Blätter-Navigation

Offre 245 sur 537 du 07/01/2022, 14:30

logo

Helm­holtz-Zen­trum Dres­den-Ros­sen­dorf e.V.

Das Helm­holtz-Zen­trum Dres­den-Ros­sen­dorf (HZDR) ist eine For­schungs­ein­rich­tung mit ca. 1.400 Mit­ar­bei­ten­den und Mit­glied der Helm­holtz-Gemein­schaft Deut­scher For­schungs­zen­tren. Seine fach­über­grei­fen­den wis­sen­schaft­li­chen Schwer­punkte lie­gen in den For­schungs­be­rei­chen Ener­gie, Gesund­heit und Mate­rie.

Das Insti­tut für Flu­id­dy­na­mik betreibt Grund­la­gen- und ange­wandte For­schun­gen auf den Gebie­ten der Thermo- und Flu­id­dy­na­mik und der Magne­to­hy­dro­dy­na­mik mit dem Ziel, die Nach­hal­tig­keit, die Ener­gie-Effi­zi­enz und die Sicher­heit indus­tri­el­ler Pro­zesse zu ver­bes­sern.

In der Abtei­lung Expe­ri­men­telle Ther­mo­flu­id­dy­na­mik ist ab 1. April 2022 für drei Jahre eine Stelle als Trans­fer Mana­ger (w/m/d) Pro­jekt COR­AERO zu beset­zen.

Trans­fer Mana­ger (w/m/d) Pro­jekt COR­AERO

Aufgabenbeschreibung:

Im Rah­men des von der Helm­holtz-Gemein­schaft geför­der­ten Ver­bund­vor­ha­bens COR­AERO (Air­borne Trans­mis­sion of SARS Coro­na­vi­rus - From Fun­da­men­tal Sci­ence to Effi­ci­ent Air Clea­ning Sys­tems) beschäf­ti­gen wir uns mit wis­sen­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen der Ent­ste­hung viren­be­la­de­ner Aero­sole, deren Ther­mo­dy­na­mik und Aus­brei­tung in Räu­men sowie Stra­te­gien und Tech­no­lo­gien zur Ver­mei­dung aero­sol­ge­tra­ge­ner Infek­tio­nen. Dafür suchen wir einen Trans­fer Mana­ger (w/m/d) mit fol­gen­den Auf­ga­ben­schwer­punk­ten:

  • Unter­stüt­zung der Arbeits­grup­pen des Ver­bun­des beim Trans­fer von Ideen und Kon­zep­ten in die Pra­xis in Zusam­men­ar­beit mit asso­zi­ier­ten Indus­trie­part­nern des Ver­bun­des
  • Kon­ti­nu­ier­li­ches Moni­to­ring des wis­sen­schaft­lich-tech­ni­schen Fort­schritts des Pro­jek­tes
  • Ent­wick­lung von Trans­fer- und Ver­mark­tungs­stra­te­gien für tech­no­lo­gi­sche Lösungs­an­sätze
  • Siche­rung von IP und Akqui­si­tion neuer Part­ner für gemein­same Ver­wer­tungs­ak­ti­vi­tä­ten
  • Unter­stüt­zung der Bean­tra­gung von koope­ra­ti­ven Fol­ge­vor­ha­ben im Bereich der Wis­sen­schaft und des Tech­no­lo­gie­trans­fers
  • Ide­en­fin­dung im Pro­jekt­ver­bund m Rah­men regel­mä­ßi­ger Think-Tank-Akti­vi­tä­ten
  • Durch­füh­rung eige­ner wis­sen­schaft­li­cher Arbeit zur Erar­bei­tung von Erkennt­nis­sen und tech­ni­schen Lösungs­an­sät­zen

Erwartete Qualifikationen:

  • Bevor­zugt Pro­mo­tion in einem inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen, inge­nieur­wirt­schaft­li­chen oder natur­wis­sen­schaft­li­chen Fach­ge­biet
  • Erwei­terte Kennt­nisse in min­des­tens einem der fol­gen­den Fach­ge­biete: Phy­sik der Aero­sole, Aero­sol­mess­tech­nik, Gebäude-, Klima- und Lüf­tungs­tech­nik, Mess- und Sen­sor­tech­nik, Strö­mungs­me­cha­nik
  • Selbst­stän­di­ger Arbeits­stil mit hohem Anspruch an die Qua­li­tät der eige­nen Arbeit
  • Gut aus­ge­prägte soziale und kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten

Unser Angebot:

  • Ein span­nen­des Arbeits­um­feld auf einem attrak­ti­ven For­schungs­cam­pus
  • Hohe wis­sen­schaft­li­che Ver­net­zung und wis­sen­schaft­li­che Exzel­lenz
  • Eine auf drei Jahre befris­tete Beschäf­ti­gung
  • Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen nach dem Tarif­ver­trag des öffent­li­chen Diens­tes (TVöD-Bund)
  • 30 Urlaubs­tage pro Jahr
  • Betrieb­li­che Alters­vor­sorge (VBL)
  • Ver­ein­bar­keit von Pri­vat­le­ben und Beruf unter­stüt­zen wir mit der Mög­lich­keit zur Teil­zeit­be­schäf­ti­gung, Fle­xi­blen Arbeits­zei­ten und Betrieb­li­chem Gesund­heits­ma­nage­ment

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, usw.) rei­chen Sie bitte aus­schließ­lich über unser Online-Bewer­bungs­por­tal ein.