Blätter-Navigation

Offre 88 sur 603 du 12/10/2021, 17:27

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Juris­ti­sche Fakul­tät - Insti­tut für Grund­la­gen des Rechts

Am Insti­tut für Grund­la­gen des Rechts ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) (Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %) zum 01.02.2022 zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf zwei­ein­halb Jahre befris­tet, mit der Mög­lich­keit der Ver­län­ge­rung. Es besteht Gele­gen­heit zur Pro­mo­tion.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d)

(Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %)

Aufgabenbeschreibung:

Zu den Auf­ga­ben der Stelle gehört die inhalt­li­che und orga­ni­sa­to­ri­sche Mit­ar­beit an dem vom BMWi mit einem Volu­men von 18 Mil­lio­nen Euro geför­der­ten For­schungs­pro­jekt GAIA-X 4KI. Ins­ge­samt 16 Part­ner, dar­un­ter u.a. das DRL, Con­ti­nen­tal und Fraun­ho­fer, sind in dem For­schungs­pro­jekt ver­tre­ten. Das For­schungs­pro­jekt fokus­siert auf den Auf­bau eines GAIA-X-basier­ten Daten- und Öko­sys­tems in der Domäne Mobi­li­tät. Schwer­punkt ist der Bereich der Auto­ma­ti­sie­rung und der Bereich der Künst­li­chen Intel­li­genz.

Die The­men­fel­der umfas­sen u.a. Daten­schutz­recht, IT-Sicher­heit/Cyber-Secu­rity, den geis­ti­gen Eigen­tums­schutz sowie KI-Recht. Die Tätig­keit erfor­dert orga­ni­sa­to­ri­sches Geschick und Team­fä­hig­keit.

Erwartete Qualifikationen:

Vor­aus­set­zung für die Stelle ist der Abschluss der Ers­ten Juris­ti­schen Prü­fung. Der Nach­weis über­durch­schnitt­li­cher Stu­di­en­leis­tun­gen wird erwar­tet.

Des Wei­te­ren wer­den ver­tiefte, mög­lichst aus­ge­wie­sene Kennt­nisse im Daten­recht, IT-Recht und im Bereich Cyber-Secu­rity und ein Inter­esse für Grund­la­gen­fra­gen zu auto­ma­ti­sier­ten Sys­te­men und Sys­te­men der Künst­li­chen Intel­li­genz erwar­tet. Erste Erfah­run­gen mit wis­sen­schaft­li­chen For­schungs­pro­jek­ten sind von Vor­teil.

Unser Angebot:

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Ich freue mich auf Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 01.11.2021, die Sie bitte in elek­tro­ni­scher Form (in einem PDF-Doku­ment zusam­men­ge­fasst) rich­ten an

E-Mail: bewerbungsverfahren@jura.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Juris­ti­sche Fakul­tät
Prof. Dr. Ste­phan Meder
Königs­wort­her Platz 1
30167 Han­no­ver

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.