Blätter-Navigation

Of­f­re 130 sur 456 du 10/02/2020, 15:35

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät II - Insti­tut für Mathe­ma­tik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (Post­Doc) (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Wiss. Mit­ar­beit in Prof. Weis­man­tels Ber­li­ner Arbeits­gruppe, Ein­stein Visi­t­ing Fel­low

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Durch­füh­rung eigen­stän­di­ger For­schung in den Arbeits­grup­pen von Prof. Weis­man­tel (ETH Zürich), Prof. Henk und Prof. Sku­tella (TU Ber­lin) im Rah­men von Prof. Weis­man­tels Ein­stein Visi­t­ing Fel­low­ship "Mixed Inte­ger Pro­gramming".

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) und Pro­mo­tion in einem Gebiet der mathe­ma­ti­schen Opti­mie­rung oder in einer nahe­ste­hen­den mathe­ma­ti­schen Dis­zi­plin; her­vor­ra­gende Pro­mo­tion erwünscht.
  • Wün­schens­wert sind ver­tiefte Kennt­nisse in der Theo­rie der ganz­zah­li­gen Opti­mie­rung, Geo­me­trie der Zah­len, Git­ter­theo­rie und Kom­ple­xi­täts­theo­rie sowie Publi­ka­tio­nen in ein­schlä­gi­gen Zeit­schrif­ten und refe­rier­ten Pro­cee­dings.
  • Gute Deutsch- und/oder Eng­lisch­kennt­nisse erfor­der­lich; Bereit­schaft, die jeweils feh­len­den Sprach­kennt­nisse zu erler­nen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Stelle ertei­len Ihnen Prof. Dr. Robert Weis­man­tel (robert.weismantel@ifor.math.ethz.ch) oder Prof. Dr. Mar­tin Henk (henk@math.tu-berlin.de).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (insb. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien und ggf. Arbeitszeugnisse) an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät II, Institut für Mathematik, Prof. Dr. Martin Henk, Sekr. MA 4-1, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin oder per E-Mail an kiefer@math.tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.