Blätter-Navigation

Of­f­re 294 sur 374 du 10/11/2020, 14:41

logo

Zuse Insti­tute Ber­lin - Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik

Das Zuse-Insti­tut Ber­lin (ZIB) ist eine außer­uni­ver­si­täre For­schungs­ein­rich­tung des Lan­des Ber­lin. Im Bereich Mathe­ma­tics for Life and Mate­rial Sci­en­ces, Arbeits­gruppe Com­pu­ta­tio­nal Ana­tomy and Phy­sio­logy, suchen wir ab dem ers­ten Quar­tal 2021 befris­tet auf 42 Monate (vor­be­halt­lich der För­der­zu­sage des BMBF) einen

Wis­sen­schaft­li­chen Ange­stell­ten (w/m/d)
WA 66/20

E 13/14 je nach Qua­li­fi­ka­tion - TV-L Ber­lin (100%)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Rah­men eines vom EU JU-HPC und BMBF geför­der­ten Pro­jekts ent­wi­ckeln Sie in Zusam­men­ar­beit mit inter­na­tio­na­len For­schungs­part­nern effi­zi­ente Dis­kre­ti­sie­rungs- und Lösungs­ver­fah­ren zur Simu­la­tion der kar­dia­len Elek­tro­phy­sio­lo­gie mit zel­lu­lä­rer Auf­lö­sung. Wegen der enor­men Pro­blem­grö­ßen liegt der Fokus auf der Anwend­bar­keit auf mas­siv par­al­le­len Hoch­leis­tungs­rech­nern. Für Ent­wick­lungs- und Simu­la­ti­ons­auf­ga­ben wird der vom ZIB betrie­bene Hoch­leis­tungs­rech­ner HLRN-IV ver­wen­det.
Ihre Auf­ga­ben:
  • Ent­wick­lung effi­zi­en­ter Zeit­dis­kre­ti­sie­rungs­me­tho­den für hete­ro­gene par­ti­elle Dif­fe­ren­ti­al­glei­chungs­mo­delle,
  • Ent­wick­lung ska­lier­ba­rer, hete­ro­ge­ner Mul­ti­le­vel- und Gebiets­zer­le­gungs­vor­kon­di­tio­nie­rer,
  • Imple­men­tie­rung der ent­wi­ckel­ten Ver­fah­ren und Inte­gra­tion in einen gemein­sa­men HPC-Code.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium oder Pro­mo­tion in Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik oder einem ver­gleich­ba­ren Fach,
  • aus­ge­präg­tes Inter­esse an nume­ri­schen Simu­la­ti­ons­me­tho­den,
  • Vor­kennt­nisse in Finite-Ele­mente-Metho­den und Zeit­schritt­ver­fah­ren,
  • Erfah­run­gen in par­al­le­ler Pro­gram­mie­rung, vor­zugs­weise in C++,
  • gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit in deutsch und eng­lisch, sowohl inner­halb der Pro­jekt­gruppe als auch mit den Pro­jekt­part­nern,
  • sowie die Fähig­keit selbst­stän­dig und ziel­ori­en­tiert zu arbei­ten.
Wir erwar­ten bei der Bear­bei­tung der Pro­blem­stel­lun­gen Krea­ti­vi­tät und hohes Enga­ge­ment. Die Mög­lich­keit zu einer pro­jekt­be­glei­ten­den Pro­mo­tion ist gege­ben.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten eine fami­li­en­freund­li­che Arbeits­um­ge­bung mit fle­xi­blen Arbeits- und Mee­ting­zeiten, eine exzel­lente Aus­stat­tung und ein anspruchs­vol­les fach­li­ches Umfeld

sowie

  • ein abwechs­lungs­rei­ches, zukunfts­ori­en­tier­tes und ver­ant­wor­tungs­vol­les Auf­ga­ben­ge­biet,
  • eine umfas­sende Ein­ar­bei­tung in einem kom­pe­ten­ten und koope­ra­ti­ven Team,
  • beruf­li­che Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten und Unter­stüt­zung in der fach­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung,
  • zusätz­li­che Alters­vor­sorge (VBL),
  • 30 Tage Jah­res­ur­laub,
  • eine attrak­tive Ver­gü­tung auf Basis des TV-L (Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst der Län­der) bei Aner­ken­nung ein­schlä­gi­ger Berufs­er­fah­rung und Jah­res­son­der­zah­lung,
  • Nut­zung der Mensen und des Sport­pro­gramms der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin,
  • ver­güns­tig­tes BVG Ticket (Fir­men­ti­cket).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Bewer­bung von Frauen ist aus­drück­lich erwünscht, da in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik Frauen unter­re­prä­sen­tiert sind und das ZIB bemüht ist, den Anteil der Frauen in die­sem Bereich zu erhö­hen.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Ihre voll­stän­dige Bewer­bung mit tabel­la­ri­schem Lebens­lauf und den übli­chen Unter­la­gen rich­ten Sie bitte bis zum 29.11.2020 (Ein­gangs­da­tum) unter Angabe der Kenn­zif­fer WA 66/20 an das

Zuse Insti­tute Ber­lin (ZIB)
Admi­nis­tra­tion
Takustr. 7
14195 Ber­lin

oder elek­tro­nisch als PDF-Datei an: jobs@zib.de.

Unsere Daten­schutz­hin­weise zum Bewer­bungs­ver­fah­ren fin­den Sie unter www.zib.de/impressum.

Nähere Infor­ma­tio­nen zum Auf­ga­ben­ge­biet erhal­ten Sie unter www.zib.de sowie bei Herrn Dr. Mar­tin Wei­ser (weiser@zib.de) und Herrn Dr. Tho­mas Steinke (steinke@zib.de).

Wei­tere Stel­len­an­zei­gen fin­den Sie auf unse­rer Web­seite www.zib.de/jobads .