Blätter-Navigation

Of­f­re 284 sur 400 du 03/05/2019, 10:55

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­tral­ein­rich­tung Wis­sen­schaft­li­che Wei­ter­bil­dung und Koope­ra­tion (ZEWK)

Beschäf­tigte*r (d/m/w) mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 14 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

zur Ver­tre­tung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit in der Koope­ra­ti­ons­stelle Wis­sen­schaft und Arbeits­welt
  • Ver­net­zung von Fach­ge­bie­ten, Gewerk­schaf­ten und gesell­schaft­li­chen Akteu­ren
  • Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von arbeits­welt­re­le­van­ten Ver­an­stal­tun­gen und Pro­jek­ten
  • Her­aus­gabe von Publi­ka­tio­nen und Hand­rei­chun­gen
  • Stu­die­ren­den­ar­beit bezüg­lich Arbeits­welt und Stu­dium

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent)
  • umfäng­li­che Erfah­run­gen mit Akteu­ren der Arbeits­welt, ins­be­son­dere Gewerk­schaf­ten, sind zwin­gend erfor­der­lich
  • Erfah­run­gen mit Trans­fer- und Koope­ra­ti­ons­struk­tu­ren sind not­wen­dig
  • eigene Erfah­run­gen mit Pro­jekt­ar­beit, Publi­ka­tio­nen und Ver­an­stal­tun­gen sowie fun­dierte Kennt­nisse in Metho­den der empi­ri­schen Sozi­al­for­schung sind unab­ding­bar
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse sind erwünscht

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Stelle erteilt Ihnen Anke Arnold (Tel.: +49 (0)30 314-21580, a.arnold@tu-berlin.de).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation, Frau Prof. Dr. Mayer, Sek. FH 10-1, Fraunhoferstraße 33-36, 10587 Berlin oder per E-Mail an a.arnold@tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.