Blätter-Navigation

Of­f­re 238 sur 365 du 27/09/2017, 16:04

logo

Insti­tute for Advan­ced Sustaina­bi­lity Stu­dies - Nach­hal­tig­keits­for­schung

Das IASS Pots­dam wurde im Jahr 2009 mit dem Ziel gegrün­det, alle rele­van­ten For­men des Wis­sens aus Wis­sen­schaft, Gesell­schaft und Poli­tik zusam­men­zu­füh­ren, um die Trans­for­ma­tion hin zu einer nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung zu initi­ie­ren, zu unter­stüt­zen und wis­sen­schaft­lich zu beglei­ten. Rund 100 Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler aus der­zeit mehr als 30 Län­dern arbei­ten in unse­ren For­schungs­pro­jek­ten, in denen das ganze Spek­trum von Natur-, Sozial- und Geis­tes­wis­sen­schaf­ten zusam­men­wirkt.

Unser Ansatz eines „Insti­tute for Advan­ced Stu­dies“ ermög­licht, dass inter­na­tio­nale Wis­sen­schaft­ler am IASS inter­dis­zi­pli­när und mit inno­va­ti­ven Metho­den arbei­ten kön­nen, um neue anwen­dungs­ori­en­tierte Lösungs­an­sätze für drän­gende glo­bale Nach­hal­tig­keits­fra­gen zu fin­den.

Unsere For­schung folgt einem trans­dis­zi­pli­nä­ren Ansatz. Wir bezie­hen rele­vante gesell­schaft­li­che Akteure aktiv in den For­schungs- und Review-Pro­zess ein. Damit stel­len wir sicher, dass unsere wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nisse pra­xis­re­le­vant sind. Durch diese frühe Ein­be­zie­hung der Gesell­schaft in die For­schung las­sen sich zudem neue wis­sen­schaft­li­che Fra­ge­stel­lun­gen gene­rie­ren, die drän­gende Her­aus­for­de­run­gen nach­hal­ti­ger Ent­wick­lung auf­grei­fen.

Unser stra­te­gi­scher Fokus liegt dabei auf Nach­hal­tig­keits­the­men, in denen wir einen hohen Trans­for­ma­ti­ons­be­darf sehen oder die durch die Ent­wick­lung neuer Hand­lungs­op­tio­nen ein hohes Trans­for­ma­ti­ons­po­ten­zial erwar­ten las­sen. Die Iden­ti­fi­zie­rung die­ser The­men erfolgt im Dia­log mit gesell­schaft­li­chen Grup­pen sowie unse­rem Bei­rat und der Mit­glie­der­ver­samm­lung des IASS.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft / Prak­ti­kant (m/w) für das Pro­jekt “Boden­schutz und Boden­re­ha­bi­li­tie­rung für Ernäh­rungs­si­cher­heit“

no­ch of­fen

SOIL-2017/9

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Aus­wer­tung von Daten­sät­zen aus Befra­gun­gen klein­bäu­er­li­cher Haus­halte in Benin und Äthio­pien

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­den­tIn der Poli­tik­wis­sen­schaf­ten, Geo­gra­phie, Ent­wick­lungs­stu­dien, Agrar-/ Ent­wick­lungs­po­li­tik, oder Sozio­lo­gie
  • Nach­weis­li­che Erfah­rung in der Aus­wer­tung von Haus­halts­da­ten
  • Grund­kennt­nisse gän­gi­ger Sta­tis­tik­pro­gramme (SPSS, Excel, R, STATA…)
  • Gute Sprach­kennt­nisse in Deutsch und Eng­lisch, Fran­zö­sisch ist von Vor­teil
  • Ein hohes Maß an Eigen­in­itia­tive, Krea­ti­vi­tät und Enga­ge­ment

Un­ser An­ge­bot:

Die Posi­tion ist bis zum 31. Dezem­ber 2017 vor­ge­se­hen. Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung mit kur­zem Anschrei­ben und Lebens­lauf. Bitte beach­ten Sie, dass Bewer­bungs­kos­ten lei­der nicht ersetzt wer­den kön­nen. Rich­ten Sie Ihre Bewer­bung (alle Doku­mente zusam­men­ge­fasst in einer PDF-Datei) bald­mög­lichst, spä­tes­tens jedoch bis zum 26.10.2017 unter Angabe der o.g. Kenn­zif­fer aus­schließ­lich per E-Mail an:
IASS Insti­tut für trans­for­ma­tive Nach­hal­tig­keits­for­schung
Kat­rin Wlu­cka
Ber­li­ner Straße 130
14467 Pots­dam
E-Mail: katrin.wlucka@iass-potsdam.de

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber mit Schwer­be­hin­de­rung wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.