Blätter-Navigation

Offre 257 sur 395 du 23/05/2024, 16:17

logo

Die Polizei Berlin - Direktion Zentraler Service – Abteilung Informations- und Kommunikations­technik

Unsere Stadt entwickelt sich weiter und wir uns mit. Neue Wege gehen und gemeinsam Großes bewirken? Können wir! Und hier kommst Du ins Spiel. Wir, die Polizei Berlin und die Berliner Feuerwehr, arbeiten gemeinsam an der Planung, Umsetzung und dem späteren Betrieb unserer Kooperativen Leitstelle. Werde Teil eines der europaweit größten Leitstellenprojekte!

IT‑System­technikerinnen/​IT‑System­techniker für verschiedene Teilbereiche der Einsatz­leitstelle der Behörden und Organisationen mit Sicherheits­aufgaben (BOS) im Land Berlin (w/m/d)

Kennziffer: 2-141-22
Entgeltgruppe: EG 11 TV-L zzgl. einer befristeten Fachkräftezulage (bei Vorliegen der Voraussetzungen)
Arbeitszeit: Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich)
Einsatzort: Nikolaus-Groß-Weg 2, 13627 Berlin, ab 2027 auch Eiswaldstraße 18, 12249 Berlin

Aufgabenbeschreibung:

Das modernste und größte Leitstellensystem Deutschlands stellt zukünftig die erste Anlaufstelle aller Notrufe der Polizei und Feuerwehr in Berlin dar. Hier werden alle eingehenden Notrufe erfasst, verarbeitet und an die Einsatzkräfte weitergeleitet. Der zentrale technische Betriebsdienst ist dabei das starke Rückgrat und Nervensystem für die zukünftige Kooperative Leitstelle. Mit dem Sicherstellen des Betriebes wird die Grundlage für die öffentliche Sicherheit und Ordnung in unserer Stadt gewährleistet. Hier kommt Dein Fachwissen und Engagement ins Spiel!

IT‑Sicherheit, Datenschutz, Geodateninfrastruktur, Sprachkommunikationssystem und hochverfügbare Rechenzentren mit einem autarken Datennetz. Mindestens eines dieser Themen weckt Dein Interesse? Perfekt! Dann werde ein Teil unserer Familie. Forme mit Deinem bislang erworbenen technischen Know-how die Leitstelle von morgen und entwickle nicht nur die Zukunft Deines Teams, sondern auch Deine.

Welche Aufgaben erwarten Dich?

  • Du arbeitest am modernsten und größten System Deutschlands, das für sämtliche Notrufe bei der Polizei Berlin und der Berliner Feuerwehr genutzt wird.
  • Du bist Teil des Teams, das federführend für die Überwachung, Administration und Weiterentwicklung unseres neuen Leitstellen­systems verantwortlich ist. Du begleitest die Abstimmungen mit den Kolleginnen/​Kollegen der IT‑Abteilungen der Polizei und der Feuerwehr sowie externen Zulieferern.
  • Du sorgst mit Deinen administrativen Fähigkeiten für einen reibungslosen Arbeitsablauf innerhalb der Kooperativen Leitstelle und stellst deren Betrieb sicher.
  • Du bildest als Teil des First- und Second-Level-Supports die erste Anlaufstelle für die Mitarbeitenden der Kooperativen Leitstelle.
  • Du unterstützt mit Fertigstellung der Kooperativen Leitstelle die Polizei Berlin/Berliner Feuerwehr gelegentlich auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten in Form von Rufbereitschaft und/oder Schichtdienst

Erwartete Qualifikationen:

Du hast oder erwirbst innerhalb der nächsten 6 Monate Deinen Bachelor- oder einen entsprechenden Fachhochschul­abschluss auf dem Gebiet der Informatik, der Nachrichten-, Kommunikations- oder Elektrotechnik oder einem vergleichbaren Studiengang
oder
Du arbeitest seit mindestens 3 Jahren in entsprechenden Tätigkeitsfeldern und verfügst über vergleichbare Qualifikation und Erfahrungen.

Was wünschen wir uns darüber hinaus von Dir?

  • Du bist versiert im Umgang mit Server-Client-Infrastrukturen als Basis Deines Know-hows.
  • Du verfügst über Kenntnisse in einem der folgenden Themengebiete:
    • Aufbau und Administration von Netzwerken,
    • Verzeichnisdienste wie bspw. das Active Directory,
    • (SQL‑)Datenbanken und deren Replikations- und Sicherungs­verfahren,
    • Backup‑ und Archivierungs­systeme und Backup-Strategien,
    • Grundkenntnisse in den Bereichen Identity Management und PKI,
    • Grundkenntnisse in der IT‑Sicherheit.
  • Du hast erste praktische Fähigkeiten in der Installation und Wartung von aktiven und passiven IT‑Infrastruktur­komponenten gesammelt.
  • Du bist neugierig und hast die Bereitschaft, Dich ständig selbst und im Team weiterzuentwickeln.
  • Du besitzt einen Führerschein der Klasse B bzw. bist bereit, diesen zu erwerben.
  • Du besitzt Sprachkenntnisse in Deutsch auf mindestens B2‑Niveau.

Unser Angebot:

Was zeichnet uns aus?

  • Wir bieten Dir eine sinnhafte Tätigkeit für die Sicherheit und Lebensqualität in Berlin: Du trägst mit Deiner Arbeit unmittelbar zur Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit von Polizei und Feuerwehr bei.
  • Wir ermöglichen Dir in einem Umfeld mit viel Entscheidungs­freiraum Deinen Arbeitsplatz aktiv mitzugestalten und an innovativen Softwarelösungen zu arbeiten.
  • Wir fördern Dich mit umfangreichen Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, auch über Deinen eigentlichen Aufgabenschwerpunkt hinaus.
  • Wir leben die Vereinbarkeit von Beruf und Familie/​Pflege sowie persönlicher Lebensgestaltung.
  • 30 Urlaubstage im Jahr sind bei uns Standard.
  • Ein eigenes Gesundheitsmanagement mit Gesundheitschecks & Grippeschutzimpfungen, jährlichem Gesundheitstag, sportlichen Aktivitäten, Workshops u. v. m. werden geboten.
  • Wir zahlen eine monatliche Hauptstadtzulage in Höhe von bis zu 150 Euro und/oder einen Zuschuss zum VBB‑Firmenticket sowie eine betriebliche Altersvorsorge.
  • Bei neu gewonnenen Fachkräften des Landes Berlin erfolgt die individuelle Prüfung, ob die Zahlung einer befristeten übertariflichen Zulage bis zu 800 Euro monatlich möglich ist.

Hinweise zur Bewerbung:

Was Du sonst noch wissen musst:
Wenn diese Stellenanzeige Dein Interesse geweckt hat, bewirb Dich jetzt online.

Bitte reiche zu Deiner Bewerbung folgende Bewerbungs­unterlagen ein:

  • Anschreiben zur Bewerbung,
  • Lebenslauf,
  • Nachweis über einen erfolgreichen Studienabschluss bzw. Zwischen­leistungs­stand,
  • Nachweis über gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse (Berufsausbildungs­abschluss), relevante Arbeitszeugnisse und Zertifikate,
  • Führerschein (sofern bereits vorhanden),
  • ggf. Schwerbehindertenausweis/​Gleichstellung,
  • ggf. Aufenthaltstitel (Arbeitserlaubnis).

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen. Es können nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden. Bei im Ausland erworbenen Abschlüssen ist eine vergleichende Einstufung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen im Sekretariat der Kultusministerkonferenz und eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.

Allgemeine Hinweise:
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleichwertiger Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) bevorzugt berücksichtigt. Des Weiteren sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte willkommen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) bevorzugt berücksichtigt.

Vorstellungskosten (z. B. Anreise zum Vorstellungsgespräch) können nicht erstattet werden.

Weitere Hinweise für Dienstkräfte des Landes Berlin:
Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist eine aktuelle Beurteilung bzw. Leistungsaussage (möglichst nicht älter als 1 Jahr) zu berücksichtigen. Bitte kümmere Dich daher rechtzeitig um die Erstellung einer dienstlichen Beurteilung bzw. Leistungsaussage.

Wir sind für Dich erreichbar:
Frau Freier, Dir ZS Pers A 232, +49 30 4664‑791232

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.polizei.berlin.de
oder zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal.