Blätter-Navigation

Of­f­re 171 sur 464 du 13/02/2018, 00:00

logo

RWTH Aachen - Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen

In der Vision der Gruppe Process Insights beschreiben wir die dezentrale Produktion, an der kollaborativ Produkte kundenindividuell realisiert werden. Hierzu nutzen wir beispielsweise additive Fertigungstechnologien (3D-Druck). Wir entwickeln eine gemeinsame Plattform für die digitale Vernetzung von Unternehmen in einem kollaborativen Wertschöpfungsnetzwerk im Sinne des „Internet of Production“. Wir setzen die Beacon Technologie ein, um mithilfe geeigneter Strukturen, wirtschaftlich und flexibel über das gesamte Wertschöpfungsnetzwerk Prozessdaten zu sammeln und auszuwerten und entwickeln physische Inline-Prozessmesstechnik sowie virtuelle Sensoren. Durch die Vernetzung der Produktionswelt im „Internet of Production“ eröffnet sich das volle Nutzungspotenzial von Big Data zur Beherrschung der Qualität und Effizienz von Prozessen und Produkten. Zu diesem Zweck entwickeln wir Lösungen für das Qualitätsmanagement von morgen zur Vorhersage der Produktqualität, zur prädiktiven Prozessregelung sowie zur Kapazitätsnivellierung zwischen Standorten und Unternehmen.
Zu unseren Partnern gehören renommierte Forschungsinstitute und namhafte Unternehmen aus der Automobil- und Bahnindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Luft- und Raumfahrt sowie der Medizintechnik – national sowie international.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in den beschriebenen Themenbereichen wissenschaftliche Mitarbeiter(innen) für folgende Aufgabenschwerpunkte:
  • Leitung und Bearbeitung national oder international geförderter Forschungs- sowie Industrieprojekte mit unseren Kooperationspartnern
  • Organisation und Durchführung von Fachseminaren
  • Repräsentation des WZL auf internationalen Konferenzen und Kongressen
  • Betreuung und Durchführung von Lehrveranstaltungen und studentischen Abschlussarbeiten auf Deutsch oder Englisch

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen engagierte Mitarbeiter, die Spaß haben in einem jungen, interdisziplinären Team zu arbeiten. Spezieller Fokus liegt auf Bewerbern mit einem ingenieurwissenschaftlichen Hintergrund, idealerweise mit Kenntnissen im Bereich der Softwareentwicklung und Datenanalyse (Matlab, Minitab, etc.). Wir erwarten von Ihnen ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Informatik, der Elektrotechnik, des Maschinenbaus, der Mechatronik oder der Computational Engineering Science. Weiterhin zeichnen Sie sich durch eine selbstständige Arbeitsweise, Engagement, Eigeninitiative und persönliche Belastbarkeit aus. Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift sicher. Darüber hinaus zählen Sie Kommunikations- und Teamfähigkeit zu Ihren Stärken.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Verlängerung von mindestens 1 Jahr ist vorgesehen..

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Marco Fuhrmann
Tel.: +49 (0) 2418026944
E-Mail: m.fuhrmann@wzl.rwth-aachn.de

oder
Herr Max Ellerich
Tel.: +49 (0) 2418025828
E-Mail: m.ellerich@wzl.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://http://www.wzl.rwth-aachen.de/de/4518e10ec190ce58c1257def0049c415.htm

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.03.2018 an
Marco Fuhrmann
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen
Metzgerstraße 10
52070 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an m.fuhrmann@wzl.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.