Blätter-Navigation

Of­f­re 177 sur 345 du 01/09/2017, 10:04

logo

Lumenaza GmbH - Soft­ware, Erneu­er­bare Ener­gien

Lumenaza ist der Soft­ware­an­bie­ter für die neue Ener­gie­welt. Die Zukunft der Ener­gie ist dezen­tral und erneu­er­bar. Mehr und mehr Akteure erzeu­gen, ver­brau­chen, spei­chern und opti­mie­ren ihren Strom. Die Lumenaza Soft­ware-Platt­form ermög­licht es, alle Teil-neh­mer der neuen Ener­gie­welt auf einem digi­ta­len Markt­platz zu ver­bin­den, intel­li­gent zu steu­ern und einen Aus­tausch unter­ein­an­der zu ermög­li­chen. Du willst die Ener­gie-wende mit­ge­stal­ten? Dann bewirb dich heute noch bei uns!

Mit vol­ler Ener­gie zu neuen Auf­ga­ben!
Stu­dent/-in im ope­ra­ti­ven Manage­ment

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Stu­dent/-in im ope­ra­ti­ven Manage­ment unter­stützt du unser wach­sen­des Team und steigst schnell eigen­ver­ant­wort­lich ins Tages­ge­schäft mit ein. Deine Auf­ga­ben umfas­sen

  • ope­ra­ti­ves ener­gie­wirt­schaft­li­ches Manage­ment im Bereich der End­kun­den­ab­wick­lung: An- und Ummel­dung von Strom­kun­den
  • Stän­di­ger Aus­tausch mit Markt- und Pro­jekt­part­nern bei Rück­fra­gen und Pro­blem-fäl­len per Tele­fon und E-Mail
  • Pro­dukt- und Pro­zess­op­ti­mie­rung in Zusam­men­ar­beit mit den Ent­wick­lern
  • Je nach Kennt­nis­sen und Inter­es­sen Ein­bin­dung in Con­tent Manage­ment, Social Media Manage­ment o.ä.
  • Admi­nis­tra­tive und orga­ni­sa­to­ri­sche Unter­stüt­zung des Teams

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dent/in, der Fach­be­reich ist nicht so ent­schei­dend
  • Spaß am Tele­fo­nie­ren und Kom­mu­ni­zie­ren
  • Spaß am Ler­nen
  • Sehr gute Kennt­nisse in MS Office und Out­look
  • Eigen­ver­ant­wort­li­ches Han­deln, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent

Un­ser An­ge­bot:

  • Attrak­tive Ver­gü­tung
  • Viel Gestal­tungs­spiel­raum in einem dyna­mi­schen Team
  • Ein­stieg in ein schnell wach­sen­des Unter­neh­men
  • Mög­lich­keit die dezen­trale und erneu­er­bare Ener­gie­welt maß­geb­lich zu gestal­ten