Blätter-Navigation

Offre 162 sur 555 du 25/11/2022, 14:42

logo

Leib­niz-Insti­tut für Gemüse- und Zier­pflan­zen­bau Groß­bee­ren/Erfurt e.V.

Das Leib­niz-Insti­tut für Gemüse- und Zier­pflan­zen­bau (IGZ) strebt nach Exzel­lenz in der Gar­ten­bau­for­schung sowie in den Pflan­zen-, Umwelt- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten. Das IGZ führt stra­te­gi­sche und inter­na­tio­nale For­schung zur nach­hal­ti­gen Erzeu­gung und Ver­wen­dung von Gemüse durch und trägt zur Ernäh­rungs­si­che­rung, zum Wohl­be­fin­den der Men­schen und zur Scho­nung der natür­li­chen Res­sour­cen bei. Am IGZ arbei­ten For­schende aus ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen in Zusam­men­ar­beit mit natio­na­len und inter­na­tio­na­len For­schungs­ko­ope­ra­tio­nen in haus­halts- und dritt­mit­tel­fi­nan­zier­ten Pro­jek­ten zusam­men. Das IGZ hat sei­nen Sitz in Groß­bee­ren bei Pots­dam/Ber­lin und ist Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft.

Im Insti­tut ist im Bereich Wis­sen­schafts­ma­nage­ment/Öffent­lich­keits­ar­beit zur Unter­stüt­zung bei der Pla­nung, Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung einer Spring School ab sofort befris­tet für 4 Monate, fol­gende Stelle zu beset­zen:

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft im Bereich Öffent­lich­keits­ar­beit/Wis­sen­schafts­ma­nage­ment (m,w,div.)

(auf Mini­job-Basis, je 520,- Euro Monats­ver­dienst, ca. 40 Stun­den/Monat)
Kennz. 28/2022/D

Aufgabenbeschreibung:

Drei Insti­tute der Leib­niz-Gemein­schaft orga­ni­sie­ren gemein­sam eine Spring School für Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler*innen zur Ver­mitt­lung von Metho­den und Ansät­zen in den Omics-Tech­no­lo­gien, der Bio­in­for­ma­tik und Sys­tem­bio­lo­gie. Den Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler*innen der teil­neh­men­den Insti­tute soll so ein Ein­blick in diese rele­van­ten Berei­che ermög­licht wer­den. Ein wei­te­rer wich­ti­ger Teil des Pro­gramms ist die Ein­füh­rung in kom­ple­men­täre The­men des Wis­sen­schafts­all­tags, wie z.B. Daten­ma­nage­ment, For­schungs­ethik und Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion. Die Durch­füh­rung der Spring School wird durch eine För­de­rung der Joa­chim-Herz-Stif­tung ermög­licht.

Die Auf­ga­ben umfas­sen
  • Unter­stüt­zung bei der Rei­se­pla­nung der Teil­neh­men­den sowie der Spre­chen­den
  • Unter­stüt­zung bei der Ange­bots­ein­ho­lung sowie Aus­wahl von Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men
  • Mit­ar­beit bei der tech­ni­schen Umset­zung und orga­ni­sa­to­ri­schen Ein­rich­tung und Vor­be­rei­tung der Tagungs­räume
  • Mit­ar­beit bei der Öffent­lich­keits­ar­beit im Vor­feld und wäh­rend der Spring School
  • Mit­ar­beit bei der Doku­men­ta­tion der Arbeits­er­geb­nisse
  • Unter­stüt­zung bei der Finanz­über­wa­chung
  • Unter­stüt­zung bei der abschlie­ßen­den Bericht­erstat­tung

Erwartete Qualifikationen:

  • Imma­tri­ku­la­tion in einem geis­tes-, sozial- oder natur­wis­sen­schaft­li­chen Stu­di­en­fach
  • erste Erfah­run­gen in der Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­tion sowie in der Öffent­lich­keits­ar­beit
  • geüb­ter Umgang mit Micro­soft Office- und Gra­fik­pro­gram­men sowie mit Medien zur Öffent­lich­keits­ar­beit (z.B. Face­book, Twit­ter)
  • sorg­fäl­tige und struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • Zuver­läs­sig­keit, Moti­va­tion und Eigen­stän­dig­keit
  • freund­li­ches Auf­tre­ten sowie Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, Team­fä­hig­keit und Fle­xi­bi­li­tät
  • sehr gute Deutsch­kennt­nisse in Wort und Schrift, gute Eng­lisch­kennt­nisse

Unser Angebot:

  • die Mit­ar­beit an einem span­nen­den Pro­jekt in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Kon­text
  • ein kol­le­gia­les und freund­li­ches Arbeits­klima an einem inter­na­tio­na­len Insti­tut
  • fle­xi­ble Ein­tei­lung der Arbeits­zeit und des Arbeits­or­tes nach Abspra­che

Nähere Aus­künfte zum IGZ erhal­ten Sie im Inter­net unter www.igzev.de. Rück­fra­gen sind mög­lich bei Dr. Marina Korn (033701 - 78 238; korn@igzev.de) oder Dr. Babette Regie­rer (033701 - 78 351; regierer@igzev.de).

Wir unter­stüt­zen die Ver­ein­bar­keit von Beruf, Fami­lie und Pflege. Für das IGZ ist Chan­cen­gleich­heit von beson­de­rer Bedeu­tung. Men­schen mit Behin­de­rung wer­den bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt beschäf­tigt. Das IGZ ist durch die Diver­si­tät sei­ner Mit­ar­bei­ten­den geprägt und begrüßt Bewer­bun­gen von allen qua­li­fi­zier­ten Kan­di­dat*innen, unab­hän­gig von Alter, Geschlecht, sexu­el­ler Ori­en­tie­rung, Reli­gion, Welt­an­schau­ung oder eth­ni­scher Her­kunft.

Hinweise zur Bewerbung:

Aus­sa­ge­fä­hige schrift­li­che Bewer­bun­gen rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer per E-Mail im PDF-For­mat an personal@igzev.de.