Blätter-Navigation

Offre 513 sur 561 du 13/12/2021, 13:48

logo

Minis­te­rium für Wis­sen­schaft, For­schung und Kul­tur

Das Minis­te­rium für Wis­sen­schaft, For­schung und Kul­tur (MWFK) sucht
für die Abtei­lung Wis­sen­schaft und For­schung zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt

eine Juris­tin / einen Juris­ten (w/m/d)

(bis Besol­dungs­gruppe A 14 bzw. bis Ent­gelt­gruppe 14 TV-L)

Aufgabenbeschreibung:

Wir freuen uns, einer qua­li­fi­zier­ten Juris­tin oder einem qua­li­fi­zier­ten Juris­ten, die bzw. der enga­giert ist und Inter­esse an einer Tätig­keit in der Lan­des­ver­wal­tung hat, eine unbe­fris­tete Stelle anbie­ten zu kön­nen. Die Stelle ist auch für eine Berufs­an­fän­ge­rin/ oder einen Berufs­an­fän­ger geeig­net.

Sie sind zunächst bis Mitte 2023 im Refe­rat 24 als Refe­ren­tin bzw. Refe­rent u.a. für hoch­schul­recht­li­che Ange­le­gen­hei­ten und das Jus­ti­tia­riat ver­ant­wort­lich. Dem Jus­ti­tia­riat obliegt ins­be­son­dere die Pro­zess­füh­rung für das MWFK und die Auf­sicht und Bera­tung in Rechts­strei­tig­kei­ten der Behör­den und Ein­rich­tun­gen im Geschäfts­be­reich, sowie die Mit­wir­kung in Ver­trags­an­ge­le­gen­hei­ten.
Anschlie­ßend wer­den Sie vor­aus­sicht­lich in einem ande­ren Refe­rat in der Abtei­lung Wis­sen­schaft und For­schung tätig und z.B. für die Rechts- und Fach­auf­sicht über die staat­li­chen Hoch­schu­len des Lan­des, Fra­gen der Qua­li­tät der Lehre und der Stu­di­en­st­ruk­tur­re­form zustän­dig sein.

Sie bear­bei­ten juris­ti­sche The­men mit Hoch­schul­be­zug und gestal­ten durch das Erstel­len von Kon­zep­ten die Bran­den­bur­ger Hoch­schul­land­schaft an ver­ant­wort­li­cher Posi­tion sowohl selb­stän­dig als auch im Team mit Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen des Refe­rats und in Arbeits­grup­pen des MWFK mit. Dabei koope­rie­ren Sie mit exter­nen Part­nern, wie z.B. den Hoch­schu­len und ande­ren Bran­den­bur­ger Minis­te­rien.

Erwartete Qualifikationen:

Wir erwar­ten:
  • Ers­tes und zwei­tes juris­ti­sches Staats­ex­amen (davon eines min­des­tens mit der Note „voll­be­frie­di­gend“ oder beide min­des­tens mit der Note „befrie­di­gend“ ist erwünscht)
  • Fähig­keit zu kon­zep­tio­nel­ler Arbeit und Ana­lyse sowie zur ver­ständ­li­chen Dar­stel­lung kom­ple­xer Zusam­men­hänge, gutes schrift­li­ches und münd­li­ches Aus­drucks­ver­mö­gen
  • Schnelle Auf­fas­sungs­gabe, struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • Aus­ge­prägte Koope­ra­ti­ons-, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Kon­flikt­fä­hig­keit
  • Nicht zwin­gend, jedoch von Vor­teil, sind beruf­li­che Erfah­run­gen in Hoch­schul- bzw. ande­ren Wis­sen­schafts­ver­wal­tun­gen sowie Kennt­nisse des Hoch­schul­rechts.

Unser Angebot:

Das MWFK ist ein fami­li­en­freund­li­cher Arbeit­ge­ber mit fle­xi­blen Arbeits­zei­ten (Gleit­zeit). Teil­zeit und Home­of­fice sind grund­sätz­lich mög­lich. Das MWFK zahlt einen Arbeit­ge­ber­zu­schuss zum Job­ti­cket des VBB.

Eine Ver­be­am­tung ist mög­lich, wenn die per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen vor­lie­gen. Bei Tarif­be­schäf­tig­ten rich­ten sich die Auf­ga­ben­über­tra­gung und die damit ver­bun­dene Ein­grup­pie­rung nach der indi­vi­du­el­len Qua­li­fi­ka­tion.

Hinweise zur Bewerbung:

Wir legen gro­ßen Wert auf Viel­falt und freuen uns über Ihre Bewer­bung, unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion/Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung, Alter sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und geschlecht­li­cher Iden­ti­tät. Bei glei­cher Eig­nung und Befä­hi­gung wer­den Bewer­bun­gen von aner­kannt schwer­be­hin­der­ten Bewer­be­rin­nen und Bewer­bern bevor­zugt berück­sich­tigt. Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber, die sich in einem Beam­ten­ver­hält­nis befin­den, kön­nen im Wege der Abord­nung mit anschlie­ßen­der Ver­set­zung beschäf­tigt wer­den.

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 2. Januar 2022 an das Minis­te­rium für Wis­sen­schaft, For­schung und Kul­tur - Refe­rat 13 -, Dor­tu­straße 36, 14467 Pots­dam oder per E-Mail an bewerbungen@mwfk.brandenburg.de mit dem Betreff „Jurist/-in Abtei­lung 2“. Bei Ein­sen­dung der Unter­la­gen per E-Mail sollte der bei­gefügte Anhang aus einer PDF-Datei bestehen, die nicht grö­ßer als 5 MB ist. Dar­über hin­aus sen­den Sie bitte den Bewer­bungs­bo­gen, der Bestand­teil Ihrer Bewer­bungs­un­ter­la­gen ist, aus­ge­füllt als Word-Doku­ment per E-Mail eben­falls an bewerbun-gen@mwfk.brandenburg.de. Beschäf­tigte aus der öffent­li­chen Ver­wal­tung wer­den gebe­ten, eine Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung zur Per­so­nal­ak­ten­ein­sicht bei­zu­fü­gen. Den Bewer­bungs­bo­gen sowie die Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung zur Per­so­nal­ak­ten­ein­sicht fin­den Sie auf der Home­page des MWFK (www.mwfk.brandenburg.de) unter der Rubrik Stel­len­aus­schrei­bun­gen. Für Fra­gen zum Ver­fah­ren ste­hen Ihnen die Refe­ren­tin im Per­so­nal­re­fe­rat Frau Kris­tin Ker­kow, Tel. (0331) 866 4612 und der Lei­ter des Refe­ra­tes 24, Herr Harald Topel, Tel. (0331) 866 4750 gern zur Ver­fü­gung.

Die im Rah­men Ihrer Bewer­bung mit­ge­teil­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den auf der Grund­lage des § 26 des Bran­den­bur­gi­schen Daten­schutz­ge­set­zes ver­ar­bei­tet. Sofern Sie mit der Ver­ar­bei­tung der Daten nicht ein­ver­stan­den sind, oder die Ein­wil­li­gung wider­ru­fen, kann Ihre Bewer­bung nicht berück­sich­tigt wer­den.