Blätter-Navigation

Of­f­re 273 sur 309 du 13/12/2018, 11:44

logo

BIO­TRO­NIK SE & Co. KG

BIO­TRO­NIK ist einer der welt­weit füh­ren­den Her­stel­ler kar­dio- und endo­vas­ku­lä­rer Implan­tate und Kathe­ter für Herz­rhyth­mus­ma­nage­ment, Elek­tro­phy­sio­lo­gie und Vas­ku­läre Inter­ven­tion. Als glo­bal täti­ges Unter­neh­men mit Haupt­sitz in Ber­lin bie­ten wir Spit­zen­lö­sun­gen auf dem neu­es­ten Stand von Tech­no­lo­gie und For­schung. Unser Erfolg basiert auf der Kom­pe­tenz und der ergeb­nis­ori­en­tier­ten Zusam­men­ar­beit unse­rer Mit­ar­bei­ter.

Werk­stu­dent HR Pro­jekte (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Team SHR Pro­jects, Pro­ces­ses & Reporting ver­ant­wor­ten und gestal­ten wir eine Viel­zahl von HR Pro­jek­ten sowie Pro­zes­sen und betreuen das HR Reporting im loka­len und glo­ba­len Umfeld. Damit sind wir Ansprech­part­ner für die Mit­ar­bei­ter der BIO­TRO­NIK SE & Co. KG sowie für die HR Ver­ant­wort­li­chen welt­weit.

Ihre Auf­ga­ben
  • Mit­ar­beit bei aktu­el­len HR Pro­jek­ten, z.B. bei der Ein­füh­rung und Wei­ter­ent­wick­lung von Kon­zep­ten und Sys­te­men
  • Mit­wir­kung bei der Pla­nung und Kon­trolle von Ter­mi­nen, Kos­ten und Akti­vi­tä­ten
  • Unter­stüt­zung bei Schu­lun­gen
  • Vor- und Nach­be­rei­tung von Pro­jekt­mee­tings
  • Mit­ar­beit bei der Opti­mie­rung von HR-Pro­zes­sen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ihr Pro­fil
  • Stu­dent (m/w) der Fach­rich­tung BWL, Wirt­schafts­in­for­ma­tik oder einer ver­wand­ten Fach­rich­tung
  • Siche­rer Umgang mit MS-Office Anwen­dun­gen, ins­be­son­dere MS Power­point
  • Eng­lisch­kennt­nisse
  • Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit

Un­ser An­ge­bot:

Was wir bie­ten
  • Per­sön­li­che Wei­ter­ent­wick­lung durch span­nende Auf­ga­ben
  • Umfas­sende Gesund­heits­för­de­rung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Stand­ort: Ber­lin | Arbeits­zeit: Teil­zeit | Ver­trags­art: Befris­tet
Kenn­zif­fer: 24463 | Ansprech­part­ner: Frau Kers­tin Nobis | Tel. + 49 (0) 30 68905 3566

Jetzt bewer­ben unter: www.biotronik.com/karriere

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Es besteht
grund­sätz­lich auch die Mög­lich­keit der Teil­zeit­be­schäf­ti­gung.