Blätter-Navigation

Offre 302 sur 491 du 03/01/2022, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik - Insti­tut für Infor­ma­tik AG Soft­ware Engi­nee­ring

Die Arbeits­gruppe Soft­ware Engi­nee­ring (Prof. Dr. Lutz Pre­chelt) hat zwei For­schungs­be­rei­che: Agile Soft­ware­ent­wick­lungs­pro­zesse und hier ins­be­son­dere den mensch­li­chen Fak­tor sowie For­schungs­qua­li­tät.

Die Gruppe ist welt­weit führend in der Auf­schlüsse­lung des Pro­zes­ses der Paar­pro­gram­mie­rung und hat die größte dafür exis­tie­rende Daten­samm­lung mit Auf­zeich­nun­gen rea­ler indus­tri­el­ler Paar­pro­gram­mier­sit­zun­gen zusam­men­ge­tra­gen. Wei­tere The­men­be­rei­che mit publi­zier­ter oder begon­ne­ner For­schung sind die Selbst­or­ga­ni­sa­tion, die Test­au­to­ma­ti­sie­rung, sowie Refac­to­ring und Tech­ni­sche Schul­den.

Im Bereich For­schungs­qua­li­tät inter­es­sie­ren wir uns für den sau­be­ren Umgang mit Annah­men und mit Schluss­fol­ge­run­gen, für den sach­li­chen Gehalt von Lite­ra­tur­re­fe­ren­zen und für die Auf­stel­lung einer Taxo­no­mie von Ent­wick­lungs­si­tua­tio­nen, um For­schungs­bei­träge ein­heit­lich ein­ord­nen zu kön­nen.

Wir arbei­ten lang­sam und publi­zie­ren wenig, weil wir uns schwie­rige, nur wenig vor­struk­tu­rierte Fra­gen vor­neh­men und dabei den Nut­zen weni­ger guter Bei­träge als wesent­lich höher ein­schät­zen als den zahl­rei­cher ober­fläch­li­cher. Wir ver­wen­den weit über­wie­gend qua­li­ta­tive For­schungs­me­tho­den, bevor­zugt Groun­ded Theory Metho­do­logy, sind aber auf­ge­schlos­sen für die unter­stützende auto­ma­ti­sche oder halb­au­to­ma­ti­sche Aus­wer­tung von Mas­sen­da­ten. Unser Blick ist ein inge­nieur­mä­ßi­ger: Wir betrei­ben zwar Grund­la­gen­for­schung, haben aber immer als Ziel, dabei auch prak­ti­sche Ver­hal­tens­rat­schläge abzu­lei­ten.

Als Mit­glied der Arbeits­gruppe kön­nen Sie inner­halb die­ser Berei­che ihr For­schungs- und Pro­mo­ti­ons­thema selbst aus­wäh­len und auch bei den For­schungs­me­tho­den eigene Akzente set­zen.

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Pra­e­doc) (m/w/d)

Voll­zeit­be­schäf­ti­gung
befris­tet bis zu 4 Jahre
Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU
Ken­nung: LP-Lehre-2022

Aufgabenbeschreibung:

  • Mit­wir­kung in der For­schung der Arbeits­gruppe
  • Mit­ar­beit in den Lehr­ver­an­stal­tun­gen der Arbeits­gruppe
  • Mit­be­treu­ung von Abschluss­ar­bei­ten

Die Tätig­keit dient der eige­nen wis­sen­schaft­li­chen Qua­li­fi­zie­rung durch Pro­mo­tion.

Erwartete Qualifikationen:

Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder Diplom) in Infor­ma­tik oder einem ver­wand­ten Fach

Erwünscht:
  • Inter­esse an For­schung als Tätig­keit und kla­rer Wunsch zur Pro­mo­tion
  • Inter­esse an der Führung von und Zusam­men­ar­beit mit Stu­die­ren­den; Freude am Leh­ren
  • Fähig­keit und Bereit­schaft zum Arbei­ten sowohl allein als auch im Team
  • sehr gute Sprach­fä­hig­keit in Deutsch und Eng­lisch
  • starke Nei­gung zum ganz­heit­li­chen Den­ken und zu ganz­heit­li­chen Arbeits­wei­sen
  • Wir ver­wen­den bei unse­rer For­schung zumeist indus­tri­elle Daten (Pro­gramm­code, Beob­ach­tun­gen, Inter­views). Des­halb sind Geschick beim Auf­bau und der Pflege von Koope­ra­ti­ons­be­zie­hun­gen und Freude am Arbei­ten im Felde eben­falls von Vor­teil.

Hinweise zur Bewerbung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 24.01.2022 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Herrn Prof. Dr. Lutz Pre­chelt: prechelt@inf.fu-berlin.de .

Aus gege­be­nem Anlass und für die Zeit des ein­ge­schränk­ten Prä­senz­be­trie­bes der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin bit­ten wir Sie, sich elek­tro­nisch per E-Mail zu bewer­ben. Die Bear­bei­tung einer pos­ta­li­schen Bewer­bung kann nicht sicher­ge­stellt wer­den.

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik
Insti­tut für Infor­ma­tik
AG Soft­ware Engi­nee­ring
Herrn Prof. Dr. Lutz Pre­chelt
Takustr. 9
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen sowie Per­so­nen mit Migra­ti­ons­ge­schichte aus­drück­lich zur Bewer­bung auf.
Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.