Blätter-Navigation

Of­f­re 205 sur 340 du 09/01/2018, 13:06

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Insti­tut für Nach­rich­ten­tech­nik, Voda­fone Stif­tungs­pro­fes­sur für Mobile Nach­rich­ten­sys­teme

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Hilfs­kraft (bis zu max.19h/Woche)

Für die For­scher­gruppe High­Tech Start­bahn wird zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zunächst für 3 Monate (mit Option auf Ver­län­ge­rung) ein/e Aka­de­mi­ker/in gesucht. Die Beschäf­ti­gungs­dauer rich­tet sich nach dem Wiss­ZeitVG.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Erstel­lung und Zusam­men­füh­rung von Daten­ban­ken zu einer Wis­sens­da­ten­bank;
  • Recher­che und Ana­lyse öffent­li­cher Aus­schrei­bun­gen sowie Sich­tung und Ein­schät­zung der Rele­vanz für Kern­ak­ti­vi­tä­ten der For­scher­gruppe;
  • Recher­che, Erar­bei­tung und Durch­füh­rung von Metho­den und Tools zu Eva­lu­ie­rung von neuen Geschäfts­fel­dern;
  • Defi­ni­tion und Tracking von Indi­ka­to­ren zur Bewer­tung (KPI) bestehen­der Pro­jekte;
  • daten­ba­sierte Unter­stüt­zung bei der Vor­be­rei­tung stra­te­gi­scher Manage­men­tent­schei­dun­gen;
  • Auf­bau und Pflege einer Event- sowie einer Pres­se­da­ten­bank;
  • Mit­ar­beit an der Durch­füh­rung Daten­scree­ning sowie Erhe­bun­gen (The­men: High­tech, Star­tups, Ven­ture Capi­tal, euro­päi­sche Inno­va­ti­ons­sys­teme, Ven­ture Capi­tal).

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

erfolg­rei­cher HSA (bspw. Bache­lor) der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten oder ähn­li­ches; struk­tu­rierte, ver­läss­li­che und eigen­stän­dige Arbeits­weise; sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse; Erfah­run­gen im Grün­dungs­um­feld, insb. im Gebiet Busi­ness Deve­lop­ment sowie mit öffent­li­chen Aus­schrei­bun­gen sind von Vor­teil. Grund­kennt­nisse im Umgang mit CRM und MS Pro­ject sind erwünscht.

Un­ser An­ge­bot:

Die Stelle bie­tet die Mög­lich­keit zum Erwerb von Kom­pe­ten­zen in der wiss. Pro­jekt­ar­beit so-wie im Pro­jekt­ma­nage­ment (Auf­bau einer Eva­lu­ie­rungs­sys­te­ma­tik für die Aus­wahl und Durch­füh­rung von wiss. Pro­jek­ten).
Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte bis zum 31.01.2018 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) mit den übli­chen Unter­la­gen (Anschrei­ben und Lebens­lauf) über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment und dem Betreff: „WHK – Busi­ness Deve­lop­ment“ an: joerg.schueler@tu-dresden.de oder an TU Dres­den, Fakul­tät Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Insti­tut für Nach­rich­ten­tech­nik, Voda­fone Stif­tungs­pro­fes­sur für Mobile Nach­rich­ten­sys­teme, For­scher­gruppe High­tech Start­bahn, Herrn Jörg Schü­ler, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.