Blätter-Navigation

Of­f­re 233 sur 422 du 03/04/2018, 10:10

logo

Björn Schulz Stif­tung - Per­so­nal

Die Björn Schulz Stif­tung bie­tet Unter­stüt­zung für lebens­ver­kür­zend erkrankte Kin­der, Jugend­li­che, junge Erwach­sene und ihre Fami­lien. Sie för­dert, errich­tet und betreibt an unter­schied­li­chen Stand­or­ten auf die Beglei­tung und Ver­sor­gung der Fami­lien abge­stimmte ambu­lante und sta­tio­näre Ein­rich­tun­gen bzw. Leis­tungs­an­ge­bote.

Koor­di­na­tor/in für Ein­zel­fall- und Fami­li­en­hil­fen und ambu­lant Betreu­tes Ein­zel­woh­nen (BEW)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Auf­ga­ben
  • inten­sive Zusam­men­ar­beit mit Netz­werk­part­nern, Jugend­äm­tern und Sozi­al­äm­tern
  • Anlei­tung und Koor­di­na­tion von Fach­kräf­ten
  • Durch­füh­rung von Fall­be­spre­chun­gen und Team­sit­zun­gen
  • Bera­tung von Fami­lien mit lebens­ver­kür­zend erkrank­ten Kin­dern, Jugend­li­chen und jun­gen
Erwach­se­nen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Was Sie mit­brin­gen soll­ten:
– Inter­esse an der Arbeit mit lebens­ver­kür­zend erkrank­ten Kin­dern, Jugend­li­chen, jun­gen Erwach­se­nen und ihren Fami­lien, die wir in der häus­li­chen Umge­bung ver­sor­gen
– den Wunsch, den Fami­lien größt­mög­li­che Lebens­qua­li­tät zu schaf­fen im Leben, im Ster­ben und in der Trauer
– Erfah­rung in der Hos­piz- und Pal­lia­tiv­ar­beit, gern auch ehren­amt­lich (wün­schens­wert)
– Stu­di­en­ab­schluss: Soziale Arbeit / Sozi­al­päd­ago­gik (Dipl./BA/MA) oder ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tion
– mind. drei­jäh­rige Berufs­er­fah­rung im Bereich der Leis­tun­gen aus dem SGB, wie Kin­der-/Jugend-/Sozi­al­hilfe, Kran­ken- und Pfle­ge­ver­si­che­rung
– Zuver­läs­sig­keit, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, Fähig­keit zu selbst­stän­di­ger Arbeit
– Ein­füh­lungs­ver­mö­gen, Dis­kre­tion, Fle­xi­bi­li­tät und emo­tio­nale Belast­bar­keit

Un­ser An­ge­bot:

Was wir Ihnen bie­ten:
– eine anspruchs­volle, abwechs­lungs­rei­che und inno­va­tive Tätig­keit in einem hoch­mo­ti­vier­ten Team, sowie die Chance, eigen­ver­ant­wort­lich zu arbei­ten
– Mit­ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten und Mit­wir­kung beim Auf­bau team­in­ter­ner qua­li­täts­si­chern­der Maß­nah­men
– Teil­nahme an Gre­mien und Arbeits­grup­pen mit eige­ner Schwer­punkt­set­zung
– regel­mä­ßige Super­vi­sio­nen und Teil­nahme an Fort­bil­dun­gen

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Nähere Aus­künfte erteilt
Mar­lene Tho­mas (Team­lei­tung Ambu­lante Fami­liäre Hil­fen)
Björn Schulz Stif­tung
Wil­helm-Wolff-Straße 38
13156 Ber­lin
m.thomas@bjoern-schulz-stiftung.de
Tele­fon: 030/398 99 8- 32

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung.
Diese rich­ten Sie bitte per E-Mail bis zum 22.04.2018 an: bewerbungen@bjoern-schulz-stiftung.de