Blätter-Navigation

Offre 135 sur 429 du 05/07/2024, 08:16

logo

Technische Universität Berlin - Fakul­tät IV - Insti­tut für Soft­ware­tech­nik und Theo­re­ti­sche Infor­ma­tik / FG Secu­rity in Telecom­mu­ni­ca­ti­ons (SecT)

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen:

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Unter dem Vorbehalt der Mittelbewilligung; Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich

Aufgabenbeschreibung:

Forschung im Rahmen eines Projekts zur Kryptoanalyse post-quantenkryptografischer Verfahren, wie z.B. Kyber, Dilithium, McEliece. Die Sicherheit der implementierten Verfahren soll bezüglich Seitenkanal- und Fehlerangriffen untersucht werden. Für die Analyse sollen sowohl klassische Algorithmen als auch (simulierbare) Quantenalgorithmen in Betracht gezogen werden. Innerhalb des Projekts wird außerdem die fachliche und organisatorische Koordination mit den Partnern durchgeführt. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder Äquivalent) in Informatik, Technischer Informatik, Elektrotechnik oder einem verwandten Fachgebiet
  • Herausragende erste wissenschaftliche Erfolge (z.B. Publikationen)
  • Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse erforderlich; Bereitschaft, die jeweils fehlenden Sprachkenntnisse zu erwerben (offizielle Projektsprache ist Deutsch)

Wünschenswert:

  • Weiterführende Kenntnisse in den Bereichen Hardware Security, Algorithmik und/oder (Post) Quantum Kryptografie
  • Spaß an Spitzenforschung, Kreativität sowie Teamfähigkeit

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Bewerbungsunterlagen per E- Mail (eine PDF Datei, max. 5 MB) an: jean-pierre.seifert@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf der Webseite der Personalabteilung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ .

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Technische Universität Berlin - Die Präsidentin - Fakultät IV, Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik, FG Security in Telecommunications (SecT), Prof. Dr. Jean-Pierre Seifert, Sekr. TEL 16, Ernst-Reuter-Platz 7, 10587 Berlin