Blätter-Navigation

Of­f­re 345 sur 434 du 20/09/2018, 11:51

logo

Insti­tut für Radio­lo­gie - Cha­rité Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Phan­tomX

Die AG Phan­tomX (Dr. Jahnke) am Insti­tut für Radio­lo­gie der Cha­rité am Cam­pus Mitte ent­wi­ckelt rea­lis­ti­sche und pati­en­ten­spe­zi­fi­sche Phan­tome für die Bild­ge­bung in der Radio­lo­gie mit­tels eige­ner 3D-Druck­ver­fah­ren. Ein wich­ti­ges Anwen­dungs­ge­biet ist in der Eva­lua­tion und Opti­mie­rung von Dosis und Bild­qua­li­tät in der Com­pu­ter­to­mo­gra­phie. Deine Arbeit ist ein­ge­bet­tet in die umfang­rei­che Exper­tise des inter­dis­zi­pli­nä­ren Teams (Che­mi­ker, Infor­ma­ti­ker, Medi­zi­ner) und greift auf kon­krete Vor­ar­bei­ten zu dem Pro­jekt zurück. Wir suchen eine moti­vierte, team­fä­hige Per­son mit Freude an inno­va­ti­ver Arbeit.

Werk­ver­trag Pro­gram­mie­rung Bild­ana­lyse (m/w)

Ber­lin
Phan­tomX – Pati­en­ten­phan­tome in der Radio­lo­gie
www.thephantomx.com

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Zur Eva­lu­ie­rung der Qua­li­tät von radio­lo­gi­schen Bil­dern (DICOM For­mat) wurde ein auf Web­tech­no­lo­gien basier­ter Pro­to­typ ent­wi­ckelt, mit dem Anwen­der CT-Bil­der im Ver­gleich zuein­an­der bewer­ten kön­nen. Der der­zei­tige Ent­wick­lungs­stand ist lokal lauf­fä­hig und nutzt Python / Flask, und Java­script. Ziel ist es, die bestehende Benut­zer­ver­wal­tung zu erwei­tern und mit Hilfe einer Daten­bank wei­tere Kri­te­rien zu den Bil­dern zu hin­ter­le­gen. Diese beinhal­ten bei­spiels­weise neben DICOM Dar­stel­lungs­ein­stel­lun­gen auch die Hin­ter­le­gung von ROIs (Region-of-Inte­rest) in Bild­be­rei­chen, die vom Nut­zer erkannt und aus­ge­wählt wer­den sol­len. Die Anwen­dung soll dann im loka­len Netz­werk bereit­ge­stellt und mit nut­zer­in­di­vi­du­el­lem Login nutz­bar sein kön­nen. Der Ver­wal­ter des Tools soll in der Lage sein für ein­zelne Benut­zer eine Unter­menge an anzu­zei­gen­den Bil­dern aus­zu­wäh­len und ein­zelne Bil­der in der Anzei­ge­häu­fig­keit zu prio­ri­sie­ren. Für die genaue Auf­ga­ben­be­schrei­bung ste­hen Vor­ar­bei­ten und wei­tere Unter­la­gen (u.a. vor­ge­fer­tigte Mas­ken) zur Ver­fü­gung.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Pro­gram­mier­kennt­nisse Python, (Flask), Java­script bzw. Erfah­rung in der Pro­gram­mie­rung von brow­ser­ba­sier­ten Tools zur Erfül­lung der Auf­ga­ben­stel­lung.

Un­ser An­ge­bot:

Du arbei­test mit einem inter­dis­zi­pli­nä­ren, hoch­mo­ti­vier­ten Team an einem inno­va­ti­ven Pro­jekt mit direk­tem Anwen­dungs­be­zug. Du greifst auf die Vor­ar­bei­ten zurück und arbei­test eng mit den direk­ten Anwen­dern zusam­men. Deine Arbei­ten sind ein­ge­bet­tet in unsere AG am Insti­tut für Radio­lo­gie. Du erhältst ein ange­mes­se­nes, pro­jekt­be­zo­ge­nes Gehalt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte schick eine form­lose Bewer­bung und Dei­nen CV an paul.jahnke@charite.de.