Blätter-Navigation

Of­f­re 372 sur 463 du 21/06/2018, 09:28

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Inter­na­tio­na­les Hoch­schul­in­sti­tut Zit­tau, Pro­fes­sur für Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zung E13 TV-L)
Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zunächst bis 31.08.2021 (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. Wiss­ZeitVG), mit 75% der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit und dem Ziel der eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion (i.d.R. Pro­mo­tion), zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Mit­wir­kung bei der Kon­zep­tion, Orga­ni­sa­tion u. Durch­füh­rung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen im Mas­ter­stu­di­en­gang „Busi­ness Ethics und CSR Manage­ment” des IHI Zit­tau, insb. Module Human Resource Manage­ment, Inter­kul­tu­relle Wirt­schafts­kom­mu­ni­ka­tion, Busi­ness Ethics und Cor­po­rate Social Res­pon­si­bi­lity (CSR); Betreu­ung von stu­den­ti­schen Semi­nar- und Abschluss-arbei­ten; Unter­stüt­zung im Rah­men der Wei­ter­ent­wick­lung des Mas­ter-Stu­di­en­gan­ges „Busi­ness Ethics & Res­pon­si­ble Manage­ment“; admi­nis­tra­tive Auf­ga­ben im Rah­men der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung; Mit­wir­kung an For­schungs­pro­jek­ten der Pro­fes­sur, insb. im Gebiet Busi­ness Ethics; Mit­wir­kung an der Orga­ni­sa­tion und aktive Teil­nahme an regio­na­len, natio­na­len und inter­na­tio­na­len Wis­sen­schafts­ta­gun­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

sehr guter bzw. guter wiss. HSA mit signi­fi­kan­tem Schwer­punkt in der Wirt­schafts- und Unter­neh­mens­ethik (Busi­ness Ethics); ver­tiefte Kennt­nisse zum Dis­kus­si­ons­stand um dis­kur­sive Unter­neh­mens­ethik als Grund­lage einer schnel­le­ren Ein­ar­bei­tung; sehr gute ana­ly­ti­sche, kon­zep­tio­nelle und kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten; gän­gige EDV-Kennt­nisse für wiss. Arbei­ten (Word, Excel, Power-Point, SPSS, Daten­ban­ken); Eigen­in­itia­tive und Orga­ni­sa­ti­ons­kom­pe­tenz; aus­ge­präg­tes Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein; beson­de­res Inter­esse an aka­de­mi­scher For­schung und Lehre; Bereit­schaft zum wiss. Arbei­ten u. Publi­zie­ren; hohes Maß an Team­fä­hig­keit, Fle­xi­bi­li­tät und inter­kul­tu­rel­ler Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz; sehr gute Deutsch­kennt­nisse u. sehr gute Kennt­nisse der eng­li­schen Spra­che auf einem Niveau, mit dem der wach­sende Anteil inter­na­tio­na­ler Lehre, For­schung und Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion sou­ve­rän mit betreut wer­den kann. Erwünscht sind erste Über­le­gun­gen zu einem Pro­mo­ti­ons­thema, die sie auf max. einer Seite dar­le­gen.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 31.07.2018 (es gilt der Post­stem­pel der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Inter­na­tio­na­les Hoch­schul­in­sti­tut Zit­tau, Pro­fes­sur für Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Herrn Prof. Dr. Albert Löhr, Markt 23, 02763 Zit­tau. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sen­det, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.