Blätter-Navigation

Of­f­re 287 sur 464 du 27/06/2019, 12:15

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Juris­ti­sche Fakul­tät - Lehr­stuhl für Zivil­recht und Rechts­ge­schichte

Am Lehr­stuhl für Zivil­recht und Rechts­ge­schichte ist eine Stelle als Aka­de­mi­sche Rätin oder Aka­de­mi­scher Rat (m/w/d) auf Zeit (BesGr. A13 NBesO, 100 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt in Voll­zeit zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befris­tet.

Aka­de­mi­sche Rätin oder Aka­de­mi­scher Rat (m/w/d) auf Zeit

(BesGr. A13 NBesO, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Zur För­de­rung des wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuch­ses umfasst der Auf­ga­ben­be­reich For­schung und Lehre auf dem Gebiet der Rechts­ge­schichte und des Zivil­rechts. Hierzu zäh­len ins­be­son­dere die eigen­stän­dige Durch­füh­rung eines For­schungs­vor­ha­bens zum Zwe­cke der Habi­li­ta­tion sowie die Redak­tion von Sam­mel­wer­ken, die Mit­wir­kung und Durch­füh­rung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen. Dar­über hin­aus ist die Pla­nung von aka­de­mi­schen Ver­an­stal­tun­gen und Tagun­gen vor­ge­se­hen. Der Tätig­keits­be­reich erstreckt sich auf die Unter­stüt­zung des Lehr­stuhl­in­ha­bers bei der Ver­wal­tung des Lehr­stuhls, Orga­ni­sa­tion der Lehre und Beglei­tung der For­schung.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes juris­ti­sches Hoch­schul­stu­dium sowie eine Pro­mo­tion. Der Nach­weis über­durch­schnitt­li­cher Stu­di­en­leis­tun­gen in den rele­van­ten Fach­be­rei­chen wird erwar­tet.

Das Habi­li­ta­ti­ons­pro­jekt sollte in der Rechts­ge­schichte ange­sie­delt sein. Über die For­schungs­schwer­punkte fin­den sich wei­tere Infor­ma­tio­nen auf der Home­page des Lehr­stuhls
(http://www.jura.uni-hannover.de/meder/).

Erwünscht sind Erfah­run­gen in der Lehre und Aus­ar­bei­tung von Vor­le­sungs­ma­te­ria­lien sowie Kennt­nisse in der Orga­ni­sa­tion von wis­sen­schaft­li­chen Tagun­gen. Ein­schlä­gige Publi­ka­tio­nen im Bereich der Rechts­ge­schichte sind eben­falls von Vor­teil.

Un­ser An­ge­bot:

Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit einem kur­zen Lebens­lauf bis zum 15.09.2019 ent­we­der per E-Mail als PDF-Doku­ment an das Sekre­ta­riat von Frau Krü­cke­berg (E-Mail: krueckeberg@jura.uni-hannover.de) oder per Post an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Juris­ti­sche Fakul­tät
Lehr­stuhl für Zivil­recht und Rechts­ge­schichte
Prof. Dr. Ste­phan Meder
Königs­wort­her Platz 1
30167 Han­no­ver

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.