Blätter-Navigation

Of­f­re 225 sur 447 du 26/04/2021, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik - Insti­tut für Infor­ma­tik - Arbeits­gruppe Didak­tik der Infor­ma­tik

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Pra­e­doc) (m/w/d)

Voll­zeit­be­schäf­ti­gung
befris­tet bis 27.02.2024
Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU
Ken­nung: AG-DDI_2021.1_WiMi_Tra­inDL

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Pro­fes­sur für Didak­tik der Infor­ma­tik an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin unter der Lei­tung von Prof. Dr. Ralf Rom­eike ist eine der for­schungs­stärks­ten und pra­xis­wirk­sams­ten For­schungs­grup­pen im Bereich der infor­ma­ti­schen Bil­dung in Deutsch­land. Sie ist zum einen zustän­dig für die infor­ma­tik­di­dak­ti­sche Qua­li­fi­zie­rung der (zukünf­ti­gen) Infor­ma­tik­lehr­kräfte in Stu­dium, Fort- und Wei­ter­bil­dung, zum ande­ren enga­giert sie sich in natio­na­len und inter­na­tio­na­len For­schungs­pro­jek­ten zur infor­ma­ti­schen Bil­dung:



Wie kön­nen The­men wie Digi­ta­li­sie­rung, Künst­li­che Intel­li­genz und Big Data so ver­mit­telt wer­den, dass Kin­der und Jugend­li­che zur krea­ti­ven Mit­ge­stal­tung der „Digi­ta­len Gesell­schaft" befä­higt wer­den? Hierzu koope­riert die AG mit den Akteu­ren der Leh­rer­bil­dung der FU Ber­lin, ande­ren Uni­ver­si­tä­ten, der Senats­ver­wal­tung, Schu­len und ande­ren Akteu­ren der Bil­dungs­land­schaft in Ber­lin und Bran­den­burg.



Wei­tere Infor­ma­tio­nen:

https://ddi.mi.fu-berlin.de/ 

https://computingeducation.de/

Auf­ga­ben­ge­biet:

Die Stelle ist in dem Eras­mus+-geför­der­ten Pro­jekt Tra­inDL ange­sie­delt, in wel­chem gemein­sam mit inter­na­tio­na­len Part­nern aus Europa, den ver­ant­wort­li­chen Bil­dungs­mi­nis­te­rien sowie den natio­na­len Infor­ma­tik­fach­ge­sell­schaf­ten Kon­zepte zu Data Liter­acy und Künst­li­che Intel­li­genz in der Leh­rer­fort­bil­dung ent­wi­ckelt und erprobt wer­den sol­len.

Ziel des Pro­jekts ist es her­aus­zu­fin­den, wie Daten­kom­pe­ten­zen und Kom­pe­ten­zen zur künst­li­chen Intel­li­genz struk­tu­rell in die Aus- und Fort­bil­dung von Lehr­kräf­ten (Infor­ma­tik/STEAM/Grund­schule) imple­men­tiert wer­den kön­nen. Gegen­stand der Tätig­keit sind ins­be­son­dere die Wei­ter­ent­wick­lung und eigen­stän­dige Ent­wick­lung, Durch­füh­rung und Eva­lua­tion von Fort­bil­dungs­kon­zep­ten zu

  • Data Liter­acy
  • Künst­li­che Intel­li­genz

  • Com­pu­ta­tio­nal Thin­king

  • Infor­ma­tik in STEAM-Fächern

  • Infor­ma­tik in der Grund­schule

Im Rah­men des dritt­mit­tel­fi­nan­zier­ten For­schungs­pro­jekts wird Gele­gen­heit zur Pro­mo­tion ein­ge­räumt.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:

Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium (1. Staats­ex­amen/Mas­ter/Diplom) in einem Lehr­amts­stu­di­en­gang Infor­ma­tik, einem Infor­ma­tik­stu­di­en­gang oder einem angren­zen­den Fach­ge­biet

Erwünscht:

  • sehr gute fach­li­che und fach­di­dak­ti­sche Kennt­nisse in der Infor­ma­tik
  • erste Erfah­run­gen in der infor­ma­tik­di­dak­ti­schen For­schung, bei­spiels­weise durch Mas­ter- bzw. Staats­ex­amens­ar­beit in der Infor­ma­tik­di­dak­tik
  • Erfah­run­gen in der (uni­ver­si­tä­ren oder außer­uni­ver­si­tä­ren) Lehre zur Didak­tik der Infor­ma­tik sowie in der Infor­ma­tik­leh­rer­fort­bil­dung

  • Erfah­run­gen in der Ent­wick­lung und Unter­su­chung von Unter­richts­kon­zep­ten für Infor­ma­tik­un­ter­richt an all­ge­mein­bil­den­den Schu­len (ins­be­son­dere zur Künst­li­chen Intel­li­genz und zu Data Liter­acy)
  • Bereit­schaft sich mit neuen The­men und Tech­no­lo­gien für den Infor­ma­tik­un­ter­richt zu befas­sen
  • gute bis sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift



Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Herr Prof. Dr. Ralf Rom­eike (ralf.romeike@fu-berlin.de).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 17.05.2021 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Frau Anna Maria Hengst: anna.hengst@fu-berlin.de .
Aus gege­be­nem Anlass und für die Zeit des Prä­senz­not­be­trie­bes der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin bit­ten wir Sie, sich elek­tro­nisch per E-Mail zu bewer­ben. Die Bear­bei­tung einer pos­ta­li­schen Bewer­bung kann nicht sicher­ge­stellt wer­den.

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik
Insti­tut für Infor­ma­tik
Arbeits­gruppe Didak­tik der Infor­ma­tik
Frau Anna Maria Hengst
Köni­gin-Luise-Str. 24/26
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.

Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.