Blätter-Navigation

Offre 453 sur 556 du 12/01/2023, 20:48

logo

Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin - Phi­lo­so­phi­sche Fakul­tät, Robert K. Mer­ton Zen­trum für Wis­sen­schafts­for­schung

Das Robert K. Mer­ton Zen­trum (RMZ) dient als inter­dis­zi­pli­näre Platt­form zur För­de­rung der Wis­sen­schafts­for­schung und ist als inter­dis­zi­pli­nä­res Zen­trum an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin ange­sie­delt. Es bie­tet einen Ort zum Aus­tausch und zur Koope­ra­tion für For­schende, die sich aus ihren jewei­li­gen Per­spek­ti­ven mit dem Funk­tio­nie­ren von Wis­sen­schaft aus­ein­an­der­set­zen. Dazu gehö­ren ins­be­son­dere Sci­ence and Tech­no­logy Stu­dies, Wis­sen­schafts­so­zio­lo­gie, Biblio­theks- und Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaft, Hoch­schul­for­schung, Wis­sen­schafts­ge­schichte, Meta-Rese­arch u.v.m.

An der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät und im Ber­li­ner For­schungs­raum ist ent­spre­chende Exper­tise über ver­schie­denste Fächer und Insti­tu­tio­nen ver­teilt. Das RMZ hat sich zur Auf­gabe gemacht, diese unter­schied­li­chen Akti­vi­tä­ten zusam­men­zu­füh­ren und auch in der uni­ver­si­tä­ren Lehre an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu bün­deln.

Stu­den­ti­sche*n Mit­ar­bei­ter*in (60h/Monat)

Zur Unter­stüt­zung des Pro­jek­tes "Mat­ters of Rese­arch Assess­ment and its Imple­men­ta­tion"

Aufgabenbeschreibung:

Das Pro­jekt "Mat­ters of Rese­arch Assess­ment and its Imple­men­ta­tion" zielt dar­auf ab, im Ver­bund der Ber­li­ner Uni­ver­si­tä­ten (https://www.berlin-university-alliance.de/) ein gemein­sa­mes und zukunft­wei­sen­des Ver­ständ­nis der Bewer­tung von For­schung zu ent­wi­ckeln und sich in der euro­päi­schen Debatte um einer Reform der For­schungs­be­wer­tung zu posi­tio­nie­ren (https://coara.eu/agreement/the-agreement-full-text/). Die zen­trale Her­aus­for­de­rung besteht darin, die Qua­li­täts­si­che­rung und Eva­lua­tion von For­schung auf der Ebene des Uni­ver­si­täts-Ver­bun­des so anzu­le­gen, dass sie einer ver­ant­wort­li­chen und inte­gren For­schung- und Inno­va­ti­ons­po­li­tik (RRI) sowie der Gleich­be­rech­ti­gung, der Diver­si­tät und Inclu­sion (EDI) gerecht wird, For­schungs­frei­heit und hohe Qua­li­täts­stan­dards gewähr­leis­tet sowie Kol­la­bo­ra­tion und gesell­schaft­li­chen Impact för­dert.

  • Mit­ar­beit im Fach­ge­biet Wis­sen­schafts­for­schung,
  • Unter­stüt­zung bei For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten (Daten­struk­tu­rie­rung, Daten­ana­lyse und auf­be­rei­tung, Inter­view/Doku­men­ten­ana­lyse),
  • Durch­füh­rung sys­te­ma­ti­scher Lite­ra­tur und Web­site-Recher­chen
  • Unter­stüt­zung bei der Lite­ra­tur­be­schaf­fung & Pflege der Lite­ra­tur­da­ten­bank mit Zotero
  • Recher­che von Policy-Doku­men­ten und Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren
  • Mit­wir­kung bei der Erstel­lung von Lehr­ma­te­ria­lien & Unter­stüt­zung bei der Eva­lua­tion von Lehre,
  • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen
  • all­ge­meine orga­ni­sa­to­ri­sche Auf­ga­ben

Erwartete Qualifikationen:

  • Stu­dium der Sozi­al­wis­sen­schaf­ten/Sozio­lo­gie, Poli­tik­wis­sen­schaf­ten, Biblio­theks- & Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaf­ten, euro­päi­schen Eth­no­lo­gie oder einer ver­wand­ten Fach­rich­tung) und aktu­elle Imma­tri­ku­la­tion an einer Hoch­schule
  • Kennt­nisse der gän­gi­gen Office-Pro­gramme
  • Grund­kennt­nisse im wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten, sozial- und oder geis­tes­wis­sen­schaft­li­cher Metho­den
  • sorg­fäl­tige und struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • vor­aus­ge­setzt wer­den gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • erwünscht ist Inter­esse an den Struk­tu­ren und Funk­ti­ons­wei­sen von Wis­sen­schaft und Gesell­schaft und/oder der Wis­sen­schafts­so­zio­lo­gie, -Poli­tik und der Eva­lua­tion von For­schung

Unser Angebot:

Wir bie­ten Ihnen
  • anspruchs­volle und viel­sei­tige Auf­ga­ben in einem For­schungs­pro­jekt und Ein­bli­cke in die Kon­zep­tion von Lehr­ver­an­stal­tun­gen
  • einen ange­neh­men Arbeits­platz in einem sym­pa­thi­schen Umfeld
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten mit antei­li­ger Home-office Option
  • eine Ver­gü­tung nach TV-Stud III (13,01 €/h)

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte schi­cken Sie Ihre Bewer­bung unter Angabe der Kenn­zif­fer 56/22
per Mail an: cornelia.schendzielorz@hu-berlin.de

Adres­sie­ren sie das Anschrei­ben bitte an:
Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin,
Robert K. Mer­ton Zen­trum für Wis­sen­schafts­for­schung,
Unter den Lin­den, 10099 Ber­lin
z. Hd. von Dr. Cor­ne­lia Schend­ziel­orz

Es wird darum gebe­ten, in der Bewer­bung Anga­ben zur sozia­len Lage zu machen. Zur Siche­rung der Gleich­stel­lung sind Bewer­bun­gen qua­li­fi­zier­ter Frauen beson­ders will­kom­men. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber:innen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht. Da keine Rück­sen­dung von Unter­la­gen erfolgt, wird gebe­ten, auf die Her­rei­chung von Bewer­bungs­map­pen zu ver­zich­ten und aus­schließ­lich Kopien vor­zu­le­gen.