ent­wick­lung Indus­trie 4.0

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Indus­tri­elle Pro­duk­ti­ons­pro­zesse benö­ti­gen vor allem zuver­läs­sige und echt­zeit­fä­hige Kom­mu­ni­ka­tion, um dadurch eine unter­bre­chungs­freie Pro­duk­tion zu ermög­li­chen. Dies gilt ins­be­son­dere, wenn die Kom­mu­ni­ka­tion draht­los erfol­gen soll. Die Wis­sen­schaft­ler*innen unse­rer Abtei­lung Breit­band und Rund­funk ent­wi­ckeln und stan­dar­di­sie­ren des­halb zusam­men mit Part­nern aus der Wirt­schaft oder in För­der­pro­jek­ten modernste Funk­tech­no­lo­gien, die geeig­net sind, die genann­ten Anfor­de­run­gen der Indus­trie zu erfül­len.

Sie inter­es­sie­ren sich für die Ent­wick­lung von draht­lo­sen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­te­men im Zusam­men­spiel mit
Indus­trie 4.0?

Dann haben wir die rich­tige Stelle für Sie!

Als Teil unse­res Ent­wick­lungs­teams für draht­lose Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme …

  • wir­ken Sie an der Anfor­de­rungs­ana­lyse mit
  • ent­wi­ckeln Sie FPGAs mit VHDL
  • füh­ren Sie die SoC-Inte­gra­tion in einem Xilinx-Umfeld (ZynQ, Linux, RtOS) durch
  • simu­lie­ren, veri­fi­zie­ren, vali­die­ren und doku­men­tie­ren Sie Ihre FPGA-Designs
  • neh­men Sie Ihre Ent­wick­lungs­mus­ter in Betrieb und tes­ten diese.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium im Bereich der Nach­rich­ten­tech­nik, Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gangs
  • Mehr­jäh­rige Erfah­rung im Bereich FPGA-Ent­wick­lung mit VHDL
  • Siche­rer Umgang mit aktu­el­len Design-Tools der hard­ware­na­hen Pro­gram­mie­rung (Model­Sim, Vivado etc.)
  • Grund­la­gen der hard­ware­na­hen Soft­ware-Ent­wick­lung, grund­le­gende Kennt­nisse in C und hard­ware­na­hen Betriebs­sys­te­men
  • Begeis­te­rung für zukunfts­ori­en­tierte Tech­no­lo­gien und Inter­esse daran, sich mit eige­nen Ideen und Vor­stel­lun­gen ein­zu­brin­gen
  • Gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

Durch Ihre Mit­ar­beit an viel­sei­ti­gen Pro­jek­ten mit hohem Pra­xis­be­zug kön­nen Sie die Tech­nik von mor­gen aktiv mit­ge­stal­ten. Wir bie­ten Ihnen ein offe­nes und kol­le­gia­les Umfeld sowie eine indi­vi­du­elle, auf Ihre Bedürf­nisse ange­passte Ent­wick­lung durch ein umfas­sen­des Wei­ter­qua­li­fi­zie­rungs­an­ge­bot. Ihre Work-Life-Balance unter­stüt­zen wir durch fle­xi­ble Arbeits­zei­ten sowie unter­schied­li­che Unter­stüt­zungs­an­ge­bote zur Ver­ein­bar­keit von Pri­vat­le­ben und Beruf.

Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen basie­ren auf dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD). Zusätz­lich kann Fraun­ho­fer leis­tungs- und erfolgs­ab­hän­gige varia­ble Ver­gü­tungs­be­stand­teile gewäh­ren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befris­tet.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.
Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir gestal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Sie haben Lust, bei uns mit­zu­ar­bei­ten? Dann freuen wir uns auf Ihre voll­stän­dige, schrift­li­che Bewer­bung (PDF-For­mat, Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse) unter https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/54922/Description/1.