Blätter-Navigation

Of­f­re 226 sur 413 du 04/03/2019, 13:37

logo

Ernst-Abbe-Hoch­schule Jena

Die 1991 gegrün­dete Ernst-Abbe-Hoch­schule (EAH) Jena bie­tet attrak­tive Bache­lor- und Mas­ter­stu­di­en­gänge mit einer hohen Pra­xis­ori­en­tie­rung in den Sozial- und Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten, der Betriebs­wirt­schaft und den Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten an. Unsere ca. 4.500 Stu­die­ren­den kom­men aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet und dem Aus­land. Der Cam­pus besteht aus denk­mal­ge­schütz­ten Indus­trie­ge­bäu­den, die über eine her­vor­ra­gende tech­ni­sche und moderne Aus­stat­tung ver­fü­gen. Die Hoch­schule liegt in unmit­tel­ba­rer Nähe zur Carl Zeiss AG, zu SCHOTT in Jena sowie zu Insti­tu­ten der Max-Planck-Gesell­schaft, der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft und der Leib­niz-Gemein­schaft.

Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter / wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin (m/w/d)
„Smart Assem­bly / Indus­trie 4.0 / Aug­men­ted Rea­lity“

im Rah­men eines Dritt­mit­tel­pro­jek­tes (geför­dert durch die Carl-Zeiss-Stif­tung),
im Fach­be­reich Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Stelle dient der Bear­bei­tung eines For­schungs­vor­ha­bens mit Pro­jekt­part­nern aus der Indus­trie und Wis­sen­schaft. Das For­schungs­vor­ha­ben befasst sich mit der Ent­wick­lung von Assis­tenz­sys­te­men in der Mon­tage/Fer­ti­gung auf Basis von Aug­men­ted-/Mixed-Rea­lity-Tech­no­lo­gien.

Die Stelle bie­tet die Mög­lich­keit der wis­sen­schaft­li­chen Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion mit dem Ziel der Pro­mo­tion.

Auf­ga­ben­be­reich:
  • Ent­wick­lung von Soft­ware-Pro­to­ty­pen für Aug­men­ted-Rea­lity-Lösun­gen im Umfeld der manu­el­len Mon­tage
  • Ent­wick­lung von Lösun­gen zur Inte­gra­tion von pro­duk­ti­ons­re­le­van­ten Unter­neh­mens­da­ten
  • Ent­wick­lung von Pro­to­typ-Anwen­dun­gen im IoT-Umfeld (Inter­net of Things)
  • Abstim­mung mit natio­na­len und inter­na­tio­na­len Part­nern aus den Berei­chen Pro­duk­tion/Mon­tage, AR/VR, Soft­ware Engi­nee­ring
  • Ers­tel­lung von Bei­trä­gen/Ver­öf­fent­li­chun­gen für inter­na­tio­nale Jour­nals und Kon­fe­ren­zen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • sehr guter Hoch­schul­ab­schluss (Mas­ter, Diplom) in Infor­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen mit IT-Bezug, o.ä.
  • sehr gute Kennt­nisse auf dem Gebiet der Soft­ware­ent­wick­lung (gerne mit Bezug zu AR/VR)
  • wis­sen­schaft­lich prä­zi­ser und prä­gnan­ter Schreib- sowie Prä­sen­ta­ti­ons­stil in Deutsch und Eng­lisch
  • siche­res Auf­tre­ten sowie selbst­stän­di­ges, lösungs­ori­en­tier­tes und struk­tu­rier­tes Arbei­ten
  • ein hohes Maß an Eigen­in­itia­tive und Fle­xi­bi­li­tät

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Es gel­ten die ein­schlä­gi­gen Bestim­mun­gen zur Beschäf­ti­gung im öffent­li­chen Dienst. Die Ernst-Abbe-Hoch­schule Jena begrüßt die Bewer­bung qua­li­fi­zier­ter Frauen und stellt Schwer­be­hin­derte bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein.

Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer bis zum 24.03.2019 an den

Kanz­ler der Ernst-Abbe-Hoch­schule Jena
Carl-Zeiss-Pro­me­nade 2
07745 Jena

Bei Fra­gen zu den Inhal­ten der Stelle kön­nen Sie sich gerne vorab an Prof. Dr. Brehm (nico.brehm@eah-jena.de) wen­den.

Kon­takt­adresse der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten: gleichstellungsbeauftragte@eah-jena.de

Hin­weis zum Daten­schutz:
Mit der Ein­gabe Ihrer Bewer­bung stim­men Sie der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men und zur Durch­füh­rung des Bewer­bungs­ver­fah­rens zu. Diese Ein­wil­li­gung kann jeder­zeit ohne Angabe von Grün­den gegen­über o. g. Stelle(n) schrift­lich oder elek­tro­nisch wider­ru­fen wer­den. Bitte beach­ten Sie, dass ein Wider­ruf der Ein­wil­li­gung u. U. dazu führt, dass die Bewer­bung im lau­fen­den Ver­fah­ren nicht mehr berück­sich­tigt wer­den kann.