Blätter-Navigation

Offre 62 sur 394 du 07/06/2024, 07:07

logo

Technische Universität Berlin - Fakultät II - Institut für Theoretische Physik / FG Quantennichtgleichgewichtsdynamik

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen:

2 Stellen - Wiss. Mitarbeiter*in (d/m/w) - 75 % Arbeitszeit - Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen

Aufgabenbeschreibung:

Die beiden Stellen sind Teil des Teilprojektes T2 „Ultracold atoms as quantum simulators for open systems" der neuen DFG Forschungsgruppe FOR 5688 zu "Driven-dissipative many-body systems of ultracold atoms" (see https://www.tu.berlin/quantum/for-5688). Die Arbeit soll in enger Zusammenarbeit mit den anderen Teilprojekten des Konsortiums durchgeführt werden. Im Fokus stehen dabei die Entwicklung und Erforschung neuer Konzepte für Reservoir-Engineering und Quantenrückkopplungskontrolle in Systemen ultrakalter Atome, u.a. mit den Zielen: In-situ-Kühlung, kontrollierte getrieben-dissipative Präparation kollektiver und korrelierter Quantenzustände sowie Benchmarking von Quanten-Mastergleichungen. Die Forschung beinhaltet sowohl numerische als auch theoretische Methoden. Ferner sollen wissenschaftliche Publikationen erstellt und die Forschungsergebnisse auf Tagungen vorgestellt werden.

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Äquivalent) in Physik oder einer verwandten Disziplin sowie wie sehr gute Kenntnisse in Theoretischer Quantenphysik
  • Gute Englischkenntnisse zwingend erforderlich

Wünschenswert:

  • Programmiererfahrungen sowie Erfahrung in einem oder mehreren der folgenden Schwerpunkte: Künstliche Quantensysteme (insbesondere ultrakalte Atome in optischen Gittern), offene Quantensysteme, Quantenvielteilchensysteme und Quantennichtgleichgewichtsdynamik
  • Hohes Maß an Selbständigkeit und Engagement

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen (insbes. Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse und Publikationsliste) per E-Mail (in einem PDF-Dokument, max. 5 MB) an irena.koschinski@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf der Webseite der Personalabteilung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ .

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Technische Universität Berlin - Die Präsidentin - Fakultät II, Institut für Theoretische Physik, Prof. Dr. Andre Eckardt, Sekr. EW 7-1, Hardenbergstr. 36, 10623 Berlin