Blätter-Navigation

Of­f­re 386 sur 387 du 08/12/2019, 18:47

logo

in rebus cor­po­rate finance GmbH - Cor­po­rate Finance Bera­tung

in rebus cor­po­rate finance betreut Star­tups und KMUs bei Eigen­ka­pi­tal­fi­nan­zie­run­gen und Unter­neh­mens­ver­käu­fen. Bis­her bei Trans­ak­tio­nen erfolg­reich betreute Unter­neh­men ver­folg­ten sowohl B2C als auch B2B Geschäfts­mo­delle und kamen aus den Berei­chen Medien, Food, Dienst­leis­tun­gen, Gaming, Sport­mar­ke­ting und Prop­Tech. Aktu­elle Man­date sind ähn­lich viel­schich­tig. Beson­de­rer Wert wird auf die „end to end“ Betreu­ung von Pro­jek­ten gelegt: von grund­sätz­li­chen Recher­chen, der Ana­lyse des Geschäfts­mo­dells und der jewei­li­gen Stel­lung im Markt, über den Auf­bau einer trans­pa­ren­ten, inte­grier­ten (GuV, Cash Flows, Bilanz) Finanz­pla­nung und die Ent­wick­lung anschau­li­cher Prä­sen­ta­tio­nen, hin zur eigent­li­chen Inves­to­ren­an­spra­che sowie Betreu­ung der anschlie­ßen­den Gesprä­che, Due Dili­gence und Ver­hand­lun­gen bis zum Abschluss bei einem Notar

Werk­stu­dent/ Prak­ti­kant (m/w/d) Cor­po­rate Finance

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Werk­stu­dent/ Prak­ti­kant unter­stüt­zen Sie Recher­chen, Finanz­pla­nun­gen sowie Prä­sen­ta­tio­nen und erhal­ten Ein­bli­cke in den gesam­ten Pro­jekt­zy­klus. Obige Abläufe for­dern ana­ly­ti­sche Eigen­schaf­ten ebenso wie Krea­ti­vi­tät. Damit kön­nen sehr unter­schied­li­che Cha­rak­tere glei­cher­ma­ßen wert­volle Bei­träge zu Unter­neh­mens­trans­ak­tio­nen leis­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Per­sön­li­che Vor­aus­set­zun­gen:
  • Inter­esse für tech­ni­sche, betriebs­wirt­schaft­li­che, orga­ni­sa­to­ri­sche (und mensch­li­che) Facet­ten von Unter­neh­men
  • Inter­esse für das Zusam­men­spiel zwi­schen Unter­neh­men und Markt (Markt­chan­cen, Inno­va­tion, Wett­be­werb)
  • Bereit­schaft, sich in neue The­men­be­rei­che ein­zu­le­sen und sich diese zu eigen zu machen (ins­bes. im Hin­blick auf Geschäfts­mo­delle und Märkte)
  • Team­geist, Koope­ra­ti­ons­be­reit­schaft und Frus­tra­ti­ons­to­le­ranz
  • Eigen­or­ga­ni­sa­tion, Selbst­stän­dig­keit, Detail­treue, Vor­stel­lungs­ver­mö­gen und Lern­be­reit­schaft
  • Respekt vor der Lebens­leis­tung von Unter­neh­mern, damit ver­bun­dene Iden­ti­fi­ka­tion mit Pro­jek­ten
  • Unbe­dingte Wah­rung von Ver­trau­lich­keit

Fähig­kei­ten:
  • MS Office Paket (ins­bes. Excel & Power­point)
  • Gewinn- und Ver­lust­rech­nun­gen (GuV) im Auf­bau ver­ste­hen
  • Logik von Cash Flow Rech­nun­gen und Jah­res­ab­schlüs­sen andis­ku­tie­ren kön­nen (keine Bilan­zie­rungs­kennt­nisse erfor­der­lich)
  • Deutsch & Eng­lisch in Wort und Schrift, wei­tere Fremd­spra­chen für Recher­chen kein Nach­teil

Un­ser An­ge­bot:

  • Ein­bli­cke in (manch­mal) "top notch" Unter­neh­men und Geschäfts­mo­delle
  • Her­aus­for­de­run­gen an Inno­va­tio­nen aus betriebs­wirt­schaft­li­cher Sicht ein­schät­zen ler­nen (Anlauf- und Ent­wick­lungs­kos­ten, Kun­den­ak­quise und Erlös­po­ten­ziale im B2C vs. B2B Umfeld, Ska­lie­rungs­fä­hig­keit)
  • Zuneh­mend die teils abs­trakte Inves­to­ren­per­spek­tive ein­neh­men (Team, Wett­be­werbs­fä­hig­keit des Unter­neh­mens/ der Lösung, His­to­rie vs. FCST, EXIT- und Ren­dite-Poten­ziale)
  • Aus­ge­zeich­nete Vor­be­rei­tung für spä­tere Tätig­keit in Breite von wirt­schafts­na­hen Beru­fen