Blätter-Navigation

Of­f­re 238 sur 386 du 21/11/2018, 14:52

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Offene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme FOKUS

Das Kom­pe­tenz­zen­trum Öffent­li­che IT (www.oeffentliche-it.de) ver­steht sich als neu­tra­ler wis­sen­schaft­li­cher Think Tank für Poli­tik und Ver­wal­tung. Wir unter­su­chen staat­li­che Gestal­tungs- und Regu­lie­rungs­an­for­de­run­gen zur Digi­ta­li­sie­rung im öffent­li­chen Raum sowie rele­vante gesell­schaft­li­che und tech­no­lo­gi­sche Trends. Das Kom­pe­tenz­zen­trum ist ange­sie­delt am Fraun­ho­fer-Insti­tut für Offene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme FOKUS in Ber­lin-Char­lot­ten­burg.

Stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­te­rin / Stu­den­ti­scher Mit­ar­bei­ter im Bereich Öffent­li­che IT

Zur Unter­stüt­zung unse­rer Arbei­ten suchen wir enga­gierte, team­fä­hige Stu­die­rende mit Inter­esse an Digi­ta­li­sie­rungs­the­men und der Moder­ni­sie­rung von Staat und Ver­wal­tung.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Kom­pe­tenz­zen­trum Öffent­li­che IT (www.oeffentliche-it.de) unter­su­chen wir staat­li­che Gestal­tungs- und Regu­lie­rungs­an­for­de­run­gen zur Digi­ta­li­sie­rung im öffent­li­chen Raum sowie rele­vante gesell­schaft­li­che und tech­no­lo­gi­sche Trends.

Zu Ihrem Auf­ga­ben­be­reich gehö­ren die sta­tis­ti­sche Aus­wer­tung struk­tu­rier­ter Daten aus Erhe­bun­gen und Daten­ban­ken, die Ent­wick­lung von Ana­ly­se­kon­zep­ten für teil- und unstruk­tu­rierte Daten, Mit­ar­beit bei der Trend­for­schung des Kom­pe­tenz­zen­trums Öffent­li­che IT, Mit­ar­beit bei der ziel­grup­pen­ori­en­tier­ten Auf­be­rei­tung von Ana­ly­se­er­geb­nis­sen, Unter­stüt­zung bei pro­jekt­be­zo­ge­nen Arbei­ten im Kom­pe­tenz­zen­trum Öffent­li­che IT.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie stu­die­ren Infor­ma­tik, Sta­tis­tik, quan­ti­ta­tiv aus­ge­rich­tete Gesell­schafts­wis­sen­schaf­ten oder eine ver­gleich­bare Fach­rich­tung (mind. 3. Fach­se­mes­ter) und haben Inter­esse an neuen tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lun­gen und gesell­schaft­li­chen Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen im Kon­text der Digi­ta­li­sie­rung und Ver­wal­tungs­mo­der­ni­sie­rung.

Vor­aus­ge­setzt wer­den gute Kennt­nisse in ein­schlä­gi­gen Sta­tis­tik­pro­gram­men, wie SPSS, Stata oder R, gute Kennt­nisse in ein­schlä­gi­gen Daten­ban­ken, Freude an der Unter­su­chung gesell­schafts­po­li­ti­scher Digi­ta­li­sie­rungs­fra­gen in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit sowie eigen­ver­ant­wort­li­che und sorg­fäl­tige Arbeits­weise, sehr gute Deutsch- und gute Eng­lisch­kennt­nisse, sehr gute MS-Office-Kennt­nisse (vor allem Excel und Word).

Vor­teil­haft sind dar­über hin­aus Inter­esse an aktu­el­len digi­tal­po­li­ti­schen Fra­gen und Kennt­nisse in die­sem Bereich, Kennt­nisse in Tools zur Daten­vi­sua­li­sie­rung, Erfah­run­gen mit der öffent­li­chen Ver­wal­tung in Deutsch­land, Erfah­run­gen mit Pro­ces­sing sowie den Pro­gram­mier­spra­chen Java und Java­Script.

Un­ser An­ge­bot:

Es erwar­ten Sie abwechs­lungs­rei­che Auf­ga­ben, Ein­bli­cke in For­schungs­pro­jekte an der Schnitt­stelle von Wis­sen­schaft, Poli­tik und Ver­wal­tung sowie die Arbeit in einem enga­gier­ten und kol­le­gia­len Team. Im Rah­men die­ser Tätig­keit besteht die Mög­lich­keit, the­ma­tisch ver­wandte Bache­lor- oder Mas­ter­ar­bei­ten zu erstel­len oder ein stu­di­en­be­glei­ten­des Prak­ti­kum durch­zu­füh­ren.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.

Wir freuen uns auf Ihre voll­stän­di­gen und aus­sa­ge­fä­hi­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Stu­di­en­nach­weise, Zeug­nisse etc.).

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/41626/Description/1