Blätter-Navigation

Of­f­re 110 sur 607 du 19/07/2021, 12:02

logo

Fraun­ho­fer IWES

Wind­ener­gie ist unser gro­ßes Thema. Bei uns betrei­ben mehr als 350 Mit­ar­bei­tende und Stu­die­rende aus über 30 Län­dern anwen­dungs­nahe For­schung und Ent­wick­lung im Bereich der Wind­ener­gie­nut­zung. Dabei dreht sich alles um die Strom- und Was­ser­stoff­pro­duk­tion. Unsere erfolg­rei­che Kom­bi­na­tion: eine welt­weit ein­zig­ar­tige Prüf­in­fra­struk­tur und umfas­sende Metho­den­kom­pe­tenz in der Zuver­läs­sig­keit und Vali­die­rung von Wind­ener­gie­an­la­gen und Wind­parks sowie der smar­ten Sys­tem­in­te­gra­tion von Wind­ener­gie in zukünf­tige Ener­gie­ver­sor­gungs­sys­teme.

Wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in zur Kos­ten­mo­del­lie­rung in der Wind­ener­gie­nut­zung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die­ses Team sucht dich ...
Du ver­stärkst die Gruppe »Off­shore-Logis­tik«. Ziel der Gruppe ist die Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Metho­den zur Opti­mie­rung von Instal­la­ti­ons- und Betriebs­kon­zep­ten für Off­shore-Wind­parks. Im Zen­trum der Akti­vi­tä­ten steht gegen­wär­tig die Ent­wick­lung von Soft­ware-Tools, mit denen die Instal­la­tion und das gesamte Leben eines Off­shore-Wind­parks in detail­lier­ten Zeit­rei­hen­si­mu­la­tio­nen abge­bil­det und ana­ly­siert wer­den kann. Der­zeit besteht das Team aus 5 Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ten­den sowie meh­re­ren Stu­die­ren­den. Unab­hän­gig von Pro­jek­ten und Back­grounds unter­stüt­zen wir uns gegen­sei­tig. Der offene Aus­tausch und das Mit­ein­an­der, auch über die Gren­zen dei­nes Teams hin­aus, sind uns dabei beson­ders wich­tig.

Diese Auf­ga­ben war­ten auf dich ...
Zur genaue­ren Abschät­zung der Kos­ten, Ren­ta­bi­li­tät und mone­tä­ren Ver­füg­bar­keit sowie des damit ver­bun­de­nen Risi­kos von Off­shore-Wind­parks ent­wi­ckelst du neue wis­sen­schaft­li­che Ansätze zur Ent­wick­lung von Kos­ten- und Ertrags­mo­del­len für den Bau, Betrieb, Rück­bau und Wei­ter­be­trieb von Off­shore-Wind­parks. Dar­über hin­aus arbei­test du auch an tech­ni­schen und logis­ti­schen Fra­gen bei der Model­lie­rung des Lebens­zy­klus von Wind­parks mit. Du ent­wi­ckelst selbst­stän­dig Modelle und Metho­den und führst erste Tests zur Imple­men­tie­rung mit MAT­LAB oder Python durch. Du stehst dafür im engen Aus­tausch mit unse­ren Soft­ware­ent­wick­ler*innen, die für die anschlie­ßende Inte­gra­tion der von dir ent­wi­ckel­ten Metho­den in die Inhouse Soft­ware Tools zustän­dig sind.

Ein abwechs­lungs­rei­cher Arbeits­all­tag ist garan­tiert!
Denn die ent­wi­ckel­ten Werk­zeuge setzt du dann im Auf­trag von Indus­trie­kun­den auch ein, um Off­shore-Wind­parks zu ana­ly­sie­ren und zu bewer­ten. Bei uns steigst du eben­falls direkt mit in das Pro­jekt­ma­nage­ment ein, indem du in ver­schie­de­nen Pro­jek­ten mit­ar­bei­test und sie auch lei­test. Du bean­tragst öffent­lich geför­derte For­schungs­pro­jekte und unter­stützt bei der Akqui­si­tion neuer Auf­träge aus der Indus­trie. Du doku­men­tierst deine eigene Arbeit, schreibst Pro­jekt­be­richte und arbei­test an Ver­öf­fent­li­chun­gen. Durch stän­dige Recher­chen hältst du dich zudem immer auf dem neu­es­ten Stand der Ent­wick­lun­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wel­chen fach­li­chen Back­ground bringst du mit?
Du hast dein Diplom / dei­nen Mas­ter im Bereich des Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sens, der Finanz­ma­the­ma­tik oder der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten abge­schlos­sen. Dein Kön­nen im The­men­feld der Finanz­si­mu­la­tion, der Inves­ti­ti­ons­rech­nung oder im Bereich der Kos­ten­mo­del­lie­rung von Pro­zes­sen konn­test du schon im Arbeits­all­tag unter Beweis stel­len? Wenn du jetzt noch erste Erfah­rung in der Pro­jekt­ar­beit und / oder Wind­ener­gie sam­meln konn­test, soll­test du unbe­dingt wei­ter­le­sen.

Dein Pro­fil wird abge­run­det durch ...
Ana­ly­ti­sches Den­ken liegt dir und du hast Inter­esse an der Simu­la­tion von Arbeits­pro­zes­sen. Du bringst Kennt­nisse in der Anwen­dung von gän­gi­gen Pro­gram­mier­spra­chen (z. B. MAT­LAB oder Python) mit? Per­fekt! Du scheust dich nicht, schnell Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men? Dann bist du bei uns genau rich­tig. Wir agie­ren am IWES auf inter­na­tio­na­ler Ebene, des­halb erleich­tern dir neben Deutsch- auch Eng­lisch­kennt­nisse den Arbeits­all­tag.

Un­ser An­ge­bot:

Wohin willst du dich ent­wi­ckeln?
Wir unter­stüt­zen dich auf dei­nem indi­vi­du­el­len Kar­rie­re­weg. Sei es per­sön­lich, fach­lich oder metho­disch, wir fin­den gemein­sam die pas­sen­den Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men für dich. Es ist bei uns auch mög­lich, eigen­ver­ant­wort­lich zu pro­mo­vie­ren. Wir ste­hen dir dabei tat­kräf­tig zur Seite! Du willst dich in wei­tere The­men­fel­der ein­brin­gen und eigen­ver­ant­wort­lich The­men vor­an­trei­ben? Bei uns gestal­test du dei­nen Auf­ga­ben­be­reich aktiv mit.

Du willst fle­xi­bel sein?
Durch unser Gleit- und Kern­ar­beits­zeit­sys­tem sowie durch die Mög­lich­keit, zeit­weise auch mobil zu arbei­ten, hast du viel Frei­raum in dei­ner Arbeits­ge­stal­tung und Zeit für dein Pri­vat­le­ben. Dir ist eine Beschäf­ti­gung in Teil­zeit lie­ber? Wir machen es dir mög­lich! Damit auch die Unter­brin­gung dei­ner Kin­der in den Schul­fe­rien und in Not­fäl­len gesi­chert ist, unter­stüt­zen wir dich mit unse­rem Kin­der­fe­ri­en­pro­gramm und einer Not­fall­be­treu­ung. Du kannst aber auch unser Eltern-Kind-Büro nut­zen.

Wir set­zen auf Viel­falt und Chan­cen­gleich­heit!
Unsere offene Insti­tutskul­tur, die gegen­sei­tige Tole­ranz und der Respekt tra­gen dazu bei, dass sich jede Per­son bei uns von Anfang an wohl­fühlt. Dies för­dern wir bei­spiels­weise gezielt durch unser Onboar­ding-Pro­gramm für neue Mit­ar­bei­tende sowie durch die Sen­si­bi­li­sie­rung und Wei­ter­bil­dung rund um die The­men Viel­falt und Chan­cen­gleich­heit. Denn wir glau­ben fest daran, dass Diver­si­tät ent­schei­dend zu unse­rem Erfolg bei­trägt. Komm auch du zu uns und über­zeuge dich selbst!

Wir haben dein Inter­esse geweckt?
Wenn du jetzt noch mehr über das IWES, unsere For­schungs­as­pekte und zukünf­tige Kol­leg*innen erfah­ren willst, besu­che gerne unsere Kar­rie­re­seite: https://s.fhg.de/cDZ

Anstellung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen basie­ren auf dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD). Zusätz­lich kann Fraun­ho­fer leis­tungs- und erfolgs­ab­hän­gige varia­ble Ver­gü­tungs­be­stand­teile gewäh­ren.
Die Stelle ist auf 3 Jahre befris­tet.
Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 39 Stun­den.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.
Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Fra­gen zu die­ser Posi­tion beant­wor­tet dir gerne:
Frau Jana Grammann
Per­so­nal­we­sen
Das gesamte Team des Per­so­nal­we­sens hilft dir auch gerne wei­ter.
E-Mail: personal@iwes.fraunhofer.de
Tele­fon: +49 471 14 290-230

Bitte bewirb dich bis zum 04.08.2021 online unter: https://s.fhg.de/Dsn
Wir beach­ten die gül­tige Daten­schutz­grund­ver­ord­nung bei der Bear­bei­tung dei­ner Bewer­bung.