Blätter-Navigation

Of­f­re 75 sur 431 du 23/02/2021, 13:23

logo

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH - Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung (WZB) betreibt pro­blem­ori­en­tierte Grund­la­gen­for­schung. Unter­sucht wer­den Ent­wick­lun­gen, Pro­bleme und Inno­va­ti­ons­chan­cen moder­ner Gesell­schaf­ten. Die For­schung ist theo­rie­ge­lei­tet, pra­xis­be­zo­gen, oft lang­fris­tig ange­legt und meist inter­na­tio­nal ver­glei­chend.

Refe­rent*in für Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das WZB, Abtei­lung Glo­bal Gover­nance (Direk­tor: Prof. Dr. Michael Zürn), For­schungs­schwer­punkt Inter­na­tio­nale Poli­tik und Recht, sucht eine*n

Refe­rent*in für Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit (w/m/d).

Die Anstel­lung erfolgt frü­hes­tens zum 15. Mai 2021 für die Dauer von vor­erst zwei Jah­ren und umfasst 50% der regu­lä­ren Arbeits­zeit (z.Zt. 19,5 Wochen­stun­den) im Rah­men des Excel­lenz­clus­ters „Con­te­sta­ti­ons of the Libe­ral Script“ (SCRIPTS). Es besteht die Mög­lich­keit, die wöchent­li­che Arbeits­zeit zu erhö­hen. Wei­ter­hin besteht die Option zur Ver­län­ge­rung bis zum 31. Dezem­ber 2025.

SCRIPTS unter­sucht die gegen­wär­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen um das Modell der libe­ra­len Demo­kra­tie und Markt­wirt­schaft aus his­to­ri­scher, glo­ba­ler und ver­glei­chen­der Per­spek­tive. Es ver­bin­det die in Ber­lin vor­han­dene Exper­tise in den Sozi­al­wis­sen­schaf­ten und Regio­nal­stu­dien, und arbei­tet mit For­schungs­ein­rich­tun­gen in allen Welt­re­gio­nen und Pra­xis­in­sti­tu­tio­nen aus Poli­tik, Kul­tur und Gesell­schaft zusam­men (http://www.scripts-berlin.eu).

An dem Exzel­lenz­clus­ter sind neben dem WZB die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin, die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin und fünf wei­tere Ber­li­ner Wis­sen­schafts­ein­rich­tun­gen betei­ligt: die Her­tie School of Gover­nance, das Zen­trum für Ost­eu­ropa- und inter­na­tio­nale Stu­dien, das Deut­sche Insti­tut für Wirt­schafts­for­schung, das Ger­man Insti­tute of Glo­bal and Area Stu­dies, sowie das Leib­niz Zen­trum Moder­ner Ori­ent.

Die Posi­tion ist für die Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit des Exzel­lenz­clus­ters SCRIPTS ver­ant­wort­lich und arbei­tet eng mit den Spre­chern (Prof. Dr. Tanja Bör­zel und Prof. Dr. Michael Zürn) und der Geschäfts­stelle an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin zusam­men.

Ihre Auf­ga­ben
  • Koor­di­na­tion und Orga­ni­sa­tion der Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit des Exzel­lenz-clus­ters: ziel­grup­pen­ge­rechte Kom­mu­ni­ka­tion der For­schungs­in­halte für inter-/natio­nale Öffent­lich­kei­ten, Part­ner*innen und Mul­ti­pli­ka­tor*innen und Prä­sen­ta­tion des Exzel­lenz­clus­ters nach innen und nach außen gemein­sam mit den Ko-Spre­chern und der Geschäfts­füh­rung
  • Kon­zep­tio­nelle Wei­ter­ent­wick­lung, Pla­nung, redak­tio­nelle Erstel­lung und Betreu­ung des Inter­net­auf­tritts und der Social-Media-Akti­vi­tä­ten (Twit­ter, Face­book, You­Tube)
  • Pla­nung, Koor­di­na­tion und Redak­tion des vier­tel­jähr­li­chen News­let­ters
  • Kon­zep­tion/Redak­tion, Umset­zung und Pro­duk­tion von Audio- und Video­con­tent (Pod­cast, Video­casts) in Zusam­men­ar­beit mit dem Know­ledge Exchange Lab
  • Koor­di­na­tion und redak­tio­nelle Lei­tung des clus­t­er­ei­ge­nen Blogs in Zusam­men­ar­beit mit dem Redak­ti­ons­team
  • Mit­ar­beit bei Netz­werk­auf­bau und -pflege in Berei­chen Öffent­lich­keit und Medien
  • Exper­ten­ver­mitt­lung an Medien und wei­tere Mul­ti­pli­ka­to­ren
  • Ent­wick­lung, Aus­bau und Pflege von Medi­en­kon­tak­ten zu natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Presse (in Zusam­men­ar­beit mit Pres­se­stel­len der Freien Uni­ver­si­tät und den For­schungs­ver­bund­in­sti­tu­tio­nen)

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abge­schlos­se­nes Stu­dium im Bereich Jour­na­lis­mus, Kom­mu­ni­ka­tion, Geis­tes- oder Sozi­al­wis­sen­schaf­ten
  • erste Berufs­er­fah­rung im o. g. Tätig­keits­be­reich, gerne in einer wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­tion
  • aus­ge­zeich­nete münd­li­che und schrift­li­che Aus­drucks­fä­hig­keit in Deutsch und Eng­lisch, ggf. Kennt­nisse einer wei­te­ren Spra­che
  • siche­rer Umgang mit gän­gi­ger Com­pu­ter­soft­ware wie MS-Office
  • hohes Maß an Eigen­in­itia­tive und Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick
  • sou­ve­rä­nes und freund­li­ches Auf­tre­ten
  • Inter­esse an den For­schungs­the­men des Exzel­lenz­clus­ters
  • Inter­esse an Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion für breite Öffent­lich­kei­ten und eine hohe Affi­ni­tät zu den Sozia­len Medien

Un­ser An­ge­bot:

Neben einer ange­mes­se­nen Ver­gü­tung in Höhe von EG 13 TVöD (Bund) eine Tätig­keit in einer inter­na­tio­nal ver­netz­ten Orga­ni­sa­tion, enga­gierte Teams sowie ein fami­li­en­freund­li­ches Klima mit ent­spre­chen­den Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­ten.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Schwer­be­hin­derte Bewer­ber*innen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Wir schät­zen Viel­falt und begrü­ßen alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher oder sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Behin­de­rung, Alter und sexu­el­ler Ori­en­tie­rung. Das WZB for­dert Frauen* und Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund aus­drück­lich zur Bewer­bung auf.

Wir bit­ten um Zusen­dung Ihrer aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, rele­vante Zeug­nisse) aus­schließ­lich in elek­tro­ni­scher Form und in einem pdf-Doku­ment zusam­men­ge­fasst (max. 4 MB) bis zum 28. März 2021 an:

Kat­inka von Kovat­sits, gg.applications@wzb.eu

Die Aus­wahl­ge­sprä­che wer­den per Video-Call statt­fin­den.

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH
Reich­piet­schu­fer 50, 10785 Ber­lin