Blätter-Navigation

Of­f­re 344 sur 413 du 19/02/2019, 12:48

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und Kon­struk­ti­ons­tech­nik

Kom­pe­tenz und Exper­tise, wis­sen­schaft­li­che Exzel­lenz und Inno­va­tion – dafür steht unsere Arbeit am Fraun­ho­fer-Insti­tut für Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und Kon­struk­ti­ons­tech­nik IPK in Ber­lin. Seit über 30 Jah­ren unter­stüt­zen wir mit einem inter­na­tio­na­len und inter­dis­zi­pli­nä­ren Team Part­ner und Kun­den mit anwen­dungs­ori­en­tier­ter For­schung und Ent­wick­lung.

Die Abtei­lung Infor­ma­ti­ons- und Pro­zess­steue­rung per­fek­tio­niert vor­han­dene Lösun­gen und fin­det neue Wege einen durch­gän­gi­gen Infor­ma­ti­ons­fluss über den gesam­ten Pro­dukt­le­bens­zy­klus zu gewähr­leis­ten. Dafür ent­wi­ckeln und opti­mie­ren wir inno­va­tive Tech­no­lo­gien für das Pro­duct Lifecy­cle Manage­ment (PLM).

Unter­stüt­zen Sie das Geschäfts­feld der Vir­tu­el­len Pro­dukt­ent­ste­hung ab dem nächst­mög­li­chen Zeit­punkt und wer­den Sie Teil des IPK!

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w) in der Abtei­lung Infor­ma­ti­ons- und Pro­zess­steue­rung

IPK-HIWI-2019-8

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit an Spit­zen­for­schung in Koope­ra­tion mit Indus­trie­part­nern
  • Mög­lich­kei­ten eigene Ideen ein­zu­brin­gen und umzu­set­zen
  • Mit­ar­beit bei Kon­zep­tion, Ent­wurf und Imple­men­tie­rung von umfang­rei­chen Soft­ware­pro­jek­ten
  • Auf­ga­ben im Bereich der Indus­trie 4.0 und Infor­ma­ti­ons­rück­füh­rung in die Pro­dukt­ent­wick­lung

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dium der Fach­rich­tung Infor­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Infor­ma­ti­ons­tech­nik im Maschi­nen­we­sen o.ä.
  • Grund­kennt­nisse Web­ent­wick­lung
  • Spaß am Pro­gram­mie­ren sowie prak­ti­sche Erfah­rung mit Java, Python oder ähn­li­chen Pro­gram­mier­spra­chen
  • Gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse
  • Team­fä­hig­keit und Fähig­keit zum selbst­stän­di­gen Arbei­ten

Vor­teil­haft, aber nicht zwin­gend erfor­der­lich:
  • Grund­kennt­nisse in den Berei­chen Maschi­nel­les Ler­nen und seman­ti­sche Tech­no­lo­gien
  • Grund­kennt­nisse in Daten­ban­k­ent­wurf und -abfrage

Un­ser An­ge­bot:

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befris­tet. Wir stre­ben jedoch eine lang­fris­tige Zusam­men­ar­beit an.
Die monat­li­che Arbeits­zeit beträgt 60 oder 80 Stun­den.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir ges­tal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte bewer­ben Sie sich aus­schließ­lich über das Recrui­t­ing-Por­tal.

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/43182/Description/1