Blätter-Navigation

Offre 244 sur 604 du 22/11/2021, 11:57

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Phi­lo­so­phie und Geis­tes­wis­sen­schaf­ten - Insti­tut für Thea­ter­wis­sen­schaft - Semi­nar für Film­wis­sen­schaft

Die Stelle ist im Semi­nar für Film­wis­sen­schaft des Insti­tuts für Thea­ter­wis­sen­schaft der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin am Arbeits­be­reich von Prof. Dr. Sabine Nes­sel ange­sie­delt. In For­schung und Lehre arbei­ten wir an inter­dis­zi­pli­nä­ren Schnitt­stel­len von Film­wis­sen­schaft und Gen­der/ Queer Stu­dies, Cul­tu­ral Ani­mal Stu­dies und Envi­ron­men­tal Huma­nities.

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Pra­e­doc) (m/w/d)

Voll­zeit­be­schäf­ti­gung
befris­tet bis zu 4 Jahre
Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU
Ken­nung: Pra­e­doc_Prof_Nes­sel_2022

Aufgabenbeschreibung:

Mit­ar­beit in For­schung, Lehre und Orga­ni­sa­tion im Bereich Film­wis­sen­schaft; Ent­wick­lung und Durchführung eige­ner wis­sen­schaft­li­cher Lehr­an­ge­bote in der Film­wis­sen­schaft; wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit bei Publi­ka­tio­nen und Online-Publi­ka­tio­nen; Mit­ar­beit in der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung; Mit­ar­beit bei Dritt­mit­tel­ein­wer­bung. Die Tätig­keit dient der eige­nen wis­sen­schaft­li­chen Qua­li­fi­zie­rung.

Erwartete Qualifikationen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:
abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in Film­wis­sen­schaft oder Medi­en­wis­sen­schaft.

Erwünscht:
Erfah­run­gen in uni­ver­si­tä­rer For­schung und Lehre; For­schungs­schwer­punkte in der Geschichte, der Ästhe­tik oder der Ana­lyse des digi­ta­len Films, Inter­esse an den For­schungs­the­men der Pro­fes­sur, Vor­kennt­nisse im Bereich Online­pu­bli­ka­tion und fach­wis­sen­schaft­li­cher Redak­tion, sehr gute deut­sche und eng­li­sche Sprach­kennt­nisse, ein hohes Maß an sozia­ler Kom­pe­tenz, Orga­ni­sa­ti­ons-, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit.

Hinweise zur Bewerbung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 13.12.2021 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Frau Prof. Dr. Sabine Nes­sel: dorith.budich@fu-berlin.de der per Post an die

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Phi­lo­so­phie und Geis­tes­wis­sen­schaf­ten
Insti­tut für Thea­ter­wis­sen­schaft
Semi­nar für Film­wis­sen­schaft
Frau Prof. Dr. Sabine Nes­sel
Gru­ne­wald­str. 35
12165 Ber­lin (Ste­glitz)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schützter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.