Blätter-Navigation

Offre 379 sur 600 du 10/11/2022, 11:33

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin

Der im Januar 2018 von der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft (DFG) ein­ge­rich­tete Son­der­for­schungs­be­reich 1265 „Re-Figu­ra­tion von Räu­men“ an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin unter­sucht die Ver­än­de­run­gen der sozi­al­räum­li­chen Ord­nun­gen, die seit den spä­ten 1960er Jah­ren zu beob­ach­ten sind. Er befin­det sich zur­zeit in sei­ner zwei­ten För­der­phase (2022–2025).

Der SFB umfasst drei Pro­jekt­be­rei­che mit ins­ge­samt 15 Teil­pro­jek­ten sowie ein Inte­grier­tes Gra­du­ier­ten­kol­leg, ein Infra­struk­tur­pro­jekt und ein Pro­jekt der Öffent­lich­keits­ar­beit und künst­le­ri­schen For­schung.

Neben der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin sind die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin, die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, die Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg, das Leib­niz-Insti­tut für Raum­be­zo­gene Sozi­al­for­schung e.V. (IRS), und das Deut­sche Insti­tut für Wirt­schafts­for­schung e.V. sowie die West­fä­li­sche Wil­helms-Uni­ver­si­tät Müns­ter (bis 2020) an dem Ver­bund­pro­jekt betei­ligt.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft 40-Monats­stun­den

Aus­schrei­bungs­kenn­zif­fer: T/3637/141-22

Aufgabenbeschreibung:

Mit­ar­beit im inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­ver­bund "Re-Figu­ra­tion von Räu­men" (SFB 1265), ins­be­son­dere im Z-Pro­jekt.
Zu den Auf­ga­ben gehö­ren ins­be­son­dere: Recher­chen (u.a. Biblio­the­ken, Inter­net, Bild, Lite­ra­tur­be­schaf­fung und Pflege der Lite­ra­tur­da­ten­bank; Unter­stüt­zung bei der Erstel­lung von Publi­ka­tio­nen (u.a. Kor­rek­tur­rat, Erstel­lung von Lite­ra­tur­ver­zeich­nis­sen, sowie von Visua­li­sie­run­gen des For­schungs­pro­zes­ses; Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion von wis­sen­schaft­li­chen Ver­an­stal­tun­gen und Work­shops.

Erwartete Qualifikationen:

ERFOR­DER­LICH:
Kennt­nisse in der Stadt- oder Raum­so­zio­lo­gie, Stadt­pla­nung und/oder Urban Design
  • Inter­esse an der Mit­ar­beit in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­pro­jekt und der The­ma­tik des
Pro­jekts;
  • sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse (flie­ßend in Wort und Schrift)
  • Bereit­schaft zur Arbeit im Team, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick, die Fähig­keit zum
selb­stän­di­gen Orga­ni­sie­ren und genauem Arbei­ten, Zuver­läs­sig­keit und Sorg­falt;
  • siche­rer Umgang mit MS-Office-Pro­gram­men

WÜN­SCHENS­WERT:
  • erste Arbeits­er­fah­run­gen im Hoch­schul- und Wis­sen­schafts­be­reich;
  • Erfah­run­gen im Umgang mit Bild­be­ar­bei­tungs-, Lay­out- und Visua­li­sie­rungs­soft­ware (z. B. InDesgn, Illus­tra­tor) sowie mit Audio­be­ar­bei­tung

Unser Angebot:

  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten
  • zen­trale Arbeits­stelle
  • fami­li­en­freund­lich
  • jun­ges dyna­mi­sches Team