Blätter-Navigation

Of­f­re 158 sur 407 du 20/01/2020, 00:00

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Bereich Geis­tes- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Bereichs­de­zer­nent/in

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 14 TV-L)
Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt für 24 Monate (Befris­tung gem. § 31 TV-L) zu beset­zen. Eine unbe­fris­tete Beschäf­ti­gung im Anschluss ist beab­sich­tigt. Die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf hat einen hohen Stel­len­wert. Die Stelle ist grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­be­schäf­tigte geeig­net.
Der Bereich Geis­tes- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten (GSW) ist mit ca. 90 Pro­fes­su­ren sowie 8.300 von ins­ge­samt 32.000 Stu­die­ren­den an der TU Dres­den einer der größ­ten Berei­che der Exzel­lenz­uni­ver­si­tät TU Dres­den. Die Lei­tung der Bereichs­ver­wal­tung eröff­net Ihnen die Zusam­men­ar­beit mit einem enga­gier­ten Team mit einer offe­nen und moder­nen Arbeits­kul­tur und den Ein­stieg in eine Tätig­keit mit einem gro­ßen Gestal­tungs­spiel­raum. Sie erwar­tet ein span­nen­des Auf­ga­ben­ge­biet mit einem hohen krea­ti­ven und kon­zep­tio­nel­len Anteil und indi­vi­du­ell auf Ihre beruf­li­che Situa­tion zuge­schnit­te­nen Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Bereichs­de­zer­nent/in füh­ren Sie die lau­fen­den Geschäfte der Bereichs­ver­wal­tung im Auf­trag des Bereichs­kol­le­gi­ums des Bereichs Geis­tes- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten. Sie unter­stüt­zen das Bereichs­kol­le­gium und den Bereichs­rat bei der Koor­di­na­tion der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung und der Ver­wal­tungs­pro­zesse der Fakul­tä­ten. Sie bera­ten das Bereichs­kol­le­gium bei der Kon­zep­tion, Steue­rung und stra­te­gi­schen Wei­ter­ent­wick­lung des Bereichs Geis­tes- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, insb. im Hin­blick auf seine Inter­na­tio­na­li­sie­rung, IT-Gover­nance, Öffent­lich­keits­ar­beit und Pro­fil­bil­dung, insb. im Poten­ti­al­be­reich „Gesell­schaft­li­cher Wan­del“. Sie ver­ant­wor­ten die Erar­bei­tung und Aktua­li­sie­rung von Grund­satz­do­ku­men­ten zur aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung (u.a. Bereichs­ord­nung, Ord­nun­gen der Zen­tren des Bereichs), zur Pro­zess­ent­wick­lung der Bereichs­ver­wal­tung und zu fakul­täts­über­grei­fen­den Ord­nun­gen und Rege­lun­gen. Ihnen obliegt die Aus­ar­bei­tung von Rek­to­rats- und Senats­vor­la­gen bei Ange­le­gen­hei­ten des Bereichs sowie von Vor­la­gen für den Bereichs­rat. Sie sind ver­ant­wort­lich für das Res­sour­cen­ma­nage­ment der Bereichs­ver­wal­tung (Stel­len- und Per­so­nal­ent­wick­lung, Ver­an­las­sung und Umset­zung von Per­so­nal­maß­nah­men, Auf­stel­lung der Finanz­pla­nung und Kon­trolle der Haus­halts­füh­rung, Vor­lage der kurz- und mit­tel­fris­ti­gen Res­sour­cen­pla­nung und -ver­tei­lung). Sie tra­gen die aus­füh­rende Per­so­nal­ver­ant­wor­tung für die Mit­ar­bei­ter/innen der Bereichs­ver­wal­tung. In Per­so­nal­an­ge­le­gen­hei­ten, Recht und Haus­halt ein­schließ­lich der ent­spre­chen­den Pro­zess­be­glei­tung bera­ten Sie als Schnitt­stelle zur Zen­tra­len Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung die Fakul­täts­ver­ant­wort­li­chen des Bereichs.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

wiss. HSA in mind. einem geis­tes- oder sozi­al­wiss. Fach des Bereichs; Pro­mo­tion ebenso wie nach­weis­li­che Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen im Wis­sen­schafts­ma­nage­ment; Füh­rungs­kom­pe­tenz; Fach­kom­pe­tenz und Erfah­run­gen im Per­so­nal-, Ver­wal­tungs- und Haus­halts­recht; Erfah­run­gen in Stra­te­gie­bil­dungs­pro­zes­sen, Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung und Change Manage­ment in wiss. Ein­rich­tun­gen; sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift; sichere Beherr­schung der Daten- und Büro­kom­mu­ni­ka­tion; Team­fä­hig­keit, soziale Kom­pe­tenz, vor allem im Umgang mit Hoch­schul­an­ge­hö­ri­gen aller Sta­tus­grup­pen; aus­ge­prägte kom­mu­ni­ka­tive Kom­pe­tenz; eigen­stän­dige, ziel- und ser­vice­ori­en­tierte Arbeits­weise; Fähig­keit zu einem koope­ra­ti­ven Füh­rungs- und Arbeits­stil; hohes Maß an Durch­set­zungs­kraft und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein.

Un­ser An­ge­bot:

Die TU Dres­den strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in lei­ten­der Posi­tion an und bit­tet des­halb qua­li­fi­zierte Frauen aus­drück­lich um ihre Bewer­bung. Bei glei­cher Eig­nung wer­den schwer­be­hin­derte Men­schen oder ihnen Kraft SGB IX von Geset­zes wegen Gleich­ge­stellte bevor­zugt ein­ge­stellt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte bis zum 31.01.2020 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Bereich Geis­tes- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Bereichs­spre­cher, Herrn Prof. Dr. Chris­tian Pru­nitsch, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den oder über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Doku­ment an bereich.gsw@tu-dresden.de. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

________________________________________________________________________________________________________
Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.