Blätter-Navigation

Of­f­re 356 sur 619 du 08/09/2021, 11:22

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Poli­tik- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten - Insti­tut für Publi­zis­tik- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft - AS Kom­mu­ni­ka­ti­ons­po­li­tik/Medi­en­öko­no­mie

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Pra­e­doc) (m/w/d)

mit 1/2 - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung
befris­tet bis zu 3 Jahre
Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU
Ken­nung: Prä­doc Komm­pol/Medök 2021

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Posi­tion ist an der Arbeits­stelle «Kom­mu­ni­ka­ti­ons­po­li­tik/Medi­en­öko­no­mie» ange­sie­delt (Prof. Dr. Mat­thias Künz­ler). For­schungs­schwer­punkte der Arbeits­stelle sind Medi­en­st­ruk­tu­ren, d.h. Medi­en­or­ga­ni­sa­tio­nen (öffent­li­che, pri­vate, digi­tale und ana­loge Medien) in Wech­sel­wir­kung zu ihren poli­ti­schen und öko­no­mi­schen Rah­men­be­din­gun­gen. Es besteht die Mög­lich­keit einer tem­po­rä­ren Auf­sto­ckung der Stelle aus Dritt­mit­teln um 25% auf eine 3/4-Teil­zeit­be­schäf­ti­gung.

Auf­ga­ben­ge­biet:
  • Mit­ar­beit im inter­na­tio­na­len For­schungs­pro­jekt «Local Media and Muni­ci­pal Com­mu­ni­ca­tion under Digi­tal Trans­for­ma­tion»: Durch­füh­rung der län­der­ver­glei­chen­den Stu­die zu Deutsch­land. (Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt auf der Web­seite des Haupt­ge­such­stel­lers: https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/institut-fuer-multimedia-production-imp/projekte/local-journalism-municipal-communication-under-digital-transformation/#c14124)
  • Mit­ar­beit bei der Publi­ka­tion von For­schungs­er­geb­nis­sen aus dem Pro­jekt in wis­sen­schaft­li­chen Fach­zeit­schrif­ten und/oder Prä­sen­ta­tion der Ergeb­nisse auf Tagun­gen
  • Vor­be­rei­tung und eigen­stän­dige Durch­füh­rung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen (Semi­na­ren) zu den The­men­be­rei­chen Medi­en­st­ruk­tu­ren, Medi­en­po­li­tik und Lokal­kom­mu­ni­ka­tion
  • eigene wis­sen­schaft­li­chen Qua­li­fi­zie­rung (Pro­mo­tion) im Bereich Lokal­kom­mu­ni­ka­tion
  • ggf. Betei­li­gung in der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:

abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft (Mas­ter/Diplom)

Erwünscht:
  • Kennt­nisse im Bereich Medien-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­po­li­tik und Lokal­kom­mu­ni­ka­tion (Jour­na­lis­mus und/oder lokale poli­ti­sche Kom­mu­ni­ka­tion)

  • Kennt­nisse in qua­li­ta­ti­ven und quan­ti­ta­ti­ven For­schungs­me­tho­den (u.a. leit­fa­den­ge­stützte Inter­views, län­der­ver­glei­chende Ana­ly­sen etc.)
  • sehr guter Hoch­schul­ab­schluss (Mas­ter/Diplom)

  • Inter­esse an den The­men­ge­bie­ten Medi­en­st­ruk­tu­ren und -Medi­en­or­ga­ni­sa­tio­nen
  • Inter­esse am The­men­ge­biet inno­va­ti­ver For­mate, Geschäfts- und Orga­ni­sa­ti­ons­mo­delle von Lokal­kom­mu­ni­ka­tion
  • eigen­ver­ant­wort­li­che, selb­stän­dige Arbeits­weise, Neu­gier und Offen­heit, Bereit­schaft zum Aus­tausch mit der wis­sen­schaft­li­chen Com­mu­nity

  • sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse

  • fakul­ta­tiv: Kennt­nisse der fran­zö­si­schen oder ita­lie­ni­schen Spra­che

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Frau Gesine Schae­fer (kommpolmedoek@polsoz.fu-berlin.de / 030 838 57803).

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 11.10.2021 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Herrn Prof. Dr. Mat­thias Künz­ler: kommpolmedoek@polsoz.fu-berlin.de.

Aus gege­be­nem Anlass und für die Zeit des Prä­senz­not­be­trie­bes der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin bit­ten wir Sie, sich elek­tro­nisch per E-Mail zu bewer­ben. Die Bear­bei­tung einer pos­ta­li­schen Bewer­bung kann nicht sicher­ge­stellt wer­den.

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Poli­tik- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten
Insti­tut für Publi­zis­tik- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft
AS Kom­mu­ni­ka­ti­ons­po­li­tik/Medi­en­öko­no­mie
Herrn Prof. Dr. Mat­thias Künz­ler
Garystr. 55
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Aus gege­be­nem Anlass und für die Zeit des Prä­senz­not­be­trie­bes der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin bit­ten wir Sie, sich elek­tro­nisch per E-Mail zu bewer­ben. Die Bear­bei­tung einer pos­ta­li­schen Bewer­bung kann nicht sicher­ge­stellt wer­den.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.