Blätter-Navigation

Of­f­re 226 sur 464 du 07/02/2018, 13:16

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­trale Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung - Abtei­lung II Per­so­nal und Recht / Ser­vice­be­reich II T Per­so­nal

Beschäf­tigte/r mit abge­schlos­se­ner wiss. Hoch­schul­bil­dung - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len -
Per­so­nal­re­fe­ren­tin/-refe­rent

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Lei­tung von Per­so­nal­teams, Bera­tung und Anlei­tung der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Per­so­nal­teams auf den Gebie­ten des Arbeits- und Tarif­rechts, Füh­ren von Per­so­nal­ge­sprä­chen, Vor­be­rei­tung von Ent­schei­dungs­vor­schlä­gen zu arbeits­recht­li­chen Grund­satz­an­ge­le­gen­hei­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Rechts­wis­sen­schaf­ten (ers­tes und zwei­tes juris­ti­sches Staats­ex­amen); ein­schlä­gige Berufs­er­fah­rung im Per­so­nal­be­reich wer­den vor­aus­ge­setzt; Erfah­run­gen in der Per­so­nal­füh­rung und der Anlei­tung von Mit­ar­bei­tern/ Mit­ar­bei­te­rin­nen sind von Vor­teil, vor­aus­ge­setzt wer­den sehr gute Kennt­nisse im Arbeits- und Tarif­recht (ins­be­son­dere Ein­grup­pie­rungs-, Befris­tungs-, Arbeits­zeit- und Per­so­nal­ver­tre­tungs­recht) sowie Hoch­schul­recht. Gesucht wird eine Per­sön­lich­keit, die sich durch ihre Leis­tungs­fä­hig­keit, über­durch­schnitt­li­ches Enga­ge­ment und eine hohe Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit und Dienst­leis­tungs­ori­en­tie­rung aus­zeich­net. Von dem/der künf­ti­gen Stel­len­in­ha­ber/in wird ein hohes Maß an Selb­stän­dig­keit und Ent­schei­dungs­fä­hig­keit erwar­tet. Das Arbeits­ge­biet erfor­dert eine sehr gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und die Befä­hi­gung mit Kon­flikt­si­tua­tio­nen kon­struk­tiv umzu­ge­hen. Für die Auf­ga­ben­er­fül­lung ist die Fähig­keit zur Füh­rung von Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern, ins­be­son­dere Ziele vor­zu­ge­ben und dabei die Poten­ziale der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter zu för­dern sowie Aspekte der Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie zu berück­sich­ti­gen, unab­ding­bar.

Gute Eng­lisch­kennt­nisse sind erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Zen­trale Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung - Abtei­lung II Per­so­nal und Recht, Ser­vice­be­reich II T Per­so­nal, Frau Nie­mann-Wie­land, Sekr. II L, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.