Blätter-Navigation

Of­f­re 218 sur 418 du 06/03/2019, 14:01

logo

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Juris­ti­sche Fakul­tät - House of Insurance

Im House of Insurance, Lehr­stuhl für Bür­ger­li­ches Recht und Ver­si­che­rungs­recht, sind meh­rere Stel­len als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) (Ent­gGr. 13 TV-L) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stel­len sind zunächst auf zwei Jahre befris­tet. Der Stel­len­um­fang ent­spricht 50 % bzw. 100 % der tarif­li­chen Arbeits­zeit.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d)
im House of Insurance

(Ent­gGr. 13 TV-L)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der Auf­ga­ben­be­reich umfasst die Mit­ar­beit bei For­schungs­pro­jek­ten des House of Insurance sowie die Unter­stüt­zung der Pro­fes­sur in der Lehre. Zu den For­schungs­schwer­punk­ten des Lehr­stuhls zäh­len die Reak­tio­nen des Haf­tungs-, Scha­dens- und Ver­si­che­rungs­rechts auf neu­ar­tige und ins­be­son­dere digi­tale Risi­ken. Von den recht­li­chen Aspek­ten der Cyber-Sicher­heit und der Indus­trie 4.0, der Haf­tung für auto­nome Sys­teme und KI-Anwen­dun­gen bis hin zur Digi­ta­li­sie­rung der Medi­zin eröff­nen sich Ihnen hier viel­fäl­tige For­schungs­per­spek­ti­ven. Sie erhal­ten Gele­gen­heit zur Pro­mo­tion in einem ebenso inter­na­tio­na­len wie aktu­el­len und pra­xis­re­le­van­ten For­schungs­feld.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Gesucht wird eine Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin oder ein Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler, die/der das erste juris­ti­sche Staats­ex­amen erfolg­reich abge­schlos­sen oder ein ver­gleich­ba­res Hoch­schul­stu­dium in einer Geis­tes- oder Sozi­al­wis­sen­schaft erwor­ben hat. Wün­schens­wert wäre der Abschluss des ers­ten juris­ti­schen Staats­ex­amens mög­lichst mit "voll­be­frie­di­gend" oder bes­ser.

Inter­esse an – und idea­ler­weise auch erste Erfah­rung mit – der Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen und wis­sen­schaft­li­chen Pro­jek­ten sowie der Kor­rek­tur von Klau­su­ren sind von Vor­teil.

Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.
Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 01.04.2019 in elek­tro­ni­scher Form (PDF-Doku­ment) an

E-Mail: bewerbungsverfahren@jura.uni-hannover.de

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Juris­ti­sche Fakul­tät – Deka­nat
Königs­wort­her Platz 1
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Bro­zek (Tel.: +49 (0)511 762-8104,
E-Mail: dekanat@jura.uni-hannover.de) gern zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.