Blätter-Navigation

Of­f­re 349 sur 364 du 12/07/2017, 14:12

logo

Insti­tute for Advan­ced Sustaina­bi­lity Stu­dies - Nach­hal­tig­keits­for­schung

Das IASS Pots­dam wurde im Jahr 2009 mit dem Ziel gegrün­det, alle rele­van­ten For­men des Wis­sens aus Wis­sen­schaft, Gesell­schaft und Poli­tik zusam­men­zu­füh­ren, um die Trans­for­ma­tion hin zu einer nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung zu initi­ie­ren, zu unter­stüt­zen und wis­sen­schaft­lich zu beglei­ten. Rund 100 Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler aus der­zeit mehr als 30 Län­dern arbei­ten in unse­ren For­schungs­pro­jek­ten, in denen das ganze Spek­trum von Natur-, Sozial- und Geis­tes­wis­sen­schaf­ten zusam­men­wirkt.

Unser Ansatz eines „Insti­tute for Advan­ced Stu­dies“ ermög­licht, dass inter­na­tio­nale Wis­sen­schaft­ler am IASS inter­dis­zi­pli­när und mit inno­va­ti­ven Metho­den arbei­ten kön­nen, um neue anwen­dungs­ori­en­tierte Lösungs­an­sätze für drän­gende glo­bale Nach­hal­tig­keits­fra­gen zu fin­den.

Unsere For­schung folgt einem trans­dis­zi­pli­nä­ren Ansatz. Wir bezie­hen rele­vante gesell­schaft­li­che Akteure aktiv in den For­schungs- und Review-Pro­zess ein. Damit stel­len wir sicher, dass unsere wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nisse pra­xis­re­le­vant sind. Durch diese frühe Ein­be­zie­hung der Gesell­schaft in die For­schung las­sen sich zudem neue wis­sen­schaft­li­che Fra­ge­stel­lun­gen gene­rie­ren, die drän­gende Her­aus­for­de­run­gen nach­hal­ti­ger Ent­wick­lung auf­grei­fen.

Unser stra­te­gi­scher Fokus liegt dabei auf Nach­hal­tig­keits­the­men, in denen wir einen hohen Trans­for­ma­ti­ons­be­darf sehen oder die durch die Ent­wick­lung neuer Hand­lungs­op­tio­nen ein hohes Trans­for­ma­ti­ons­po­ten­zial erwar­ten las­sen. Die Iden­ti­fi­zie­rung die­ser The­men erfolgt im Dia­log mit gesell­schaft­li­chen Grup­pen sowie unse­rem Bei­rat und der Mit­glie­der­ver­samm­lung des IASS.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w)
"Presse- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ab­tei­lung"

Kenn­zif­fer PC-2017-01

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit bei Redak­ti­ons­pla­nung, Medi­en­ana­lyse und Pres­se­ar­beit
  • Mit­ar­beit bei der Pflege und Aktua­li­sie­rung des Pres­se­ver­tei­lers
  • Mit­ar­beit bei der Orga­ni­sa­tion und Pflege des IASS-Publi­ka­ti­ons­ar­chivs
  • Kor­re­spon­denz, Beant­wor­tung von tele­fo­ni­schen und schrift­li­chen Anfra­gen
  • Unter­stüt­zung beim Con­tent Manage­ment unse­rer Web­site und der Webana­lyse
  • Unter­stüt­zung bei der Bil­der­re­cher­che und Bild­be­ar­bei­tung
  • Unter­stüt­zung bei der Büro­or­ga­ni­sa­tion und admi­nis­tra­ti­ven Tätig­kei­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:
  • Zwei abge­schlos­sene Hoch­schuls­e­mes­ter; von Vor­teil ist ein Stu­dium im Bereich der Medien- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaf­ten, Publi­zis­tik oder Jour­na­lis­tik

Anfor­de­run­gen:
  • Selbst­stän­dige und struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • Team­fä­hig­keit und eine kom­mu­ni­ka­tive Per­sön­lich­keit
  • Inter­esse an unse­ren wis­sen­schaft­li­chen The­men
  • Von Vor­teil sind Kennt­nisse in der Arbeit mit Con­tent Manage­ment Sys­te­men CMS (z.B. Dru­pal, Word­press) und Pho­to­shop und Stil­si­cher­heit beim Ver­fas­sen von Tex­ten.

Un­ser An­ge­bot:

  • für ca. 10 Stun­den pro Woche bzw. nach Bedarf (auf 450 € Basis)
  • die Posi­tion ist zunächst bis Ende 2017 befris­tet mit Option auf Ver­län­ge­rung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen von Frauen sind beson­ders erwünscht. Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber mit Schwer­be­hin­de­rung wer­den bei glei­cher Eig­nung beson­ders berück­sich­tigt.

Bitte sen­den Sie Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen bis zum 15. August 2017 unter Angabe der Kenn­zif­fer PC-2017-01 aus­schließ­lich per E-Mail an anja.krieger@iass-potsdam.de. Bitte geben Sie in Ihrer Bewer­bung an, wie Sie auf unsere Stel­len­an­zeige auf­merk­sam gewor­den sind.

Für Fra­gen ste­hen Ihnen Frau Schrö­der (Tel.: +49 331 28822-341) und Frau Krie­ger (Tel.: +49 331 28822-479) gerne zur Ver­fü­gung.