Blätter-Navigation

Of­f­re 84 sur 362 du 13/11/2017, 15:34

logo

Leib­niz-Insti­tut für Astro­phy­sik Pots­dam (AIP)

Das Leib­niz-Insti­tut für Astro­phy­sik Pots­dam (AIP) ist eine im Jahr 1992 gegrün­dete Stif­tung des bür­ger­li­chen Rechts des Lan­des Bran­den­burg. Sie ist eine von Bund und Län­dern geför­derte Ein­rich­tung der Leib­niz-Gemein­schaft auf dem Gebiet der astro­phy­si­ka­li­schen Grund­la­gen­for­schung mit inter­na­tio­na­ler Aus­rich­tung. An unse­rem Stand­ort in Pots­dam-Babels­berg (ehe­ma­lige Ber­li­ner Stern­warte) arbei­ten etwa 200 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter.

In der Super­com­pu­ting und E-Sci­ence Gruppe arbei­ten wir an der Ver­bin­dung zwi­schen exzel­len­ter astro­no­mi­scher For­schung und State-of-the-art IT-Sys­te­men und Soft­ware. Wir kon­zen­trie­ren uns hier­bei auf die Ent­wick­lung und Imple­men­ta­tion von Metho­den zur Ver­wal­tung, Kura­tie­rung und Ver­öf­fent­li­chung von ver­schie­dens­ten Daten aus der Astro­no­mie und Astro­phy­sik. Dies umfasst, unter ande­rem, den Betrieb von meh­re­ren Com­pute- und Sto­rage-Clus­tern, Vir­tu­el­len For­schungs­um­ge­bun­gen, Daten­por­ta­len und die Mit­wir­kung im Inter­na­tio­nal Vir­tual Obser­va­tory (IVO).

Im inter­dis­zi­pli­nä­ren Pro­jekt Rese­arch Data Mana­ga­ment Orga­ni­zer (Pro­jekt­web­seite: https://rdmorganiser.github.io) arbei­ten wir an einer Web­an­wen­dung die das kol­la­bo­ra­tive Manage­ment von For­schungs­da­ten wäh­rend des gesam­ten For­schungs­pro­zes­ses unter­stützt. RDMO ist Open-Source Soft­ware (https://github.com/rdmorganizer/rdmo) und wird von einer Reihe von Uni­ver­si­tä­ten, Biblio­the­ken und For­schungs­in­sti­tu­ten ein­ge­setzt wer­den. RDMO ist ein Gemein­schafts­pro­jekt des AIP, der Fach­hoch­schule Pots­dam (FHP) und des Karls­ru­her Insti­tut für Tech­no­lo­gie (KIT) und wird von der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft (DFG) geför­dert.

Für die zweite Pro­jekt­phase von RDMO suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine/einen:

Wis­sen­schaft­lich-tech­ni­sche/r Mit­ar­bei­ter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Ent­wick­lung und Imple­men­ta­tion neuer Fea­tures in die bestehende Code­ba­sis
  • Inte­gra­tion von RDMO in bestehende For­schungs­in­fra­struk­tu­ren
  • Unter­stüt­zung von Insti­tu­tio­nen bei der Instal­la­tion und dem Betrieb von RDMO
  • Mit­ar­beit beim Auf­bau von Comu­nity- und Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­ge­setzt wer­den:
  • abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom, 1. Staats­ex­amen)
  • Ein­schlä­gige, nach­ge­wie­sene Pro­gram­mier­erfah­rung
  • Gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Selb­stän­dige und ziel­ge­rich­tete Arbeits­weise, hohe Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit

Wün­schens­wert sind:
  • Kennt­nisse im Umgang mit digi­ta­len For­schungs­da­ten und digi­ta­len For­schungs­pro­zes­sen
  • Erfah­run­gen mit der Ent­wick­lung von Web­an­wen­dun­gen
  • Erfah­run­gen mit Admi­nis­tra­tion von Linux­sys­te­men
  • Erfah­run­gen mit der Pro­gram­mier­spra­che Python und dem Django Frame­work
  • Erfah­run­gen mit der Pro­gram­mier­spra­che Java­Script und dem Angu­larJS Frame­work
  • Mit­ar­beit in Open-Source Pro­jek­ten

Un­ser An­ge­bot:

Die Stelle ist auf 30 Monate befris­tet. Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Ent­gelt­gruppe 13 TV-L.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Chan­cen­gleich­heit ist inte­gra­ler Bestand­teil der Per­so­nal- und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung am AIP, des­halb ist die Bewer­bung von Frauen aus­drück­lich erwünscht. Men­schen mit Behin­de­run­gen wer­den bei glei­cher fach­li­cher Eig­nung und Befä­hi­gung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung inklu­sive der Nach­weise zu ein­schlä­gi­gen Erfah­run­gen und Kennt­nis­sen pas­send zum Auf­ga­ben­pro­fil rich­ten Sie bitte bis zum 1. Dezem­ber 2017 an: bewerbung_2017-12@aip.de. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen als eine ein­zelne PDF-Datei (nicht grö­ßer als 10 MB) ein.

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen kon­tak­tie­ren Sie bitte:

Dr. Harry Enke
Super­com­pu­ting und E-Sci­ence
Leib­niz-Insti­tut für Astro­phy­sik Pots­dam (AIP)
An der Stern­warte 16
14482 Pots­dam