Blätter-Navigation

Of­f­re 389 sur 618 du 30/08/2021, 10:10

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Erzie­hungs­wis­sen­schaft und Psy­cho­lo­gie - Wis­sen­schafts­be­reich Psy­cho­lo­gie AB Kli­nisch Psy­cho­lo­gi­sche Inter­ven­tion

Der am Fach­be­reich Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten und Psy­cho­lo­gie der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin ange­sie­delte Arbeits­be­reich Kli­nisch-Psy­cho­lo­gi­sche Inter­ven­tion wird von Prof. Dr. Chris­tine Knae­vels­rud gelei­tet und befasst sich in For­schung und Lehre mit der empi­risch basier­ten Ent­wick­lung und Eva­lua­tion von ziel­grup­pen­spe­zi­fi­schen Web- und Smart­phone-basier­ten Inter­ven­ti­ons­an­sät­zen im Bereich der Belas­tungs-, Angst- und der affek­ti­ven Stö­run­gen. Im Rah­men der am Arbeits­be­reich durch­ge­führ­ten For­schungs­pro­jekte wer­den Stu­dien zur Über­prü­fung der Wirk­sam­keit und der Unter­su­chung psy­cho­lo­gisch-bio­lo­gi­scher
Wirk­me­cha­nis­men online-basier­ter Inter­ven­tio­nen durch­ge­führt, digi­tal basierte und gestützte Dia­gnos­tik­tools (wei­ter-)ent­wi­ckelt, sowie Stra­te­gien zur Imple­men­tie­rung von digi­ta­len Inter­ven­ti­ons­kom­po­nen­ten in die psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Regel­ver­sor­gung erprobt und opti­miert.

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Post­doc) (m/w/d)

mit 1/2 Teil­zeit­be­schäf­ti­gung
befris­tet bis zu 4 Jahre
Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU
Ken­nung: 12-114/2021

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wis­sen­schaft­li­che Tätig­kei­ten in For­schung und Lehre am Arbeits­be­reich Kli­nisch-Psy­cho­lo­gi­sche Inter­ven­tion. Die Tätig­keit dient der eige­nen wis­sen­schaft­li­chen Qua­li­fi­zie­rung im The­men­be­reich inter­net-basier­ter und inter­net­ge­stütz­ter Inter­ven­tio­nen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:

Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom oder Mas­ter) in Psy­cho­lo­gie. Pro­mo­tion in Psy­cho­lo­gie.

Erwünscht:
  • Erfah­rung in kli­nisch-psy­cho­lo­gi­scher For­schung
  • spe­zi­fi­sche Erfah­rung in kli­nisch-psy­cho­lo­gi­scher For­schung im Inter­ven­ti­ons­be­reich
  • spe­zi­fi­sche Erfah­rung an der Schnitt­stelle von digi­ta­ler psy­cho­lo­gi­scher For­schung und aktu­el­ler Ent­wick­lun­gen im Bereich der Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien (z.B. Com­pu­ter- und mul­ti­me­dial gestützte Ange­bote)

  • spe­zi­fi­sche Erfah­rung im Ein­satz von Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien für kli­nisch-psy­cho­lo­gi­sche Inter­ven­tio­nen (z.B. inter­net­ba­sierte Inter­ven­ti­ons­pro­gramme / Online­the­ra­pie)

  • Publi­ka­ti­ons­er­fah­rung (peer review/inter­na­tio­nal)
  • Erfah­rung in der Dritt­mit­tel­ak­quise
  • sehr gute Kennt­nisse in quan­ti­ta­ti­ven For­schungs- und sta­tis­ti­schen Aus­wer­tungs­me­tho­den 

  • hohe Koope­ra­ti­ons­be­reit­schaft, Selbst­stän­dig­keit, Fle­xi­bi­li­tät, soziale Kom­pe­tenz und Freude an der Arbeit im Team

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Frau Prof. Dr. Chris­tine Knae­vels­rud (Christine.Knaevessrud@fu-berlin.de / 030-838- 557 36).

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 20.09.2021 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als *ein* Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Frau Prof. Dr. Chris­tine Knae­vels­rud: christine.knaevelsrud@fu-berlin.de.
Aus gege­be­nem Anlass und für die Zeit des ein­ge­schränk­ten Prä­senz­be­trie­bes der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin bit­ten wir Sie, sich elek­tro­nisch per E-Mail zu bewer­ben. Die Bear­bei­tung einer pos­ta­li­schen Bewer­bung kann nicht sicher­ge­stellt wer­den.

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Erzie­hungs­wis­sen­schaft und Psy­cho­lo­gie
Wis­sen­schafts­be­reich Psy­cho­lo­gie
AB Kli­nisch Psy­cho­lo­gi­sche Inter­ven­tion
Frau Prof. Dr. Chris­tine Knae­vels­rud
Habel­schwer­d­ter Allee 45
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.