Blätter-Navigation

Offre 72 sur 384 du 11/04/2024, 00:00

logo

Uni­ver­si­tät der Künste Ber­lin

Die Universität der Künste (UdK) Berlin ist eine der führenden traditionsreichen Kunstuniversitäten weltweit und durch ihre vielfältigen Partnerschaften wichtige Akteurin des Wissenschafts-, Kunst- und Kulturstandorts Berlin. Mehr als 200 künstlerische und wissenschaftliche Professuren, rund 250 wissenschaftliche und künstlerische Beschäftigte sowie rund 300 Beschäftigte in Verwaltung, Bibliotheken, Service und Technik sind an der UdK Berlin tätig. Über 4.000 Studierende (davon 30 % internationale) haben sich in mehr als 70 Studiengängen an den vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie dem Zentralinstitut für Weiterbildung, dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz und dem Jazz-Institut Berlin immatrikuliert. Die UdK Berlin bietet Lehramtsstudiengänge in den Fächern Bildende Kunst, Musik und Theater/Darstellendes Spiel an. Als eine der wenigen künstlerischen Hochschulen Deutschlands besitzt die UdK Berlin das Promotions- und Habilitationsrecht.

Durch die vielfältigen Aktivitäten ihrer Mitglieder trägt die Institution zu einer künstlerisch wie wissenschaftlich geleiteten Dialogkultur mit der Zivilgesellschaft und der globalen Öffentlichkeit bei. Ihr gelebtes Selbstverständnis als Kunstuniversität verhandelt dabei die gesellschaftlichen, politischen, technologischen und künstlerischen Umbrüche des 21. Jahrhunderts in exzellenter Lehre und Forschung, angesiedelt zwischen den Künsten und Wissenschaften.

Lehrkraft in der künstlerischen Werkstattlehre (m/w/d)

Institut Kunst - Lehrgebiet: Werkstatt für Lithographie (Steindruck)

Aufgabenbeschreibung:

An der Universität der Künste (UdK) Berlin ist in der Fakultät Bildende Kunst – Institut Kunst – folgende Stelle zu besetzen:

LEHRKRAFT IN DER KÜNSTLERISCHEN WERKSTATTLEHRE (m/w/d)
– Entgeltgruppe 9b zzgl. Zulage nach Entgeltgruppe 11 TV-L Berliner Hochschulen –
mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit befristet bis 30. Juni 2026
Lehrgebiet: Werkstatt für Lithographie (Steindruck)
Lehrverpflichtung: 11 LVS

Besetzbar: 1. Mai 2024 Kennziffer: 1/580/24

Die Fakultät Bildende Kunst bietet mit über 1.000 Studienplätzen, 36 Professuren und einer Juniorprofessur eine breitgefächerte Ausbildung in allen künstlerischen und wissenschaftlichen Lehrgebieten der Bildenden Kunst einschließlich der Lehrämter für Grundschule und Integrierte Sekundarstufe/Gymnasium an. Dazu gehören Malerei, Bildhauerei, Bildende Kunst, Zeichnung, Fotografie, Medien, Performance, Kunstwissenschaft und Ästhetik, Praxis der ästhetischen Erziehung/Fachdidaktik Bildende Kunst sowie das Institut für Kunst im Kontext mit dem postgradualen Masterstudiengang „Art in Context“.

Aufgabengebiet:

  • Leitung der Werkstatt für Lithographie gemeinsam mit dem anderen Stelleninhaber
  • fachklassenübergreifende künstlerische Anleitung sowie Durchführung von praktischen Lehrveranstaltungen für Studierende der Bildenden Kunst sowie des Lehramtes Bildende Kunst (Grundschule und Sekundarstufe/Gymnasium)
  • Vermittlung von fundierten theoretischen und praktischen Kenntnissen und Handfertigkeiten auf dem Gebiet des Steindrucks in Form von Kursen
  • selbstständige Lehrtätigkeit und Betreuung der Studierenden bei der Planung und Umsetzung künstlerischer Arbeiten in der Lithographie vom Stein
  • experimentelle Erarbeitung neuer graphischer Möglichkeiten im Steindruck, auch in Verbindung mit anderen graphischen Techniken
  • Werkstattorganisation, Beschaffung und Wartung von Geräten und Materialien; Unterweisung der Studierenden in allen gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen sowie deren Überwachung und Einhaltung
  • interdisziplinäre Kooperation mit den weiteren Werkstätten der UdK
  • Mitwirkung an organisatorischen und administrativen Aufgaben der Fakultät Bildende Kunst
  • Mitwirkung an Prüfungen sowie in der akademischen Selbstverwaltung

Erwartete Qualifikationen:

Anforderungen:

  • Meisterprüfung bzw. eine gleichwertige Qualifikation oder eine mindestens dreijährige erfolgreiche Berufstätigkeit in einer dem vorgesehenen Tätigkeitsbereich entsprechenden Fachrichtung
  • Kenntnisse zeitgenössischer künstlerischer Praxis und Interesse an der Auseinandersetzung mit künstlerischen Fragestellungen
  • umfassende Kenntnisse und ausgewiesene handwerkliche Erfahrung auf dem Gebiet der klassischen und modernen Steindrucktechniken
  • ausgeprägtes materialtechnisches Wissen
  • Kenntnisse aller anderen graphischen Techniken und ihrer Verbindung zum Steindruck
  • eine selbstständige künstlerische Arbeit mit Schwerpunkt Druckgraphik, insbesondere Lithographie, ist wünschenswert
  • sehr gute Kenntnisse der Diskurse und Methoden vergangener und gegenwärtiger Kunstproduktion
  • Fähigkeit zur Vermittlung komplexer künstlerisch-technischer Inhalte - fachspezifische Kenntnisse im Umgang mit Gefahrstoffen sowie umwelt- und gesundheitsgerechtem Arbeiten
  • Lehrerfahrung im Aufgabenfeld – vorzugsweise an einer Kunsthochschule – ist wünschenswert
  • erwartet werden eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise, hohe kommunikative Fähigkeiten sowie Teamfähigkeit
  • gute fachbezogene Englischkenntnisse sind wünschenswert
  • Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben als Erst- und Brandschutzhelfer*in sowie als Sicherheitsbeauftragte*r

Unser Angebot:

Was wir Ihnen bieten:

  • interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem universitären und künstlerischen Umfeld mit Zugang zu vielfältigen künstlerischen Veranstaltungen aller Disziplinen
  • Möglichkeit der fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • zusätzliche Altersversorgung
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • gute Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die wir ein vergünstigtes Jobticket des VBB zur Verfügung stellen
  • Staff Exchange, ein EU-Mobilitätsprogramm für berufliche Bildung

Hinweise zur Bewerbung:

Die UdK Berlin bekennt sich zu einem chancengerechten und diskriminierungsfreien Lern-, Lehr- und Arbeitsumfeld und wirkt auf den Abbau struktureller Barrieren hin (wie z. B. physische, sprachliche, rassistische, altersbedingte, genderspezifische, heteronormative und weitere). Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an durch die Einstellung und Förderung von qualifizierten Frauen insbesondere in Leitungspositionen und in Bereichen, in denen diese unterrepräsentiert sind, und unter besonderer Berücksichtigung eines intersektionalen Ansatzes. Die UdK Berlin fordert qualifizierte Menschen mit Migrationsgeschichte, Schwarze Menschen und/oder People of Color ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 17. April 2024 auf dem Postweg an die Universität der Künste Berlin – ZSD 1 –, Postfach 12 05 44, 10595 Berlin; Sendungen in Paketform sind an die Hausadresse Universität der Künste Berlin – ZSD 1 –, Einsteinufer 43, 10587 Berlin zu richten. Mit der Abgabe einer Bewerbung geben Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Sievert, fk1sb1@intra.udk-berlin.de, gern zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nur mit beigefügtem und ausreichend frankiertem Rückumschlag zurückgesandt werden.

Weitere Informationen unter www.udk-berlin.de/universitaet/stellenausschreibungen/