Blätter-Navigation

Of­f­re 258 sur 567 du 20/07/2021, 10:48

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät - Insti­tut für Umwelt­öko­no­mik und Welt­han­del

Am Insti­tut für Umwelt­öko­no­mik und Welt­han­del (Prof. Dr. Ulrike Grote), Pro­jekt­gruppe (Dr. Ste­ven Gro­nau), der Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät an der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Dok­to­rand/in, m/w/d) im Bereich „Erneu­er­bare Ener­gien und nach­hal­tige Luft­fahrt“ (Ent­gGr. 13 TV-L, 80 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist auf 1,5 Jahre befris­tet, mit der Mög­lich­keit auf Ver­län­ge­rung.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (Dok­to­rand/in, m/w/d) im Bereich „Erneu­er­bare Ener­gien und nach­hal­tige Luft­fahrt“

(Ent­gGr. 13 TV-L, 80 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Stelle ist vor­ge­se­hen für ange­wandte For­schung im Rah­men des For­schungs­pro­jek­tes “Hydro­gen in sustainable avia­tion: Macroeco­no­mic impacts and state inter­ven­tion“. Das Pro­jekt ist Teil des DFG-Exzel­lenz­clus­ters SE²A (Sustainable and Energy-Effi­ci­ent Avia­tion, https://www.tu-braunschweig.de/se2a).

Zu den Auf­ga­ben zäh­len Daten­ana­lyse, com­pu­ter­ge­stützte Model­lie­rung und Simu­la­tion, Lite­ra­tur­ar­beit und Ver­öf­fent­li­chung wis­sen­schaft­li­cher Ergeb­nisse. Fer­ner wird an inter­dis­zi­pli­nä­ren Netz­werk­tref­fen, Work­shops und Kon­fe­ren­zen teil­ge­nom­men.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter bzw. Diplom) in Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Wirt­schafts­in­ge­nieur oder ver­wand­ten Berei­chen. Dar­über hin­aus erwar­ten wir einen über­durch­schnitt­li­chen Noten­spie­gel und eine selb­stän­dige und struk­tu­rierte Arbeits­weise. Idea­ler­weise haben Sie erste Erfah­run­gen in der volks­wirt­schaft­li­chen Gleich­ge­wichts­mo­del­lie­rung (Com­pu­ta­ble Gene­ral Equi­li­brium Mode­ling) und/oder mit der Soft­ware GAMS. Eine Bereit­schaft, sich in diese wis­sen­schaft­li­che Metho­dik ein­zu­ar­bei­ten, muss auf jeden Fall vor­han­den sein. Kennt­nisse von Pro­gram­mier­spra­chen sind gene­rell von Vor­teil. Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse wer­den vor­aus­ge­setzt. Die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion ist gege­ben.

Un­ser An­ge­bot:

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung (Anschrei­ben, Lebens­lauf sowie Kopien der Zeug­nisse) bis zum 15.08.2021 in elek­tro­ni­scher Form an

E-Mail: ronau@iuw.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Umwelt­öko­no­mik und Welt­han­del
Königs­wort­her Platz 1
30167 Han­no­ver

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.