Blätter-Navigation

Of­f­re 221 sur 448 du 04/10/2018, 13:11

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - Insti­tut für Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Quan­ti­ta­tive Metho­den / FG Wirt­schafts­in­for­ma­tik

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - 2. Qua­li­fi­zie­rungs­phase (Post­Doc)

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der/die Stel­len­in­ha­ber/in soll Lehre im Bereich Ver­teil­ter Anwen­dungs­sys­teme und Ent­er­prise Com­pu­ting, ins­be­son­dere Cloud-Sys­teme, Web-basierte Sys­teme und Block­chain Tech­no­lo­gien, durch­füh­ren und stu­den­ti­sche Pra­xis­pro­jekte, auch in Koope­ra­tion mit Unter­neh­men der Wirt­schaft, betreuen. Außer­dem gehört zu den Auf­ga­ben, den FG-Lei­ter bei der Betreu­ung von Dok­to­ran­den/innen zu unter­stüt­zen und die For­schung im Bereich „Qua­lity-dri­ven Dis­tri­buted Sys­tems“ vor­an­zu­trei­ben. Fer­ner wird erwar­tet, dass der/die Stel­len­in­ha­ber/in erfolg­reich publi­ziert und in der für das FG ein­schlä­gi­gen wis­sen­schaft­li­chen Gemein­schaft aktiv par­ti­zi­piert. Der/die Stel­len­in­ha­ber/in soll zudem den FG-Lei­ter in sei­ner Funk­tion als Stu­di­en­gangs­ver­ant­wort­li­chen bei der Wei­ter­ent­wick­lung des Bache­lor­stu­di­en­gangs "Wirt­schaf­s­in­for­ma­tik" und des Mas­ter­stu­di­en­gangs "Infor­ma­tion Sys­tems Manage­ment" maß­geb­lich unter­stüt­zen. Dazu gehört auch die Betreu­ung von Aus­tausch­pro­gram­men und inter­na­tio­na­len Part­ner­schaf­ten, ins­be­son­dere auch sol­chen in Über­see. Daher sind Erfah­run­gen in der Admi­nis­tra­tion und Betreu­ung sol­cher Pro­gramme uner­läss­lich. Auf Grund der Ver­wal­tungs­pro­zesse der TUB und Aus­ge­stal­tung der Stu­POs sind ver­hand­lungs­si­chere Deutsch­kennt­nisse unab­ding­bar.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in einer geeig­ne­ten Dis­zi­plin und eine qua­li­fi­zierte Pro­mo­tion wer­den vor­aus­ge­setzt.

Kom­pe­ten­zen in den fol­gen­den Berei­chen sind zwin­gend not­wen­dig:
  • Soft­ware-Archi­tek­tur von kom­ple­xen IT-Sys­te­men
  • Erfah­rung in Cloud-Sys­te­men und Ser­vices
  • Exper­tise in Ver­teil­ten- und P2P-Sys­te­men
  • Erfah­rung im Umgang mit Midd­le­ware-Sys­te­men
  • Erfah­rung im Bereich Block­chain-Tech­no­lo­gie und Block­chain-basier­ten Sys­te­men
  • Pra­xis­be­zo­gene Erfah­rung im Bereich Soft­ware­ent­wick­lung
  • Erfah­run­gen in Betreu­ung und Umset­zung von Aus­tausch­pro­gram­men, vor­zugs­weise inter­kon­ti­nen­tal
  • Rei­se­be­reit­schaft
  • Betreu­ung und Anlei­tung stu­den­ti­scher Mit­ar­bei­ter/innen mit und ohne Lehr­auf­ga­ben
  • Fähig­keit zur Zusam­men­ar­beit im Team
  • Erfah­rung in der Lehre auf Bache­lor-, als auch Mas­ter­ni­veau
  • Deutsch- und Eng­lisch-Kent­nisse flie­ßend in Wort und Schrift

Wün­schens­wert sind Kennt­nisse und durch Betei­li­gung erwor­bene Erfah­run­gen in der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung sowie in der Betreu­ung von Abschluss­ar­bei­ten. Wei­ter­hin soll­ten Kennt­nisse bezüg­lich des Auf­baus und der Struk­tu­rie­rung von uni­ver­si­tä­ren Stu­di­en­gän­gen vor­han­den sein. Auch ist es wün­schens­wert, wenn bereits Erfah­run­gen im Ver­fas­sen und Ein­rei­chen von Dritt­mit­tel­an­trä­gen gesam­melt wur­den, sodass der/die Stel­len­in­ha­ber/in diverse Sta­tio­nen eines Dritt­mit­tel­pro­jek­tes durch­lau­fen hat. Idea­ler­weise hat der/die Bewer­ber/in bereits mit inter­na­tio­na­len Uni­ver­si­tä­ten erfolg­reich koope­riert, und somit inter­kul­tu­relle Kom­pe­ten­zen erwor­ben. Erste Erfah­run­gen im Anbah­nen von trans­at­lan­ti­schen Aus­tausch­pro­gram­men sind von Vor­teil. Exzel­lente Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten wer­den vor­aus­ge­setzt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät IV, Institut für Wirtschaftsinformatik und Quantitative Methoden, FG Wirtschaftsinformatik, Prof. Dr. Tai, Sekr. EN 14, Einsteinufer 17, 10587 Berlin oder per E-Mail an anita.hummel@tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt Ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.