Blätter-Navigation

Of­f­re 278 sur 472 du 02/07/2018, 14:48

logo

Leib­niz-Gemein­schaft

Die Leib­niz-Gemein­schaft ver­bin­det 93 eigen­stän­dige For­schungs­in­sti­tute, For­schungs­mu­seen und For­schungs­in­fra­struk­tu­ren. Deren Aus­rich­tung reicht von den Natur-, Inge­nieur- und Umwelt­wis­sen­schaf­ten über die Wirt­schafts-, Raum- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten bis zu den Geis­tes­wis­sen­schaf­ten. Leib­niz-Insti­tute bear­bei­ten gesell­schaft­lich, öko­no­misch und öko­lo­gisch rele­vante Fra­ge­stel­lun­gen. Die Leib­niz-Insti­tute beschäf­ti­gen rund 18.700 Per­so­nen, dar­un­ter 9.500 Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler. Der Gesamt­etat der Insti­tute liegt bei 1,83 Mil­li­ar­den Euro.

Wis­sen­schaft­li­che/n Refe­rent/in Open Sci­ence und Digi­ta­li­sie­rung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Für die Geschäfts­stelle in Ber­lin suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine/n
Wis­sen­schaft­li­che/n Refe­rent/in Open Sci­ence und Digi­ta­li­sie­rung.

Den digi­ta­len Wan­del nut­zen, ent­wi­ckeln und erfor­schen ist der Drei­klang, dem sich die Leib­niz-Gemein­schaft in die­sem über­grei­fen­den The­men­ge­biet ver­pflich­tet hat. Für die Umset­zung der stra­te­gi­schen Ziele in die­sem The­men­feld, zur wis­sen­schafts­po­li­ti­schen Posi­tio­nie­rung und zur Koor­di­nie­rung ent­spre­chen­der Akti­vi­tä­ten auf Gemein­schafts­ebene sucht sie Unter­stüt­zung in der Ber­li­ner Geschäfts­stelle.

Als wis­sen­schaft­li­che/r Refe­rent/in über­neh­men Sie dabei inhalt­li­che und koor­di­na­to­ri­sche Ver­ant­wor­tung im Refe­rat Wis­sen­schaft.

Ihre Auf­ga­ben:
  • geschäfts­stel­len­sei­tige Beglei­tung der Akti­vi­tä­ten zu den The­men Open Sci­ence und Digi­ta­li­sie­rung: Koor­di­nie­rung und Wei­ter­ent­wick­lung bestehen­der Auf­ga­ben
  • Unter­stüt­zung und Bera­tung des Prä­si­den­ten/des Prä­si­di­ums der Leib­niz-Gemein­schaft bei the­men­re­le­van­ten Fra­ge­stel­lun­gen
  • Erstel­len von ent­spre­chen­den Ent­schei­dungs­vor­la­gen und Berich­ten
  • Aus­bau und Pflege des the­men­be­zo­ge­nen Kon­takt­netz­wer­kes zu den Leib­niz- inter­nen und exter­nen Part­nern, Reprä­sen­ta­tion des The­mas nach außen
  • the­men­be­zo­gene Unter­stüt­zung der Öffent­lich­keits­ar­beit
  • Ansprech­per­son für die ent­spre­chen­den Arbeits­kreise der Leib­niz-Gemein­schaft

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ihr Pro­fil:
  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder Dipl. Univ.), mög­lichst mit Pro­mo­tion
  • fun­dierte Kennt­nisse und prak­ti­sche Erfah­run­gen im Bereich Open Sci­ence (Infor­ma­ti­ons­in­fra­struk­tu­ren, Open Access, For­schungs­da­ten­ma­nage­ment), ein ent­spre­chen­des Kon­takt-Netz­werk ist wün­schens­wert
  • ver­tief­tes Ver­ständ­nis der The­men des digi­ta­len Wan­dels in der Wis­sen­schaft
  • gute Kennt­nis des deut­schen Wis­sen­schafts­sys­tems, nach­ge­wie­sene Erfah­run­gen im Wis­sen­schafts­ma­nage­ment, idea­ler­weise in einer grö­ße­ren For­schungs­ein­rich­tung
  • fun­dierte Kennt­nisse über rele­vante Akteure der Infor­ma­ti­ons­in­fra­struk­tu­ren in Deutsch­land
  • kon­zep­tio­nel­les und stra­te­gi­sches Den­ken mit der Bereit­schaft, sich schnell auch in neue The­men­ge­biete ein­zu­ar­bei­ten
  • hohes Maß an Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit, Fle­xi­bi­li­tät und ein aus­ge­präg­tes Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­mö­gen

Un­ser An­ge­bot:

Wir för­dern die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern. Die Stelle wird nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD, EG 13) ver­gü­tet. Die Ein­stel­lung erfolgt zunächst befris­tet auf zwei Jahre. Die Beach­tung der Schwer­be­hin­der­ten­richt­li­nien ist gewähr­leis­tet.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen rich­ten Sie bitte bis zum 31.07.2018 per E-Mail mit Angabe der Kenn­zif­fer WROD1 zusam­men­ge­fasst als ein PDF-Doku­ment (Größe max. 2 MB) an bewer­bung.ber­lin(at)leib­niz-gemein­schaft.de. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Leib­niz-Gemein­schaft fin­den Sie unter www.leibniz-gemeinschaft.de.