Blätter-Navigation

Offre 496 sur 583 du 01/11/2021, 16:45

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Natur­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät - Insti­tut für Lebens­mit­tel­che­mie

Am Insti­tut für Lebens­mit­tel­che­mie ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) im Fach­ge­biet Natur­stoff­ana­ly­tik und Bio­tech­no­lo­gie (Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befris­tet (mit der Mög­lich­keit auf Ver­län­ge­rung) und bie­tet die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) im Fach­ge­biet Natur­stoff­ana­ly­tik und Bio­tech­no­lo­gie

(Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %)

Aufgabenbeschreibung:

Die Pro­jekt­ar­bei­ten umfas­sen die Kul­ti­vie­rung von Pil­zen (Basidio­my­cota) zur Gewin­nung von phe­nol­rei­chen Frak­tio­nen aus dem Abbau von agro-indus­tri­el­len Neben­strö­men und die Iden­ti­fi­zie­rung der Phe­nole zur Cha­rak­te­ri­sie­rung der enzy­ma­ti­schen Abbau­wege (GC, LC, gekop­pelte MS, FPLC, Gel­elek­tro­pho­rese). Part­ner im Pro­jekt sind das Deut­sche Insti­tut für Lebens­mit­tel­tech­nik (DIL) sowie Indus­trie­fir­men. Eine Ein­ar­bei­tung durch die Arbeits­gruppe ist selbst­ver­ständ­lich.

Daten zu den aktu­el­len For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten des Insti­tuts fin­den Sie unter: https://www.lci.uni-hannover.de/forschung.html

Erwartete Qualifikationen:

  • abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter) in Lebens­mit­tel­che­mie, Life Sci­ence, Bio­che­mie, Bio­tech­no­lo­gie, o.ä.
  • nach Ein­ar­bei­tung selbst­stän­dige und krea­tive Arbeits­weise, Team­fä­hig­keit
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse wer­den erwar­tet

Unser Angebot:

  • ein attrak­ti­ves Arbeits­um­feld mit moder­ner bio­tech­no­lo­gi­scher und natur­stoff­ana­ly­ti­scher Infra­struk­tur
  • Frei­räume zur fach­li­chen und per­sön­li­chen Ent­wick­lung durch die Gra­du­ier­ten­aka­de­mien von Fakul­tät und Uni­ver­si­tät
  • eigen­ver­ant­wort­li­che Durch­füh­rung des For­schungs­pro­jekts gemäß Pro­jekt­be­schrei­bung

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 30.11.2021, gerne in elek­tro­ni­scher Form, an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Lebens­mit­tel­che­mie
Herrn PD Dr. U. Krings oder Frau S. Scheer­baum
Callin­straße 5
30167 Han­no­ver

Für die Zusen­dung der Bewer­bung und Aus­künfte: lmchemie@lci.uni-hannover.de

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.