Blätter-Navigation

Of­f­re 1 sur 406 du 18/08/2019, 00:00

logo

Fraun­ho­fer IPK - Geschäfts­feld Auto­ma­ti­sie­rung, Bereich Pro­zess­au­to­ma­ti­sie­rung und Robo­tik, Pas­cal­str. 8-9, 10587 Ber­lin

Pro­duk­ti­ons­tech­ni­sches Zen­trum, Fraun­ho­fer IPK Ber­lin / TU-Ber­lin
For­schungs­in­sti­tut
Bereich Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik

STU­DEN­TI­SCHE HILFS­KRAFT (M/W/D) im Bereich Pro­zess­au­to­ma­ti­sie­rung und Robo­tik

Fach­rich­tun­gen Com­pu­ter Sci­ence (Infor­ma­tik), Com­pu­ter Engi­nee­ring oder ver­wandte Dis­zi­pli­nen

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Auf­ga­ben­be­schrei­bung:
Der Bereich Pro­zess­au­to­ma­ti­sie­rung und Robo­tik des Fraun­ho­fer-Insti­tu­tes für Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und Kon­struk­ti­ons­tech­nik (IPK-Ber­lin) sucht ab sofort stu­den­ti­sche Hilfs­kräfte (m/w/d) der Fach­rich­tun­gen Com­pu­ter Sci­ence (Infor­ma­tik), Com­pu­ter Engi­nee­ring oder ver­wandte Dis­zi­pli­nen. Das Auf­ga­ben­feld umfasst indus­tri­elle und For­schungs­pro­jekte zur Anwen­dung von Indus­trie­ro­bo­tern für Mensch-Robo­ter-Inter­ak­tion mit Hilfe fort­ge­schrit­te­ner Kraft- bzw. Nach­gie­big­keits-Rege­lung, und offe­nen Robo­ter­steue­run­gen sowie die Ent­wick­lung inno­va­ti­ven Mensch-Maschi­nen-Schnitt­stel­len.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erwar­tete Qua­li­fi­ka­tio­nen:
Neben guten Hoch­schul­kennt­nis­sen sind Kennt­nisse und Erfah­run­gen in fol­gen­den Gebie­ten emp­feh­lens­wert:
  • Pro­gram­mie­rung: C/C++, Java, Python
  • NoSQL-Daten­ban­ken
  • Linux Betriebs­sys­tem
  • ROS 2.0 (DDS)
  • nice to have: Open CV
Bei unvoll­stän­di­gen Kennt­nis­sen bzw. feh­len den Erfah­run­gen bie­ten wir die Mög­lich­keit, Neues zu erler­nen bzw. Erlern­tes zu ver­tie­fen. Dafür wird eine schnelle Auf­fas­sungs­gabe und Lern­wille vor­aus­ge­setzt.

Un­ser An­ge­bot:

Unser Ange­bot:
Falls Sie inter­es­siert sind und gerne in einem inter­na­tio­na­len Team mit­ar­bei­ten möch­ten, bewer­ben Sie sich bitte bei uns. Die Haupt­the­men der Pro­jekte sind:
  • Inter­ak­tive Robo­ter­pro­gram­mie­rung
  • Mensch-Robo­ter-Inter­ak­tion
  • Robo­ter­steue­rung
  • Echt­zeit­sys­teme
Im Rah­men der Tätig­keit unter­stüt­zen wir Sie gerne bei Stu­dien-, Bache­lor bzw. Mas­ter-/Diplom­ar­bei­ten mit Nut­zung von moder­nen Steue­rungs­sys­te­men, Sen­so­rik (Kraft/Momen­ten, Kamera) usw.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit Leben­lauf und Zeug­nis­sen vor­zugs­weise per E-mail an fol­gende E-Mail Adresse: arturo.bastidas-cruz@ipk.fraunhofer.de,
Ansprech­part­ner M.Sc. Arturo Bas­tidas-Cruz
Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter, Pro­zess­au­to­ma­ti­sie­rung und Robo­tik
Fraun­ho­fer-Insti­tut für Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und Kon­struk­ti­ons­tech­nik IPK
Pas­cal­straße 8-9, 10587 Ber­lin

Falls Sie vorab Fra­gen haben, kön­nen Sie sich gerne tele­fo­nisch infor­mie­ren unter Tel.: +49 30 39006-142

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befris­tet. Eine lang­fris­tige Zusam­men­ar­beit wird ange­strebt.
Die monat­li­che Arbeits­zeit beträgt 80 Stun­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.