Blätter-Navigation

Offre 308 sur 539 du 25/05/2023, 09:35

logo

Hanns Seidel Foundation, Jerusalem

Die Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) leistet mit ihren Projekten einen Beitrag zu Demokratie, Frieden und Entwicklung weltweit. Die deutsche politische Stiftung arbeitet seit 1979 in Israel und seit 1994 in den Palästinensischen Gebieten. Sie wird vom Deutschen Bundestag finanziert, hat ihren Sitz in München und ein Büro in Jerusalem. Durch Praktika unterstützt die Stiftung Studierende bei ihrer Ausbildung. Weitere Informationen zur Arbeit der HSS-Jerusalem finden Sie unter: https://jerusalem.hss.de.

Praktikum in Jerusalem (Vollzeit)

Internationales Praktikum in Jerusalem, mit Dienstreisen

Aufgabenbeschreibung:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Delegations- und Besuchsprogrammen
  • Mithilfe beim Verfassen von Berichten und Anträgen für Projekte
  • Mitbetreuung diverser Kommunikationskanäle
  • Mitarbeit bei der Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Projektaktivitäten
  • Unterstützung der Finanzverwaltung
  • Schriftliche Übersetzungen Deutsch-Englisch/Hebräisch
  • Sonstige bürokommunikative und -administrative Aufgaben

Erwartete Qualifikationen:

  • Mindestens drei abgeschlossene Studiensemester in einer relevanten Fachrichtung, z.B. Politikwissenschaft
  • Erfahrung im Verfassen anspruchsvoller Texte
  • Fähigkeit konzeptionell, strategisch und systematisch zu arbeiten, sowohl selbstständig als auch im Team
  • Hohe Belastbarkeit und interkulturelle Kompetenz
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in fragilem Kontext
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse notwendig, gute Hebräischkenntnisse von Vorteil
  • Grundkenntnisse der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (auch durch Praktika) von Vorteil

Unser Angebot:

Der/Die ausgewählte Praktikant/in erhält eine Aufwandsentschädigung zur Deckung der notwendigen Ausgaben wie Reisekosten (500 Euro / Monat für ein Vollzeitpraktikum). Bei Dienstreisen erstattet die HSS die Auslagen gegen Belege. Das Visum, Versicherungen, die Unterkunft vor Ort etc. müssen durch den/die Praktikanten/in organisiert werden. Das Praktikum ist kein Arbeitsverhältnis, sondern Teil der akademischen und beruflichen Ausbildung. Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes bitten wir zu beachten: https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/laender/israel-node/israelsicherheit/203814.
Aufgrund der fragilen Sicherheitslage im Nahen Osten kann ein Praktikum allein vorbehaltlich seiner Durchführbarkeit zugesagt werden.

Please note that this position is for German speakers only. Other applications cannot be accepted. See also https://jerusalem.hss.de -> FAQ

Hinweise zur Bewerbung:

Einzureichende Unterlagen:
1. Anschreiben in deutscher Sprache (max. eine A4-Seite)
2. Tabellarischer Lebenslauf in englischer Sprache (wie in USA oder UK üblich, max. eine A4-Seite)
3. Relevante Nachweise wie Hochschulzeugnisse, Empfehlungsschreiben oder Arbeitsproben in deutscher oder englischer Sprache (max. fünf A4-Seiten)
4. Eine kurze systematische Analyse der aktuellen politischen Entwicklung in Israel (max. eine A4-Seite)

Bitte senden Sie die Bewerbungsunterlagen in der korrekten Reihenfolge (1.-4.), unter Einhaltung der Maximallängen und in einem PDF-Dokument mit dem Betreff „Praktikumsbewerbung“ an jerusalem@hss.de. Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden.